STEVENS Racing Team Jahreshöhepunkte im Cross

Bilder oder Fotos hochladen
STEVENS Racing Team DM Cross 2016 18 Bild Armin M. Küstenbrück

Zu Jahresbeginn 2016 fanden im Abstand von einer Woche die zwei
Jahreshöhepunkte des STEVENS Racing Teams statt: Am 3. Januar lief mit dem
Rennen in Quaidersbach das Finale des Deutschland-Cups. Eine Woche später, am
9. und 10. Januar, folgte in Vechta die Deutsche Meisterschaft im Querfeldein. Bei
beiden Saison-Highlights zeigten die Sportlerinnen und Sportler des STEVENS
Racing Teams, warum es auch in der Saison 2015/16 das bestimmende Team in
Deutschland ist.
Das Aktuellste zuerst: Die Deutsche Cross-Meisterschaft in Vechta
Das STEVENS Racing Team gewinnt bei den Deutschen Querfeldeinmeisterschaften
zwei Mal Silber und zwei Mal Bronze und zeigt bei der Herren-Elite und Damen Elite
eine sehr gute und geschlossene Gesamtleistung.
Jessica Lambracht wird Zweite hinter der neuen Deutschen Meisterin Elisabeth
Brandau (30). „Der Sieg von Elisabeth geht in Ordnung“, sagte Jessica (20) nach
dem Rennen, „sie konnte einfach mehr PS auf die Strecke bringen.“ Brandau fuhr in
jeder Runde auf der ansteigenden Startgeraden stets einen Vorsprung heraus, den
sie mit ihrem technischen Können wieder zufahren konnte. „Irgendwann musste ich
dann reißen lassen“, sagte Jessica, die sich nun auf die Cross-WM in Zolder
konzentriert. Bereits bei der Europameisterschaft in Huijbergen hatte Jessica gezeigt,
dass sie mit dem fünften Platz im U23-Rennen der Frauen in dieser Saison einen
großen Sprung gemacht hat, was sich kurz nach der EM auch mit einem Sieg im C2-
Rennen in Bensheim zeigte.

Lisa Heckmann auf Platz Drei steht zum vierten Mal in Folge bei einer Deutschen
Meisterschaft auf dem Podest und zeigt hiermit ihre konstante Leistung im deutschen
Cross-Sport. Stefanie Paul wiederholt ihren fünften Platz vom Vorjahr, und Lisa
Müller-Ott sowie Lina Rausch auf den Plätzen zehn und elf sorgen für eine
geschlossene Gesamtleistung der STEVENS Racing-Fahrerinnen.
Im U23-Rennen der Herren unterliegt Max Lindenau nur ganz knapp auf den letzten
100 Metern Felix Drumm. Bronze geht an Yannick Gruner. Max hatte sich in der
vierten Runde abgesetzt und zwischenzeitlich mit einem beherzten und fehlerfreien
Ritt einen Vorsprung von 14 Sekunden herausgefahren. Max sagte nach dem
Rennen: „Felix hat sich das Rennen top eingeteilt und verdient gewonnen „ich war
mir nach dem letzten Anstieg eigentlich sicher zu gewinnen, aber er hat die eine
Lücke in der Zieleingangskurve genutzt.“
Felix Holst hatte am 6. Januar ebenfalls das C2-Rennen in Albstadt bei den Junioren
gewonnen. Im U19-Rennen lag er bis kurz vor Schluss auf Platz fünf, bis ihn am
letzten Anstieg ein Defekt ausbremste – aber nicht stoppte. Er schulterte sein Rad
und lief damit die letzten 500 Mete und kam unter viel Sonderapplaus als
respektabeler 13. ins Ziel.
Im Herren-Elite-Rennen legten Michael Schweizer (4.), Jannick Geisler (6.), Ole
Quast (7.) und Max Holz (8.) hinter den Profis Philipp Walsleben (BKCP-Corendon,
ebenfalls auf STEVENS Super Prestige), Sascha Weber und Marcel Meisen, auch
bei den Herren eine geschlossene Gesamtleistung hin.
Jens Schwedler fasste die Deutsche Meisterschaft so zusammen: „Vier Fahrer unter
den Top Ten bei den Herren und drei Fahrerinnen unter den ersten fünf bei Frauen
kann sich sehen lassen.“ Teamleiter Werner von Hacht sagt: „Die vier Medaillen
lagen im Bereich des Erwartbaren – aber jedes Rennen muss erst einmal gefahren
werden. Mit dem Abschneiden und damit, wie sich das Team und die Betreuer
präsentiert haben, können wir sehr zufrieden sein.“ Jens als Sportlicher Leiter
ergänzt noch: „Vor allem, wenn man bedenkt, dass alle unsere Sportler entweder
noch zur Schule gehen, eine Ausbildung machen, studieren oder schon voll
arbeiten.“
Deutschland Cup-Saison 2015/16: geschlossen an der Spitze
Zwar kamen Jessica Lambracht und Ole Quast in Quaidersbach jeweils „nur“ auf den
zweiten Podestplatz, in der Gesamtwertung war Ihnen der Sieg aber nicht zu
nehmen. Jessica Lambracht schob sich im letzten Rennen noch an ihrer
Teamkollegin Lisa Heckmann vorbei. Lisa Heckmann folgt nach einer sehr
konstanten Saisonleistung auf dem zweiten Platz und Stefanie Paul, die zwischen
den Highlights am 6. Januar noch das C2-Rennen Drei-Königs-Cross in Albstadt
gewinnen konnte, kommt auf den dritten Gesamtplatz.
Die erst 17-jährige Lina Rausch zeigte ihr Potenzial mit einem hervorragenden 7.
Gesamtplatz und ist damit mit Abstand die beste Juniorin der Wertung. Liv-Susanne
Bachmann rundet als fünfte Fahrerin des Teams in den Top Ten das hervorragende
Gesamtergebnis bei den Frauen ab.
Auch bei den Herren gibt es fünf Herren in den Top Ten. Ole Quast, Michael
Schweizer, Yannick Gruner, Jannick Geisler und Max Lindenau belegen hier jedoch
geschlossen die ersten fünf Plätze. Darunter gewinnt Yannick Gruner die U23-
Wertung vor Max Lindenau. Manuel Müller vom RSV Rheinstolz Wyhl wird Dritter.
Hätte sich Paul Lindenau nicht schwer am Knie verletzt, wäre vom Vorjahressieger
der U23-Wertung ebenfalls ein starkes Ergebnis zu erwarten gewesen.
Ausblick auf die kommenden Saison
Ein besonderer Schwerpunkt wird in der Zukunft weiterhin die Nachwuchsförderung
sein: junge, talentierte Sportlerinnen und Sportler optimal zu fördern und ihnen im
Team ein Zuhause zu geben.
Die ersten Gespräche mit Nachwuchssportlern für die kommende Saison laufen
bereits. Wir streben dafür insbesondere an, ein STEVENS Junior Team ab U13
aufzubauen.
Auch in Zukunft wird das STEVENS Racing Team sein Hauptaugenmerk auf die
Deutschland-Cup Serie und die Deutsche Meisterschaft legen, mit dem erweiterten
Ziel, einen großen Teil des Cross-Nationalteams bei der Europa- und der
Weltmeisterschaft zu stellen.
Die endgültigen Kader für die Weltmeisterschaft in Zolder, Belgien, stehen noch nicht
fest. Es ist aber fest davon auszugehen, dass Fahrerinnen und Fahrer vom
STEVENS Racing Team am Start stehen.
Werner von Hacht, Jens Schwedler
STEVENS Racing Team
Ergebnisse:
Alle Ergebnisse des Deutschland-Cups: http://www.radnet.
de/html/disziplinen/cross/2016/gesamtdc2016_14.pdf
Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft: http://www.radcross-dm-2016.de/14-0-Ergebnisse.html
Die Zusammenfassung der Deutschen Meisterschaft gibt es auf

http://www.stevensbikes.de/2016/index.php?cou=DE&lang=de_DE&url=de/news.html

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Medaillenspiegel Deutsche Meisterschaft und Deutschland-Cup 2015/2016
Deutsche Meisterschaft in Vechta Gold Silber Bronze Medaillen-Anzahl
Elektroland24 Cross Team
CITEC CX-Team Fahrradkontor Hannover
Gunsha-KMC
STEVENS Racing Team 2 2 4
SRS Cycle Cross Team
TEAM FujiBikes Rockets
CEP-RACING-TEAM
PHYSIOCYCLES-BERNER-BIKES.COM
Focus RAPIRO RACING / Elite 1 1 1 3
Edelsten Factory Racing
Kreidler Werksteam
Team Bertram & Römer
PERSONAL CYCLING TRAINING-Raible 1 1
Rockefeller Cyclocross Team
Gunsha-Racingteam
SRS Cycle Cross Master Team
BERGAMONT Cyclocross Team 1 1
Von Hacht – Masters
BERNER-BIKES-MALLORCA.COM 1 1 2
RAD-Salon Mallorca 1 1 2
E-Racers Top Level Augsburg 1 1 2
Quelle: https://dl.dropboxusercontent.com/u/63570842/ergdmvechta2016.pdf
Deutschland Cup Gesamtwertung 1 2 3 Medaillen-Anzahl
Elektroland24 Cross Team
CITEC CX-Team Fahrradkontor Hannover
Gunsha-KMC 1 1 2
STEVENS Racing Team 4 3 2 9
SRS Cycle Cross Team
TEAM FujiBikes Rockets
CEP-RACING-TEAM
PHYSIOCYCLES-BERNER-BIKES.COM 2 2
Focus RAPIRO RACING / Elite
Edelsten Factory Racing
Kreidler Werksteam
Team Bertram & Römer
PERSONAL CYCLING TRAINING-Raible 1 1
Rockefeller Cyclocross Team
Gunsha-Racingteam
SRS Cycle Cross Master Team
BERGAMONT Cyclocross Team 1 1
Von Hacht – Masters
BERNER-BIKES-MALLORCA.COM
RAD-Salon Mallorca 1 1 1 3
E-Racers Top Level Augsburg 1 1 2
Quelle: http://www.rad-net.de/html/disziplinen/cross/2016/gesamtdc2016_14.pdf

Bildnachweis: STEVENS Bikes / Foto: Armin M. Küstenbrück