Archiv für den Tag: 15. März 2014

Karl Platt feiert in Tulbagh den lang ersehnten Sieg!

Podium Tulbagh

Podium Tulbagh

Platt & Huber gelingt bei der Cape Epic-Generalprobe ein weiterer Doppelsieg
Das 105 Kilometer lange Rennen der MTN National MTB Series in Tulbagh / Südafrika
war für das Team Bulls der letzte Test für das am 23.03. beginnende Cape Epic. Urs Huber
hatte in den vergangenen Wochen bereits seine sehr gute Verfassung mit mehreren
Siegen unter Beweis gestellt, nun war es an Karl Platt es seinem Team-Partner gleich zu
tun. Diese Aufgabe erledigte der Routinier mit Bravour.

Weiterlesen

Medzinisches Bulletin von Jurgen Van den Broeck

Jurgen Van den Broeck , der gestern in der zweiten Etappe von Tirreno- Adriatico stürzte und war gezwungen, das Rennen zu verlassen, er besuchte heute den Arzt Toon Claes in Herentals.

Mannschaftsarzt Jan Mathieu: “Gestern war es sehr bald offensichtlich, dass Jurgen gezwungen sein wird, das Rennen zu verlassen. Der horizontale tiefen Schnitt der Innenseite des rechten Knies, mit sechs Stichen genäht, machte es für ihn unmöglich, weiter zu fahren Trotz der Tatsache, dass er eine schwierige  Nacht hatte waren die Schwellung und Schmerzen nicht so arg, was uns Hoffnung auf eine günstige Diagnose macht

Weiterlesen

Tirreno- Adriatico: Roger Kluge : “Heino hat mehr Chancenbei Tirreno zu gewinnen”

Peter Sagan ( Cannondale ) bewies einmal mehr seine Kraft und sein taktischen Gespühr und triumphierte in der dritten Etappe von Tirreno- Adriatico, die auf dem höchsten Punkt in der mittelalterlichen Hügelstadt von Arezzo endet. Nach einem historischen Tag, an dem das Schweizer Team seinen ersten World Tour Sieg erreichte, hat IAM Cycöing sich nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht. Matteo Pelucchi verbrachte den Tag mit dem Punktewertungs Trikot als Ergebnis seiner Bemühungen zu gewinnen, mit einen fantastischen Sprint- Sieg in der Etappe 2. Kjell Carlström , einer der Directeurs sportif, war mit den Erfolgen zufrieden, die seine Fahrer auf dieser dritten Etappe erreicht hatten. ” Wir wollten ein Szenario, das Heinrich Haussler helfen würde, im letzte Abschnitt in der Lage zu sein eine Etappe, zu gewinnen . Aber wir hatten auch Martin Elmiger , wenn Haussler nicht in der Lage sein sollte, den steilen Prozentsatz der Steigung zu erklimmen. Aber unser Plan lief nicht so, wie wir gehofft hatten. Dennoch Thomas Löfkvist und Marcel Wyss, die haben wir für das Gesamtergebnis vorgesehen, um keine Zeit in diesem komplizierten Finish zu verlieren. ”

Weiterlesen

Team GREEN’N FIT: Im Radsport boomen die Jedermänner-Rennen

IMG_3408
Im vergangenen Jahr brachte die Gütersloher Event-Agentur „livewelt“ ihr Team an den Start. Und auch 2014 wird wieder kräftig in die Pedale getreten. Mit dem Gütersloher Sponsor TRUW geht es als Team „GREEN’N FIT“ auf Tour. Mit Jörg Diekmann und Rebecca Förster haben zwei Fahrer die Mannschaft verlassen. Dafür begrüßen die Macher elf Neuzugänge. Darunter Hochkaräter wie Tour-de-France-Teilnehmer Jörg Jaschke, der 2004 die Mittelmeerrundfahrt und Paris-Nizza gewann und Manuela Freund, die 1994 mit der deutschen Nationalmannschaft die Tour gefahren ist. Als Maskottchen ist Tour-Teufel Didi Senft mit von der Partie. „Die Leute wollen das Original“, sagt der 62-jährige Storkowener.

Weiterlesen