Archiv für den Tag: 7. März 2014

Line-up für Tirreno-Adriatico

Tirreno – Adriatico (Mittwoch, 12 März 12 mars – mardi 18 mars)

1. Etappe: Donoratico – San Vincenzo (Mannschaftszeitfahren über 18,5 km); 2. Etappe: San Vincenzo – Cascina (166 km); 3. Etappe: Cascina – Arezzo (210 km); 4. Etappe: Indicatore – Cittareale (244 km); 5. Etappe: Amatrice – Guardiagrele (192 km); 6. Etappe: Bucchianico – Porto Sant’Elpidio (189 km); 7. Etappe: San Benedetto del Tronto – San Benedetto del Tronto (Einzelzeitfahren über 9,1 km).

Internationale Tapei Cycle Show

!cid_image002_jpg@01CF3A25

Die Internationale Tapei Cycle Show ( http://www.taipeicycle.com.tw/ ) ist eröffnet und seine besten Start und Kuota Cycle’s nehmen an Asiens größter Fahrradmesse mit einem eigenen Messestand teil. Dies ist ein strategische Termin für die Marktführer der Fahrradindustrie.

“Wir konnten diese große Chance nicht verpassen erklärt Kuota-Manager Maurizio Canzi, für unser Unternehmen ist Asien ein sehr wichtiger Markt ” .

Weiterlesen

Tour de Langkawi: Es ist die vierte Etappe für den BIG BOS


Belkin’s Pro Cycling Theo Bos schaffte heute den vierten Etappensieg, also auch die 9. Etappe der Tour de Langkawi 2014 von Bandar Permaisuri nach Kuala Terengganu.
Es war wieder ein Massensprint, bei der 111.1 km Etappe unter sengenden Hitze, trotz des mutigem Versuches von Yellow Fluo’s Yonnatha Monsalve und Kolumbiens Carlos Quintero mit einem Angriff auf das Gelbe Trikot von Tabriz Petrochemical Mirsamad Pourseyedigolakhour ihm es in der vorletzten Etappe zu entreißen gelang es ihnen nicht.

Monsalve Quintero öffnete eine Lücke von fast vier Minuten, was dem Kolumbianer die Gesamtführung beschert hätte, bevor sie bei den letzten 25 km eingefangen wurden.
Die Massensprint, bei dem eine Sturz in den letzten zwei Kilometern passierte, störte ihn ein wenig, aber Bos blieb außerhalb des Getümmels um Astana Andrea Guardini und die Orica – Greenedge Aidis Kroupis bis zur Ziellinie zu schlagen.

Weiterlesen

10 Jahre activity-racing-team

Was aus einer Bierlaune eines Grillabends heraus entstand, hat nunmehr 10 Jahre Bestand und folgt noch immer der damals erdachten Konzeption: Mit Spaß und Freu(n)de dem Radsport betreiben.
Selbst wenn Mitbegründer und Ideenfinder Marc Sanwald es als „aus eine Bierlaune heraus“ bezeichnet, kann man wohl sagen, dass er und sein bester Freund Danny Postelt diesen Entschluss auch gefasst hätten, wenn sie nüchtern an diesem Grillabend im Jahr 2003 gewesen wären. Für die Idee, eine Radrennmannschaft zu gründen, in der nicht der Erfolg, sondern das freundschaftliche Miteinander an erster Stelle steht, fand schnell Anklang, z.B. beim TSV Schmiden, für den Marc Sanwald seit vielen Jahren nebenbei als Fitnesstrainer im Activity (Freizeit-Sportclub des Vereins in Fellbach) arbeitet.

Weiterlesen