17 Jahre Team Vorarlberg 1999 – 2015 Auf geht’s in die nächste Saison!


Text/Foto via Team Vorarlberg
Nach vielen interessanten und aufregenden 16 Jahren heißt es im kommenden Jahr auf zu neuen Ufern. So einiges wurde für die neue Saison verändert, die Details darüber werden hier verraten. Es konnte eine sehr interessante Mannschaft zusammengestellt werden, welche es nun gilt in den ersten Rennen zu einem TEAM zu formen. Man wird sich nicht lange Zeit nehmen können, da es von Beginn an zur Sache gehen wird. Die Konkurrenz hat im vergangenen Jahr einiges vorgelegt. Dies sehen wir als klare Herausforderung, die wir gerne annehmen. Das Team wird in dieser Saison in über 15 Ländern an den Start gehen. Noch mehr als in den Jahren zuvor. Der Radrennsport wird immer weltoffener. Das Team Vorarlberg startet in Ländern in welche man vor Jahren noch recht wenig vom Radsport erfahren konnte. Diese Entwicklung macht in gewissem Maße auch Mut für die Zukunft des attraktiven, aber auch oft gebeutelten Radsport. Nicht zuletzt die erfreuliche Tatsache, dass das deutsche Fernsehen wieder die Tour de France live überträgt.

Das zweite Novum der Saison: Das Team 2015 ist eine Mischung aus zahlreicher junger U23 Fahrer und einigen routinierten Radrennprofis. Das Durchschnittsalter beträgt junge 24 Jahre. Beim Team Building Anfang Dezember im Hotel Madrisa im Montafon konnten die ersten Freundschaften unter den Fahrern und Betreuern geschlossen werden. Ebenso war die Motivation sehr zu spüren. Dies ist die ideale Basis, um in eine erfolgreiche Saison zu starten. Viele Sportler haben sehr viel über die Wintermonate investiert. Sie haben mehrmalige Trainingslager auf Mallorca, Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Zypern und Spanien absolviert. Auch waren die Profis in kleineren Gruppen zusammen unterwegs, was das Team Gefüge gefördert hat. Die meisten sind auch fit und gesund geblieben.
Nun gilt es diese Vorbereitung in den ersten Rennen optimal einfließen zu lassen, sprich gleich von Beginn an auf die Pedale der neuen Stevens Xenon Rennräder zu drücken.
Der Saisonstart verläuft dieses Jahr etwas anders als bisher. Erstmals hat man die Einladung zur Vuelta Mexico (3.-8.03.) erhalten. Ein Tag nach der Team Vorstellung bei unserem neuen Partner Volvo Niederhofer geht es auf die lange Reise. Die Rundfahrt geht über sechs Etappen. Haupthindernis wird mit Garantie die Höhe. Die Fahrer befinden sich zwischen 1500 und 3500 Höhenmeter. Es ist sehr schwer einzuschätzen wie die Fahrer mit der dünnen Luft umgehen können. Auf alle Fälle ein super Einstieg in die Saison.
Der zweite Teil der Mannschaft eröffnet am 01.03. beim GP Izola in Slowenien die Saison. Ende März geht es dann zur Tour de Tawain, an welchem das Team Vorarlberg bereits 2014 eine Etappe gewinnen konnte.
Erfreulicherweise hat das Team Vorarlberg zahlreiche neue Sponsoren und Ausrüster gewinnen können, welche ein Fingerzeig einer guten, seriösen Arbeit wiederspiegelt. Wir heißen die neuen Partner herzlich im Team willkommen und freuen uns auf eine tolle gemeinsame Partnerschaft.

Neu im aktuell 15 Mann starken Team Kader:
DE LA PARTE GONZALEZ Victor (ESP), ILEŠIČ Aldo (SLO), KORETZKY Clément (FRA), KUCHER Michael (AUT), LEHNER Daniel (AUT), MEILER Lukas (GER), PAULUS Daniel (AUT), SCHREIBER Manuel (AUT), WALZEL Andreas (AUT), YAMAMURA Akinori (JAP)
Von 2014 im Kader:
BALDO Nicolas (FRA), JÄGER Patrick (AUT), JANORSCHKE Grischa (GER), SPRINGER Christoph (GER), WINTER Nicolas (CH)
Zwei Vorarlberger im neuen Jahr im Team!
Zwei Vorarlberger stehen dem Team in dieser Saison zur Verfügung. Neben dem jungen Klauser Patrick Jäger vertritt Manuel Schreiber die Ländle Fraktion. Manuel hat dieses Jahr erstmals den Sprung von den Amateuren in die Profi Klasse geschafft und blickt voller Zuversicht und Motivation in die Rennsaison.
Gemeinsam mit den erfahrenen und ausgebildeten sportlichen Leitern wird mit jedem Fahrer ein eigener Rennkalender erstellt, um die definierten Ziele zu erreichen.
Auch ein attraktiver Auftritt der Team Homepage www.team-vorarlberg.com steht für die aktuellen News zur Verfügung, ebenso werden die Social Media Plattformen Facebook und Twitter täglich mit interessanten Informationen rund um das Team und deren Sponsoren gefüllt.

Facebook:
Entwicklung der „gefällt mir“ Angaben von 01.02.2014 bis Ende Februar
Stand: 24.02.2015
Das Team Vorarlberg ist mit aktuell über 3000 „gefällt mir“ der Quotenjäger der im Umkreis gelegenen Continental Teams. Dies wird kontinuierlich ausgebaut mit dem Ziel den Sponsoren und Fans noch mehr Einblicke in und rund um das Team zu ermöglichen.
Twitter:
Seit kurzem kann man dem Team auch auf Twitter folgen. Knapp 500 Follower und über 900 Tweets können sich bereits sehen lassen. Hier haben die Fahrer individuell die Möglichkeit News rund um das Team zu twittern und somit alle Fans auf dem neuesten Stand zu halten.
www.team-vorarlberg.com
DIE ZIELE
Österreich Radrundfahrt UCI 2.HC: Im Vordergrund steht allen voran die Österreich Radrundfahrt. Dieses Jahr findet die Schlussetappe in der Vorarlberger Landeshauptstadt statt. Nach dem sensationellen dritten Gesamtrang vor drei Jahren gilt es auch dieses Jahr die beste Performance quer durch Österreich abzuliefern. Ein Platz in den Top 10 in der Gesamtwertung könnte man hier mit Sicherheit als Erfolg werten. Das Hauptaugenmerk wird das Team aber auf die einzelnen Etappen legen. Auf den acht schweren Etappen sollten speziell die Bergfahrer zum Zug kommen.
Österreichische Rad Bundesliga: Hier wird es maßgebend sein, wie man den internationalen Kalender in die Planungen einarbeiten kann. Die anderen österreichischen Teams haben sich ebenso verstärkt und werden es dem Team Vorarlberg nicht einfach machen. Es wird spannend wie noch nie – gleich sechs UCI Continental Teams werden um den Gesamtsieg in der Bundesliga kämpfen.
Staatsmeisterschaften: Ein Meistertitel gilt als weiterer Meilenstein im Radsportjahr 2015. Ob im Zeitfahren, auf der Straße oder am Berg. Es gibt einige Kandidaten im Team welche das Potential dazu haben. Der Erfolg wird im Kollektiv zu finden sein, denn an diesem Tag heißt es fahren für den Stärksten.
International: Ein speziell internationaler und ambitionierter Rennkalender steht dem Team in diesem Jahr zur Auswahl. Zahlreiche Möglichkeiten international auf sich aufmerksam zu machen und aktiv um UCI Weltranglistenpunkte zu kämpfen. Eine Riesenchance für die jungen Fahrer im Team sich einen Namen zu machen und sich möglicherweise auch für höhere Aufgaben zu empfehlen. Mit den Routiniers im Team sollte es speziell bei den klassischen und schnellen Zielankünften für Top Ergebnisse funktionieren.
RAD HAUS – RANKWEIL
Das Hauptquartier des Teams hat sich mittlerweile zum Radsport Kompetenzzentrum in Vorarlberg entwickelt! Über das gesamte Jahr hinweg finden Veranstaltungen, Vorträge und Informationstage im Rad Haus statt. Kommunikation und Austausch zum Thema Spitzen-, Nachwuchs- und Breitensport steht hier an erster Stelle. Die Erfahrungen und Feedbacks des Profiteams fließt barrierefrei in sämtliche Bereiche ein.
Ein sehr breit gefächertes und umfangreiches Angebot findet man speziell im eigens eingerichteten Rad Fan Shop. Alle Sportinteressierten aus den Ausdauersportarten finden die neuesten Trends und Produkte, welche allesamt Partner des Teams verkörpern. Das ist die Philosophie des Rad Haus Rankweil und verbindet diese noch stärker mit dem Team.
Ob an der Kaffeebar zum Smalltalk mit dem einen oder anderen Profi, oder aber auch der Blick über die Schultern in der Profiwerkstätte machen neugierig und Lust auf den Radsport.
FÖRDERVEREIN RADSPORT VOR DEM ARLBERG
Ende 2012 übergab Gründungsobmann Harald Dür die Agenden an die erste Obfrau (Manuela Türtscher) eines Radsportvereins in Österreich!
Gemeinsam mit dem aktiven Vorstand werden zahlreiche kleinere und größere Veranstaltungen organisiert und gefördert.
Allen voran stehen der Spaß an der Bewegung und die Geselligkeit, sowie der Fokus auf die Unterstützung der Jugend, speziell dem Käferle Kids Cup, im Vordergrund.
Ab April beginnen bei trockener Witterung die Mittwochabendausfahrten ab dem Rad Haus Rankweil (Start 18 Uhr). Diese finden die letzten Jahre sehr hohen Anklang und der eine oder andere Profi sowie Betreuer des Teams sind dabei um z.B. Erfahrungen auszutauschen. Ebenso werden am Wochenende geführte Touren in und rund um Vorarlberg organisiert.
Der Förderverein versteht sich zudem als Fanclub des Radteams – die ehrenamtlichen Mitglieder und Fans helfen bei den Veranstaltungen aktiv mit und führen auch Workshops und Vorträge im Bereich Breitensport durch.
Also ein komplettes und fundiertes Angebot für Vorarlbergs männliche und weibliche Radfans, ob Jung oder Junggebliebene!
PARTNER & SPONSOREN
Das Team Vorarlberg bedankt sich recht herzlich bei sämtlichen Partnern, Sponsoren und Gönner für die Bereitschaft das Team im bereits 17. Jahr zu überstützen!
Alle Fahrer und die gesamte Betreuungsmannschaft sind höchst motiviert, die Partner und Sponsoren ins rechte Bild zu rücken. Dies nicht nur während den Rennen, sondern das gesamte Jahr über.
MATERIAL & SUPPORT
„Stevens Xenon“ – die neue Rennmaschine aus der Hamburger Edelschmiede steht für Leidenschaft, Perfektion und Dynamik. In Kombination mit Anbauteilen und Laufräder von Profile Design wird die Rakete hoffentlich oft ganz vorne zu sehen sein!
RAHMEN
Stevens Bikes
LENKER, VORBAU UND SATTELSTÜTZE
Profile Design
BREMSEN / SCHALTWERK
TRP / Microshift
SCHMIERSTOFFE
Dynamic
KETTEN
Taya
LAUFRÄDER
Profile Design
PEDALE
Look
FLASCHEN / HALTER
Bulb bottles, Profile Design
SÄTTEL
Selle Italia
BEREIFUNG
Schwalbe
HELME Moon
SCHUHE Northwave
VERPFLEGUNG Squeezy, Allin Trinknahrung
GETRÄNKEPARTNER Güssinger Wasser, Pfanner, Fohrenburger
ZUSATZERNÄHRUNG Anthozym
RENNBEKLEIDUNG Jakroo
BRILLEN Reborn
SOCKEN, KOMPRESSIONSBEKL. Bee1, CEP
FREIZEITBEKLEIDUNG & TASCHEN Hummel, Hanseeno; Nitro, Lotus Bag
REGENERATION Tamina Therme, Sixtus
RADPFLEGE Van Bokhoven, Rala
RADCOMPUTER Cateye, Stages Cycling
FUHRPARK PARTNER Authohaus Niederhofer VOLVO
AUSBAU FUHRPARK Jenny / Waltle Metallbe- und Verarbeitung
VIP GASTRO PARTNER Fohrenburg, Pfanner, Handl Tyrol
WERBEMATERIALIEN Tipkom Dornbirn
HOTELPARTNER Hotel Walliserhof, Alpinresort Schillerkopf (V), Hotel Mohrenwirt (S)
INFRASTRUKTUR PARTNER Firmengruppe Branner
PROMOTION UND TEAM TV RTV Lampert TV, Motor Freizeit & Trends
WERKZEUGE Ice Toolz
SONSTIGE AUSRÜSTER Wishbone, Alligator Cables, Arte Viva
TRIKOT 2015
Schwarz – Weiß – Neon Gelb sind die neuen Trendfarben des Teams ab 2015. Die Profis werden durch die gut sichtbaren Elemente im Design auch in den großen Pelotons gut zu erkennen sein.
Veranstaltungsübersicht Pro Event Cycling Sports GmbH 2015
Zu sportlichen Einzelerfolgen gehören neben Großveranstaltungen im Ausland auch Veranstaltungen vor der eigenen Haustüre dazu. Diese sind sehr wichtig für Sponsoren und Partner, aber auch für die Öffentlichkeit und die Fans des Team Vorarlberg.
Im Jahr 2015 werden zudem wieder einige Veranstaltungen durchgeführt um einerseits die Begeisterung für diesen Sport weiter zu steigern, andererseits um die Profis in der Region Vorarlberg greifbar zu machen.
01.05.2015 – „GP VORARLBERG – NENZING“
Nach den bereits viermal mit Erfolg durchgeführten Rennen 2011 – 2014 erfolgt am Tag der Arbeit der Startschuss zum schnellsten Rennen im Rahmen der Rad Bundesliga 2015. In Kooperation mit der Marktgemeinde Nenzing werden die Pedalritter den Walgau sportlich beleben und für packenden Sport sorgen. Im Rahmenprogramm stehen dann die Kids beim Käferlecup im Vordergrund.

01-02.08.2015 – INT. KRITERIUM ST. ANTON und ARLBERG GIRO
Nach der überaus erfolgreichen Premiere 2011 folgten 2012-2014 die Bestätigungen. Radsport auf höchstem Niveau am Arlberg! Auch in diesem Jahr werden am Samstagabend die Radprofis durch das Zentrum von St. Anton sprinten. Ein spektakuläreres Kriterium als hier dürfte es kaum geben!
Am Sonntag machen sich sehr früh am Morgen an die 1500 Starter für den 5. Arlberg Giro auf den Weg. Um 6 Uhr geht’s los auf den Arlberg Pass, bei Bludenz ab ins Montafon und über den Silvretta Pass zurück nach St. Anton am Arlberg ins Ziel.
Wir sind auch 2015 für die Mitorganisation dieser herausfordernden Veranstaltung betraut – der Arlberg ist für Sport ein wahrer Erfolgsgarant!
www.arlberg-giro.com
05.09.2015 – TRANS VORARLBERG TRIATHLON „von Bregenz nach Lech am Arlberg“!
Und weiter geht’s am Arlberg. Nach dem sensationellen Revival 2012 erfolgt Anfang September die nächste Auflage dieses sehr speziellen Triathlons quer durch Vorarlberg.
Dieses Jahr erstmals neu am Samstag werden sich um 8.00 Uhr hunderte Athleten vom Strandbad Bregenz in den Bodensee stürzen, wechseln beim Festspielhaus auf das Rad, um dann nach Lech zu radeln. Im Nobelskiort am Arlberg befindet sich nach dem finalen Crosslauf das Ziel.
Eine Herausforderung für Jedermann / Frau in einer der reizvollsten Regionen der Alpen. Auch als Team in der 3er oder 5er Staffel ein Highlight!
www.transvorarlberg.at
www.team-vorarlberg.com
12 KÄFERLE RAD KIDS CUP 2015
Ein besonderes Anliegen ist der Nachwuchs. Ohne begeisterte Kinder und Jugendliche wird es kaum Nachwuchs für das Team geben. Mit dem 2012 erstmals durchgeführten Käferle Rad Kids Cup sind besonders die Kleinsten animiert zum aktiven Mitmachen. Diese Nachwuchsveranstaltungen werden bei den Radrennen und sonstigen Veranstaltung immer wieder miteingebunden.
Auf einem Actionsparcour und auf kleineren Rundkursen gilt es Geschicklichkeit und Können zu beweisen. Ganz nach dem Motto „Vorarlberg bewegt“ sollen die kleinsten mit allem was Räder hat teilnehmen und ganz wichtig – Spaß daran haben!
www.team-vorarlberg.com
13 Der Rennkalender 2015
Datum
Rennen
Kategorie
Land
01.03.
GP Izola
UCI 1.2
Slowenien
03.-08.03.
Vuelta Mexico
UCI 2.2
Mexico
15.03.
Paris-Troyes
UCI 1.2
Frankreich
22.03.
Leonding CUP
national
Österreich
22.-26.03.
Tour de Taiwan
UCI 2.1
Taiwan
03.04.
Route Adeli Vitre
UCI 1.1
Frankreich
05.04.
Paris-Camembert
UCI 1.1
Frankreich
05.04.
Trofeo Piva
UCI 1.2
Italien
06.04.
Giro Belvedere
UCI 1.2
Italien
07.04.
GP Palio del Recioto
UCI 1.2
Italien
11.04.
Trofeo Edil
UCI 1.2
Italien
18.-19.04.
Banja Luka
UCI 1.2
Bosnien
25.04.
Gran Premio Liberazione
UCI 1.2
Italien
26.04.
Burgenland RDF
national
Österreich
26.04.
Paris-Mantes
UCI 1.2
Frankreich
01.05.
GP Vorarlberg- Nenzing
national
Österreich
01.05.
Rund um Finanzplatz
UCI 1.2
Deutschland
06.-10.05.
Tour of Azerbaijan
UCI 2.1
Azerbaijan
09.05.
Berner RDF
UCI 1.2
Schweiz
10.05.
GP Niederösterreich
national
Österreich
10.05.
Kriterium Gangkofen
Deutschland
13.-17.05.
Fleche du Sud
UCI 2.2
Frankreich
14.-17.05.
Rhône-Alpes Tour
UCI 2.2
Frankreich
22.-24.05.
Paris-Arras Tour
UCI 2.2
Frankreich
29.-31.05.
Horizon Park
UCI 1.2
Ukraine
31.05.
GP Südkärnten
UCI 1.2
Österreich
www.team-vorarlberg.com
14
Datum
Rennen
Kategorie
Land
02.06.
Trofeo Alcide Degasperi
UCI 1.2
Italien
04.-07.06.
Boucles Mayenne
UCI 2.1
Frankreich
07.06.
Trofeo F.lli Anelli
UCI 1.2
Italien
14.06.
Raiffeisen GP
UCI 1.2
Österreich
14.06.
Rund um Köln
UCI 1.1
Deutschland
18.-21.06.
Tour de Slovenia
UCI 2.1
Slowenien
19.-21.06.
Oberösterreich RDF
UCI 2.2
Österreich
26.06.
Meisterschaft IT CN
national
Österreich
28.06.
Nationale Meisterschaften
national
Österreich
05.-12.07.
Tour of Austria
2. HC
Österreich
12.07.
Giro del Medio Brenta
UCI 1.2
Italien
24.-26.07.
Podlasie Tour
UCI 2.2
Polen
01.08.
St. Anton Kriterium
national
Österreich
01.-03.08.
Kreizh Breith Elites
UCI 2.2
Frankreich
13.-16.08.
Czech Cycling Tour
UCI 2.1
Tschechien
16.08.
GP Capodarco
UCI 1.2
Italien
25.08.
GP des Marbriers
UCI 1.2
Frankreich
30.08.
Croatia-Slovenia
UCI 1.2
Kroatien/SLO
03.-06.09.
Tour of South Bohemia
UCI 2.2
Tschechien
12.09.
Tour de Jura
UCI 1.2
Schweiz
13.09.
Tour de Doubs
UCI 1.1
Frankreich
20.09.
Veloton Wien
Österreich
27.-28.09.
Tour de Gevaudan
UCI 2.1
Frankreich
27.09.
Duo Normandie
UCI 1.1
Frankreich
29.09.
Ruota d’Oro
UCI 1.2
Italien
03.-11.10.
Tour of Singkarak
UCI 2.2
Indonesien
08.10.
Paris-Bourges
UCI 1.1
Frankreich
16.10.
Banyuwangi Tour de Ijen
UCI 1.2
Indonesien
18.10.
Chrono de Nation
UCI 1.1
Frankreich
20.-28.10.
Tour of Hainan
2. HC
China
www.team-vorarlberg.com
15
Vorstellung BETREUUNGSCREW
Team Manager Thomas Kofler (AUT–V)
Sportliche Leiter:
Werner Salmen (GER)
Dany Hirs (SUI)
Patrick Banfi (SUI)
Johannes Kofler (AUT–V)
Mechaniker:
Johannes Kofler, Raimund Liesinger (beide AUT-V), Spas Gyurov (BUL)
Physiotherapeuten / Masseure:
Stefan Ivanov (BUL), Martina Hinteregger, Richard Kranabetter, Jasmine Rüscher (alle 3 AUT–V)
Back Office:
Almedina Kaniza (AUT-V)
Assistenten, Helfer:
Bernhard Allgäuer, Christian Devigili, Hans Innerhofer, Johannes Schwarzmann, Manuela Türtscher (AUT–V)
Homepage:
Michael Heinzle, Thomas Fend (beide AUT-V)
www.team-vorarlberg.com
16 FAHRER 2014
BALDO Nicolas
1984
2014
1
Czech Cycling Tour – Mountains Classification UCI 2.2
2014
1
54. Burgenland-Rundfahrt UCI 1.2
2014
2
Czech Cycling Tour – General Classification UCI 2.2
2014
3
Czech Cycling Tour – Stage 3 UCI 2.2
2014
3
Czech Cycling Tour – Stage 2 UCI 2.2
2014
4
Tour du Jura UCI 1.2
2014
5
Czech Cycling Tour – Points Classification UCI 2.2
2014
7
Rhône-Alpes Isère Tour – Stage 1 UCI 2.2
2014
9
Chrono des Nations UCI 1.1
2014
10
Oberösterreichrundfahrt – Mountains Classification UCI 2.2
2014
10
Boucles de la Mayenne – Mountains Classification UCI 2.1
2013
1
Paris – Mantes-en-Yvelines UCI 1.2
2013
1
Rhône-Alpes Isère Tour Stage 1 UCI 2.2
2013
2
Tour du Gévaudan – Stage 2 UCI 2.2
2013
4
Tour du Gévaudan – General Classification UCI 2.2
2013
5
Berner Rundfahrt UCI 1.2
2013
6
Rhône-Alpes Isère Tour – General Classification UCI 2.2
2012
1
An Post Ras – General Classification UCI 2.2
2012
1
An Post Ras – Stage 6 UCI 2.2
2012
3
An Post Ras – Stage 1 UCI 2.2
www.team-vorarlberg.com
17 DE LA PARTE GONZALEZ Victor
1986
2014
1
Volta a Portugal em Bicicleta UCI 2.1
2014
1
GP Internacional Torres Vedras – Trofeu UCI 2.2
2014
2
GP Internacional Torres Vedras – Trofeu UCI 2.2
2014
2
Volta a Portugal em Bicicleta LStage 9 (ITT UCI 2.1
2014
3
GP Internacional Torres Vedras – Trofeu – Stage 2 UCI 2.2
2014
5
GP Internacional Torres Vedras – Trofeu – Stage 1 UCI 2.2
2014
7
Volta a Portugal em Bicicleta – G. Classification UCI 2.1
2014
10
Volta a Portugal em Bicicleta – Stage 7 UCI 2.1
2013
1
Tour d’Algérie – General Classification UCI 2.2
2013
1
Tour d’Algérie – Stage 5 UCI 2.2
2013
2
Tour de Blida – Stage 1 UCI 2.2
2013
2
Tour d’Algérie – Mountains Classification UCI 2.2
2013
3
Tour de Blida – General Classification UCI 2.2
2013
3
Tour de Blida – Stage 3 UCI 2.2
2013
4
Tour of Bulgaria – General Classification UCI 2.2
2013
4
Okolo Slovenska – Stage 1a (ITT) UCI 2.2
2013
4
Tour de Blida – Mountains Classification UCI 2.2
2013
4
Tour de Blida – Points Classification UCI 2.2
2013
5
Sibiu Cycling Tour – General Classification UCI 2.1
2013
5
Tour of Bulgaria – Stage 2 UCI 2.2
2013
5
Tour d’Algérie – Stage 1 UCI 2.2
2013
8
Five rings of Moscow – Prologue UCI 2.2
2013
8
Tour d’Algérie – Stage 3 UCI 2.2
2012
1
Sibiu Cycling Tour – General Classification UCI 2.2
2012
1
Sibiu Cycling Tour – Stage 1 UCI 2.2
2012
1
Romanian Cycling Tour – Stage 8 UCI 2.2
2012
1
Sibiu Cycling Tour – Points Classification UCI 2.2
2012
1
Sibiu Cycling Tour – Mountains Classification UCI 2.2
www.team-vorarlberg.com
18 ILEŠIČ Aldo Ino
1984
2014
7
Presidential Cycling Tour of Turkey – Stage 8 2. HC
2014
7
Presidential Cycling Tour of Turkey – Stage 4 2. HC
2013
5
Volta a Portugal – Teamprologue UCI 2.1
2013
6
Tour de Langkawi – Stage 4 2. HC
2013
6
Tour de Langkawi – Stage 1 2. HC
2013
11
Presidential Cycling Tour of Turkey – Stage 7 2. HC
2012
1
Tour of Qinghai Lake – Stage 7 2. HC
2012
1
Tour of China I – Stage 3 UCI 2.1
2012
1
Tour do Rio – Stage 4 UCI 2.2
2012
2
TD Bank International Cycling Championship 1. HC
2012
2
Tour do Rio – Stage 2 UCI 2.2
2012
3
Tour of China I – Stage 1 UCI 2.1
2012
4
Tour of Hainan – Stage 5 2. HC
2012
4
Tour do Rio – Points Classification UCI 2.2
2012
4
Tour de Korea – Stage 3 UCI 2.2
2012
4
New Zealand Cycle Classic – Stage 4 UCI 2.2
2012
5
Tour of China I – Stage 5 UCI 2.1
2012
6
Tour of China I – General Classification UCI 2.1
2012
6
Tour of Qinghai Lake – Stage 12 2. HC
2012
6
Tour de Korea – Stage 7 UCI 2.2
2012
6
New Zealand Cycle Classic – Stage 5 UCI 2.2
2012
7
Tour of Taihu Lake – Stage 5 UCI 2.1
2012
8
Tour of China II – Stage 5 UCI 2.1
2012
9
Tour of China II – Stage 2 UCI 2.1
2012
9
Tour of China I – Stage 4 UCI 2.1
2012
9
Tour of Qinghai Lake – Stage 9 2. HC
2012
10
Tour of Hainan – Stage 8 2. HC
2012
10
Tour of Qinghai Lake – Stage 11 2. HC
www.team-vorarlberg.com
19 JÄGER Patrick
1994
2014
17
Tour du Gévaudan – Youth Classification UCI 2.1
2014
17
Tour of China II – Stage 3 UCI 2.1
2014
18
Paris-Arras Tour – Stage 1 (TTT) UCI 2.2
2014
19
Tour of China I – Stage 2 UCI 2.1
2014
20
Grand Prix Vorarlberg – Nenzing UCI 1.2
2014
22
Grand Prix Südkärnten UCI 1.2
2014
29
Paris-Arras Tour – Youth Classification UCI 2.2
2014
31
Sparkassen Münsterland Giro UCI 1.1
2013
28
National Championships Austria – Road Race NC
2013
35
Kreiz Breizh Elites – Youth Classification UCI 2.2
2013
1
Arlberg Giro
2012
8
Tour de la Région de Lódz – Stage 3 UCI 2.1
2012
23
Tour de la Région de Lódz – Stage 4 UCI 2.1
www.team-vorarlberg.com
20 JANORSCHKE Grischa
1987
2014
1
Tour of China I – Stage 5 UCI 2.1
2014
5
Tour of Iran – Stage 6 UCI 2.1
2014
5
Race Horizon Park 2 Kiev UCI 1.2
2014
8
Tour of China II – Stage 3 UCI 2.1
2014
11
Race Horizon Park 1 Kiev UCI 1.2
2014
11
Paris-Arras Tour – Stage 3 UCI 2.2
2013
1
Bayern-Rundfahrt – Points Classification 2. HC
2013
2
Tour de Taiwan – Stage 6 UCI 2.1
2013
2
Bayern-Rundfahrt – Mountains Classification 2. HC
2013
3
Zuid Oost Drenthe Classic I UCI 1.2
2013
3
Five rings of Moscow – Stage 1 UCI 2.2
2013
4
Tour of Qinghai Lake – Stage 1 2. HC
2013
4
Arno Wallaard Memorial (NED) UCI 1.2
2013
4
Five rings of Moscow – Points Classification UCI 2.2
2013
5
Int. Ronde van Noord-Holland UCI 1.2
2013
6
GP Stad Zottegem UCI 1.1
2013
6
Grand Prix of Moscow UCI 1.2
2013
6
Tour de Taiwan – Points Classification UCI 2.1
2013
7
Five rings of Moscow – Stage 2 UCI 2.2
2013
8
Tour de Taiwan – Stage 3 UCI 2.1
2013
9
Garmin ProRace Berlin UCI 1.1
2013
11
Bayern-Rundfahrt – Stage 3 2. HC
2012
11
Tour de San Luis – Stage 6 UCI 2.1
2011
1
37th Grand Prix of Sochi – Stage 1 UCI 2.2
2011
2
Sparkassen Giro (GER) UCI 1.1
www.team-vorarlberg.com
21 KORETZKY Clément
1990
2014
1
Etoile de Bessèges – Mountains Classification UCI 2.1
2014
2
Tour du Gévaudan – Mountains Classification UCI 2.1
2014
4
Route Adélie de Vitré (FRA) UCI 1.1
2014
4
Tour de Normandie – Mountains Classification UCI 2.2
2014
6
Albert Achterhes Pet Ronde van Drenthe UCI 1.1
2014
8
Tour de Normandie – Prologue UCI 2.2
2014
11
Tour du Gévaudan – Youth Classification UCI 2.1
2014
11
Tour de Normandie – Youth Classification UCI 2.2
2014
11
Etoile de Bessèges – Points Classification UCI 2.1
2013
3
Tour du Gévaudan – Stage 2 UCI 2.2
2013
3
Tour du Gévaudan – Stage 1 UCI 2.2
2013
4
Critérium International – Stage 1 2. HC
2013
5
Val d’Ille Classic – Souvenir Julien Ditlecadet UCI 1.1
2013
5
Tour du Gévaudan – General Classification UCI 2.2
2013
8
Critérium International – Youth Classification 2. HC
2013
8
Critérium International – Points Classification 2. HC
2013
9
Tour Méditerranéen Cycliste Pro – Youth Classification UCI 2.1
2013
11
Cholet – Pays De Loire UCI 1.1
2013
11
Tour du Gévaudan – Mountains Classification UCI 2.2
2012
2
Grand Prix de la Somme UCI 1.1
2012
2
Tour Cycliste International du Haut Var – Stage 1 UCI 2.1
2012
3
Critérium International – Stage 1o 2. HC
2012
4
Glava Tour of Norway – Youth Classification UCI 2.1
2012
5
Tour du Limousin – Youth Classification 2. HC
2012
7
Grand Prix de Plumelec-Morbihan UCI 1.1
2012
7
Tour du Limousin – Stage 2 2. HC
2012
8
Critérium International – Points Classification 2. HC
www.team-vorarlberg.com
22 KUCHER Michael
1993
2014
8
National Championships Austria U23 – Road Race NC
2014
14
National Championships Austria – ITT NC
2014
15
54. Burgenland-Rundfahrt UCI 1.2
2014
21
National Championships Austria – Road Race NC
2014
28
Grand Prix Judendorf UCI 1.2
2013
29
National Championships Austria – Road Race NC
LEHNER Daniel
1994
2014
12
54. Burgenland-Rundfahrt UCI 1.2
2014
13
Trofeo PIVA Banca Popolare di Vicenza UCI 1.2
2014
20
Tr. Città di San Vendemiano – GP Industria UCI 1.2
2014
36
Grand Prix Judendorf UCI 1.2
2013
14
National Championships Austria – Road Race NC
2012
6
Tour de la Région de Lódz – Stage 2 UCI 2.1
2012
15
Tour de la Région de Lódz – Stage 4 UCI 2.1
www.team-vorarlberg.com
23 MEILER Lukas
1995
2014
77
Int. Raiffeisen Grand Prix Judendorf/Straßengel UCI 1.2
2014
78
Oberösterreichrundfahrt – Stage 3 – Traun › Garsten UCI 2.2
2013
7
Int. 3 – Etappenfahrt der Rad-Junioren – Points Classification UCI 2.1
2013
10
Int. 3 – Etappenfahrt der Rad-Junioren – Prologue UCI 2.1
2013
15
Int. 3 – Etappenfahrt der Rad-Junioren – General Classification UCI 2.1
2012
9
Rothaus Regio-Tour International – Stage 1 UCI 2.1
2012
9
Sint-Martinusprijs Kontich – Youth Classification UCI 2.1
www.team-vorarlberg.com
24 PAULUS Daniel
1993
2014
31
GP Izola – Butan plin (SLO) UCI 1.2
2014
33
Settimana Internazionale Coppi e Bartali – Youth Classification UCI 2.1
2014
33
Settimana Internazionale Coppi e Bartali – Stage 1b (TTT) UCI 2.1
2014
35
Trofej Umag – Umag Trophy UCI 1.2
2014
43
Trofeo Laigueglia UCI 1.1
2013
3
Circuit des Ardennes International – Stage 3 (TTT) UCI 2.2
2013
4
Course de la Paix U23 / Závod Míru U23 – General Classification UCI 2.2
2013
4
Course de la Paix U23 / Závod Míru U23 – Stage 3 UCI 2.2
2013
6
Giro della Regione Friuli Venezia Giulia – Youth Classification UCI 2.2
2013
8
Course de la Paix U23 / Závod Míru U23 – Points Classification UCI 2.2
2013
10
Course de la Paix U23 / Závod Míru U23 – Mountains Classification UCI 2.2
2013
11
Internationale Thüringen-Rundfahrt U23 – Youth Classification UCI 2.2
2013
13
Giro della Regione Friuli Venezia Giulia – General Classification UCI 2.2
2013
18
Giro della Regione Friuli Venezia Giulia – Stage 4 UCI 2.2
2013
19
National Championships Austria – Road Race NC
2012
2
Tour de Serbie – Youth Classification UCI 2.2
2012
11
Tour de Serbie – General Classification UCI 2.2
2012
19
National Championships Austria – ITT NC
2011
10
Giro Internazionale della Lunigiana – General Classification UCI 2.1
2011
13
European Championship EC
2011
36
UCI World Championships RR WC
www.team-vorarlberg.com
25 SCHREIBER Manuel
1990
2014
3
Achensee Radmarathon
2014
58
Grand Prix Vorarlberg – Nenzing UCI 1.2
2014
National Championships Austria – Road Race
2013
1
St. Pölten Radmarathon UCI WCT
2013
1
Girokaiser (Dreiländergiro und Gletscherkaiser)
2013
2
Dreiländergiro Nauders
2013
4
Amateur Weltmeisterschaften (ITA) WC
2013
4
Kaunertaler Gletscherkaiser
2013
13
Highlander Radmarathon
2013
17
Ötztaler Radmarathon
2012
11
Highlander Radmarathon
www.team-vorarlberg.com
26 SPRINGER Christoph
1985
2014
11
Czech Cycling Tour – Stage 1 (TTT) UCI 2.2
2014
18
Paris-Arras Tour – Stage 1 (TTT) UCI 2.2
2014
19
Race Horizon Park 2 (Kiev/UKR) UCI 1.2
2014
26
Race Horizon Park 3 (Kiev/UKR) UCI 1.2
2014
26
Tour de Taiwan – General Classification UCI 2.1
2014
27
Czech Cycling Tour – Stage 4 UCI 2.2
2013
14
Int. Österreich-Rundfahrt – Mountains Classification 2. HC
2013
18
Tour of China I – Stage 2 UCI 2.1
2013
22
Oberösterreichrundfahrt – Stage 1 UCI 2.2
2013
26
Tour of China II – Stage 3 UCI 2.1
2013
27
Tour of China II – Stage 4 UCI 2.1
2013
28
Int. Österreich-Rundfahrt – Points Classification 2. HC
2013
28
Tour de Azerbaijan – Stage 3 UCI 2.2
2012
7
La Tropicale Amissa Bongo – General Classification UCI 2.1
2012
7
Tour of Bulgaria – General Classification UCI 2.2
2012
8
La Tropicale Amissa Bongo – Stage 2 UCI 2.1
2012
9
Tour of Bulgaria – Stage 5 UCI 2.2
2012
11
Tour of Fuzhou – Stage 3 UCI 2.2
2012
12
La Tropicale Amissa Bongo – Stage 1 UCI 2.1
www.team-vorarlberg.com
27 WALZEL Andreas
1995
2014
1
OÖ Landesmeisterschaft Querfeldein
2014
2
OÖ Landesmeisterschaft Straße
2014
10
ÖM Kriterium Klein-Engersdorf
2014
14
Einzelzeitfahren Offenhausen
2014
15
ÖM Berg Gaisberg NC
2014
15
Flachgauer Radsporttage
2014
16
Eindruck Classics Eidenberg zugleich bester Youngster
2014
33
Braunauer Radsporttage UCI 1.2
2014
44
Grand Prix Vorarlberg- Nenzing UCI 1.2
2014
74
Croatia-Slovenia UCI 1.2
2013
71
Oberösterreich Juniorenrundfahrt – Stage 3 UCI 2.1
2013
89
Oberösterreich Juniorenrundfahrt – Stage 2 UCI 2.1
2013
92
Oberösterreich Juniorenrundfahrt – General Classification UCI 2.1
2012
45
Oberösterreich-Rundfahrt – Stage 1 UCI 2.1
2012
67
Oberösterreich-Rundfahrt – Stage 3 UCI 2.1
2012
75
Oberösterreich-Rundfahrt – General Classification UCI 2.1
2012
83
Rothaus Regio-Tour International – Stage 4 UCI 2.1
www.team-vorarlberg.com
28 WINTER Nicolas
1989
2014
9
Tour of Iran – Stage 2 UCI 2.1
2014
11
Czech Cycling Tour – Stage 1 (TTT) UCI 2.2
2014
12
Tour of Iran – General Classification UCI 2.1
2014
13
Tour of Iran – Stage 5 UCI 2.1
2014
15
Tour of Iran – Stage 4 UCI 2.1
2014
18
Grand Prix Südkärnten UCI 1.2
2014
18
Paris-Arras Tour – Stage 1 (TTT) UCI 2.2
2014
19
Tour of Iran – Stage 3 UCI 2.1
2014
22
Tour of China I – Stage 4 UCI 2.1
2014
23
Tour of China II – Stage 3 UCI 2.1
2014
25
Tour of China I – Stage 3 UCI 2.1
2014
26
National Championships Switzerland – Road Race NC
2014
29
Tour of China I – General Classification UCI 2.1
2013
15
Tour Alsace – Stage 4 UCI 2.2
2013
20
Tour Alsace – Stage 5 UCI 2.2
2013
24
Tour de Azerbaijan – Stage 4 UCI 2.2
2013
28
Garmin ProRace Berlin UCI 1.1
2013
29
Tour de Azerbaijan – Stage 5 UCI 2.2
2013
30
Tour de Azerbaijan – Stage 1 UCI 2.2
2012
17
Tour of China I – Stage 1 UCI 2.1
2012
36
Tour of China II – Stage 1 UCI 2.1
2012
36
Arno Wallaard Memorial UCI 1.2
www.team-vorarlberg.com
29 YAMAMURA Akinori
1994
2014
69
Visegrad 4 Bicycle Race – GP Hungary UCI 1.2
2013
8
Thailand Kings Cup
2012
2
Japanese Championship – Road Race NC
www.team-vorarlberg.com
30 TEAMGESCHICHTE – 16 Jahre 1999 bis 2014
1999 Die Gebrüder Kofler rufen in Vorarlberg das Team “ÖAMTC Volksbank-Colnago” ins Leben. Ziel ist, in zehn Jahren eine international konkurrenzfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen. 2000 Bereits erste Achtungserfolge bei den Renneinsätzen in Österreich. 2001 Das junge Team lenkt erstmals auch international im U23- und Elite-Bereich auf sich. 2002 Erstes Jahr als GS3-Team. Die größten Erfolge: Sprint- und Bergtrikot bei der Österreich-Rundfahrt sowie Platz drei bei der Staatsmeisterschaft. 2003 Die Neuzugänge rund um Jure Golcer entpuppen sich als Glücksgriffe. Laufend werden Erfolge wie die Gesamtsiege bei der Brandenburg-Rundfahrt gefeiert, Golcer wird Zweiter der Österreich-Rundfahrt. 2004 René Weissinger ist bei der Bayern-Rundfahrt top, Pascal Hungerbühler gewinnt Köln-Bonn, Harald Morscher wird Staatsmeister auf der Straße, auch Berg- und Zeitfahrtitel holt sich das aufstrebende GS3-Team und beendet die Saison als Siebter der Weltrangliste. 2005 Weissinger gewinnt zum Saisonauftakt die Berner Rundfahrt und ist mit sechs Saisonsiegen der dominante Fahrer in Österreich. Harald Morscher wird zum zweiten Mal in seiner Karriere Berg-Meister. 2006 Das Team wird erstes Professional Continental Team Österreichs. Große Namen verstärken die Mannschaft. Ein Lernjahr mit dem ProTour-Debüt bei der Deutschland-Tour. 2007 Das Team fasst in der ProTour-Fuß, gewinnt bei der Tour de Suisse das Sprinttrikot, Gerrit Glomser fährt eine starke Österreich-Rundfahrt und holt einen Etappensieg. 2008 Sprinttrikot bei der Tour de Suisse, Bergtrikot bei der Deutschland-Tour, Gesamtzweiter und Etappensieg bei der Bayern-Rundfahrt. Nicht nur international, sondern auch national ist es für die Mannschaft ein gutes Jahr in einer schwierigen Zeit. Die Cyclassics in Hamburg sind ein weiteres ProTour-Highlight im Kalender des Teams. Das Team Vorarlberg-Corratec wird Mitglied der MPCC, der Bewegung für einen glaubwürdigen Radsport. 2009 Als erstes österreichisches Team bestreitet die Mannschaft die legendäre Flandern-Rundfahrt, die Malaysien-Rundfahrt in Asien sowie Gent-Wevelgem, die Tour de Suisse und die Vattenfall Cyclassics Hamburg. Der deutsche Sprinter Sebastian Siedler sorgt bei der Türkei-Rundfahrt und der Dänemark-Rundfahrt für internationale Siege. Einmal mehr macht das Team Vorarlberg in ganz Europa durch seine offensive Fahrweise auf sich aufmerksam. 2010 Nach einem international erfolgreichen Saisonstart mit Siegen und Topresultaten durch René Haselbacher verliert das Team die Lizenz als Professional Team. Doch die Mannschaft beweist Moral, Josef Benetseder gewinnt eine Etappe bei der Oberösterreich-Rundfahrt und sorgt mit dem Gewinn des Bergtrikots beim Saisonhöhepunkt, der Österreich-Rundfahrt, und dem Gesamtsieg in der österreichischen Tchibo Top Rad Liga für zwei der größten Triumphe in der Teamgeschichte.
www.team-vorarlberg.com
31 2011 Nach einer recht verhaltenen ersten Saisonhälfte, startete das Team Vorarlberg eine bemerkenswerte Aufholjagd. Neben einem tollen Auftritt an der Startetappe der Österreich Rundfahrt im Ländle vor 30 000 Zuschauern, folgt der erstmalige Gewinn der Österreichischen Rad Bundesliga. Das beste Team in der Saison 2011 war das Team Vorarlberg. Zudem gelang Josef Benetseder in der Einzelwertung Rang zwei. 2012 Die erfolgreiste Saison seit Bestehen des Teams. 18 Saisonsiege, 40 Podiumsplatzierungen, sowie mehrere Meistertitel an nationalen Meisterschaften stehen zu Buche. Saisonhighlight war ohne Zweifel der 3. Gesamtrang bei der Österreich Radrundfahrt. Die gesamte Mannschaft wußte auch national mit dem Sieg in der Teamwertung der Tchibo TopRadliga zu überzeugen. Was war das für eine Saison! 2013 Ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Das Team wußte national und international zu überzeugen. In der Tchibo TopRadliga konnte man sich als Gesamtzweiter in der Mannschaftswertung wieder ganz vorne behaupten. 2014 Kleiner mit 12 Fahrer, aber fein präsentierte sich der Kader in der 16. Saison. Nicht desto trotz gelangen große Siege wie bei den Landesrundfahrten in Taiwan, Iran und in China. Gesamt stehen neun Siege, sechs zweite und zehn dritte Plätze zu Buche.