Archiv für den Tag: 25. September 2013

Marcel Kittel holt beim Omloop het van Houtland Lichtervelde den 16.Saisonsieg

Marcel Kittel (GER) has sprinted to victory at the one-day Omloop van het Houtland Lichtervelde today in Belgium for Team Argos-Shimano.
He finished off some great work by his teammates who controlled the race all day in pursuit of the win, and in doing so seals his 16th and the team’s 23rd race victory of the 2013 season. Weiterlesen

Tony Martin in der Toscana zum dritten Mal in Folge Zeitfahrweltmeister

Bradley Wiggins wird Vizeweltmeister vor Fabian Cancellara. Hier ein Bild von Toni.

Einen schönen Bericht haben uns die österreichischen Kollegen geschickt, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Zoidl und Brändle bei Zeitfahr-WM auf Plätzen 30 und 37
Heute stand bei den UCI Rad-Weltmeisterschaften in der Toskana das 57,9 Kilometer lange Einzelzeitfahren der Elitefahrer auf dem Programm. Mit einer starken Leistung konnte der Deutsche Tony Martin seinen WM-Titel aus dem Vorjahr bestätigen. Er siegte 46 Sekunden vor Tour de France-Gewinner Bradley Wiggins, der den vierfachen Champ und Ö-Tour-Etappensieger Fabian Cancellara noch um zwei Sekunden abfangen konnte.

Riccardo Zoidl und Matthias Brändle gingen mit großen Erwartungen in das Elite-Zeitfahren. Im Ziel hatte Zoidl vom Team Gourmetfein Simplon als 30. 4:39 Minuten Rückstand auf Martin. “Es war verdammt lange, zehn Kilometer länger als bei der letzten WM, wo ich ja Platz 14 holte. In Valkenburg war es aber hügeliger und das liegt mir mehr als die heutige flache Strecke mit viel Wind. Mein Plan war, dass ich die ersten zehn Kilometer bis zum Berg lockerer angehe und ich konnte das Rennen bis zum Schluss dann gut durchziehen. Der Rückstand von über viereinhalb Minuten auf Martin wirkt viel, aber auf Leute wie Richie Porte habe ich nur rund eineinhalb Minuten”, beschreibt Zoidl seinen WM-Einsatz. Sein Hauptaugenmerk gilt dem Straßenrennen am Sonntag: “Im Vorjahr habe ich mich gezielt auf das Zeitfahren vorbereitet. Heuer habe ich es mitgenommen, denn mein Hauptziel ist das Profirennen am Sonntag! Darauf werde ich mich jetzt perfekt vorbereiten.”

Matthias Brändle feierte mit Rang 37 (Rückstand: 5:11,12 Minuten) seinen WM-Einstand im Zeitfahren. “Es war ein sehr hartes Rennen. Mit meiner Fahrt war ich halbwegs zufrieden. Der ehemalige Weltmeister Bert Grabsch, der hinter mir auf die Strecke ging, holte mich erst kurz vor dem Ziel ein und auf der Zielgeraden konnte ich ihn noch überholen. Ich bin erst 21 und das war mein erstes WM-Zeitfahren. Die Top-20 waren nicht weit weg und ich habe noch Spielraum nach oben”, so der Vorarlberger IAM-Profi.

Freitag beginnen die Straßenbewerbe
Nach dem morgigen Ruhetag in der Toskana stehen am kommenden Freitag die ersten Straßenbewerbe auf dem Programm. Den Startschuss bildet dabei das Straßenrennen der Juniorinnen im Nelson Mandela Forum in Florenz mit Astrid Gassner und Elisabeth Riegler vom ARBÖ Löffler Ladies Team und Kathrin Schweinberger vom ÖAMTC Bikepalast RC Tirol. Um 13:00 Uhr sind die U23-Fahrer mit den großen österreichischen Hoffnungen Patrick Konrad (Etixx-Ihned) und Lukas Pöstlberger vom Team Gourmetfein Simplon. Ihnen zur Seite stehen: Felix Großschartner (Team Gourmetfein Simplon), Gregor Mühlberger (Tirol Cycling Team) und Stephan Rabitsch (Team Gourmetfein Simplon).

Gino Bartali wurde zum „Gerechten unter den Völkern“ ernannt

Gino Bartali zusammen mit Fausto Coppi in Italien die Radsportlegenden schlechthin ist von der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Israel zum „Gerechten unter den Völkern“ ernannt worden. Der zweifache Tour Sieger und dreifache Giro-Gewinner war während des Zweiten Weltkrieges als Fahrradkurier für eine Untergrundbewegung tätig gewesen, dabei soll er in seinem Fahrradrahmen gefälschte Ausweispapiere transportiert haben, die zur Rettung von verfolgten Juden dienten. Dabei habe er auch sein Leben aufs Spiel gesetzt, hieß in der Würdigung der Gedenkstätte.

TEAM NUTRIXXION 4FUN: ONLINE-ANMELDUNG LÄUFT

Die Saison 2013 sowohl auf der Straße als auch im Gelände läuft noch, da plant das Team Nutrixxion 4Fun schon ganz intensiv das kommende Jahr. Wer 2014 mit dabei sein will, beim größten und innovativsten Jedermann-Team Deutschlands, kann sich ab sofort online auf der Homepage anmelden. Unter http://www.nutrixxion.com/team/index.php?path=2014bew findet ihr alles, was für die Anmeldung wichtig und interessant ist. Sollten dennoch Fragen nicht beantwortet sein, einfach eine Mail an peter@nutrixxion.com. Wir melden uns garantiert und beantworten euch alle Fragen.

4fun_lutzstamm_web

Weiterlesen

Münsterland: Startliste steht

Mit der Meldung des belgischen Teams Lotto Belisol ist die Startliste für das Rennen der Profis zum Sparkassen Münsterland Giro.2013 weitgehend komplett. «Natürlich sind immer noch Änderungen möglich, die letzte Aufstellung werden wir erst nach der Mannschaftsleitersitzung am 2. Oktober haben», so Rainer Bergmann, Organisationsleiter des Rennens, «aber jetzt steht die Liste erst einmal.» Neu hinzugekommen ist an den vergangenen Tagen noch das Team Differdange-Losch aus Luxemburg. «Die junge Mannschaft war in den vergangenen Jahren auch schon regelmäßig zu Gast bei uns im Münsterland und hat sich immer gut gezeigt», so Bergmann. Weiterlesen

RHEINPOWER 24 Stunden von Duisburg 2014 – Meldeportal fürs Kultevent öffnet am Samstag

RHEINPOWER 24 Stunden von Duisburg 2014
powered by MountainBIKE
2./3. August im Landschaftspark Nord
www.24h-duisburg.de

Meldeportal fürs Kultevent öffnet am Samstag

Am Samstag, 28. September wird das Meldeportal für die RHEINPOWER 24h von Duisburg 2014 powered by MountainBIKE geöffnet. Es ist zu erwarten, dass auch in die nächste Auflage des Kultevents am 2. und 3. August 2014 im Landschaftspark Nord am gleichen Tag ausverkauft ist. Weiterlesen

14. Rothaus RiderMan: Auf dem Weg zum erneuten Teilnehmerrekord

Auch 2013 wackelt der Teilnehmerrekord des Rothaus RiderMan in Bad Dürrheim: Zum Voranmeldeschluss haben sich bereits 1700 Tagesstarter angemeldet. Damit fehlen lediglich noch 200 Starter zum Rekord aus dem vergangenen Jahr und 300 Starter zur „magischen“ 2000er-Marke. „Am Veranstaltungswochenende sind am Freitag tagsüber oder am Sonntagvormittag bis 10 Uhr noch weitere Anmeldungen möglich“, erklärt Rik Sauser von der veranstaltenden Agentur Sauser Sport & Event Management.
Sauser_08_1

Weiterlesen

Perfektes Saisonfinale für BMC Rookies


Das Saisonfinale der MTB-Nachwuchsbundesliga
fand wie im Vorjahr wieder in Remchingen
(Baden-Württemberg) statt. Schon am Freitag bei
der Anreise regnete es nicht mehr. Das gute Wetter
sollte über das ganze Wochenende anhalten,
sodass die Sportler faire Bedingungen und griffige
Trails vorfanden. Das war für die BMC Rookies
nicht ganz unwichtig, da jeder mit eigenen Zielen
angereist war: Leader Tim Wollenberg wollte seine
Führung behalten und die Gesamtwertung
gewinnen. Dagegen wollte Teamkollegin Josefine
Kormann ihren zweiten Platz in der
Gesamtwertung bestätigen. Weiterlesen