Archiv für den Tag: 18. Oktober 2013

Christoph Pfingsten und Lisa Heckmann starten in Lorsch

Radsport - 7. ENTEGA City Cross Cup Lorsch - 11.11.2012 - LorschDas Starterfeld beim diesjährigen GGEW City Cross Cup am 10. November 2013 nimmt langsam Formen an. Wie der Cheforganisator, die Einhäuser Radsportlegende Algis Oleknavicius, nun mitteilte, konnte bereits der mehrfache deutsche Meister im Cross, Christoph Pfingsten, verpflichtet werden. „Ich bin wirklich froh, dass diese Verpflichtung so früh geklappt hat. Christoph fährt sehr gerne in Lorsch, er kennt den Kurs aus vielen Rennen und seine Fahrweise passt perfekt zu dem schnellen Rennen“, freut sich „Olek“, wie er in den Radsportkreisen genannt wird. „Mit den bisherigen Meldungen bin ich ganz zufrieden. Erfahrungsgemäß geht es erst zum Ende so richtig los. Dann können wir auch erste Zahlen vermelden“, gibt Algis Oleknavicius einen ersten Einblick.Radsport - 5. ENTEGA City Cross Cup Lorsch - Deutsche Meisterschaften  - 09.01.2011

 

Weiterlesen

Die dunkle Seite des Fahrrad-Fahrens

Zum achten Mal dreht das Internationale Festival des Fahrrad-Films am großen Rad der Fahrradkultur. Gezeigt werden 17 Filme aus zehn Ländern.

Die Vorwärtsbewegung per Rad – individuell oder gesellschaftlich – steht im Mittelpunkt des diesjährigen Internationalen Festivals des Fahrrad-Films: Die körperlichen Leiden des Fahrers zeigt der Film „Three-Legged Horses“ von Felipe Bustos Sierra aus Edinburgh, Schottland – ein eindrucksvoller Spielfilm über Licht und Schatten des professionellen Rikschafahrens im urbanen Prekariat. Fahrer gegen Fahrgäste, gegen die Schwerkraft. Diebstahl spielt hier eine Rolle wie auch in weiteren Filmen aus städtischen Fahrradszenen, so aus New York im Spielfilm „lost bike girl“ von Bjoern Adelmeier oder im Beitrag „Fahrrad-Besitzlevels“ von Marion Pfaus aus Berlin. Sattel weg? Level 1.3.

Weiterlesen

RACING STUDENTS blicken auf eine sehr erfolgreiche Saison im Frauen- und Männerteam zurück

Die Nummer 1 des deutschen Amateurradsport am Start der RACING STUDENTS TROPHY 2013 in Ettenheim_Foto Elisa HaumesserIm Jahr 2013 starteten die RACING STUDENTS erstmals mit einer Frauen Bundesligaequipe und dem Elite-Amateurteam der Männer. Die beiden Teams partizipierten bereits von der ersten Stunde an, so lernte man sich auf den ersten Teamtreffen im Winter kennen und absolvierte einige gemeinsame Trainingseinheiten. Das mit sieben Fahrerinnen gespickte Frauenteam legte schon früh mit Saisonsiegen vor und stachelte so indirekt ein sportlich sehr starkes Frühjahr der Männer an. Im Fokus stand neben dem sportlichen Bereich auch wieder das Studium, welches die Fahrerinnen und Fahrer erfolgreich weiter voran bringen konnten.

Weiterlesen