105. Tour de France: John Degenkolb feiert ersten Tour de France Etappensieg


©A.S.O. / Pauline Ballet
Es ist die 9. Etappe der Tour de France – die Etappe, die über Kopfsteinpflaster nach Roubaix führt und John Degenkolb (Trek-Segafredo) seinen lang ersehnten ersten Etappensieg bringt. Im Sprint einer Dreiergruppe konnte er sich erfolgreich gegen die Belgier Greg Van Avermaet (BMC Racing) und Yves Lampaert (Quick-Step Floors) durchsetzen.
Bei seiner 6. Tour Teilnahme und sechs zweiten Plätzen nun endlich der lange erwünschte Sieg, Glückwunsch!
John Degenkolb:
“Auf diesen Sieg habe ich so lange gewartet. Es war unglaublich. Endlich ein großer Sieg nach einer sehr langen Zeit, in der ich so viel durchgemacht habe. Es war eine schwere Zeit. Ich bin so glücklich, diesen Sieg meinem besten Freund Jörg zu widmen. Er starb letzten Winter. Ein großer Verlust, denn er war wie ein zweiter Vater für mich und das hier wäre wirklich etwas für ihn gewesen. Viele haben behauptet, dass es vorbei ist und ich nicht zurückkomme. Aber ich wusste es besser. Denn ich musste noch einen großen Sieg für diesen Kerl holen. Ich bin so glücklich, dass es mir gelungen ist. Es gibt kein Finale, das dramatischer, schöner oder fantastischer hätte sein können. Ich bin total überwältigt.”
@ASO