Archiv für den Tag: 16. März 2014

Lexware Mountainbike Team: Gelungener Saisonauftakt für Markus Bauer

Lexware-Biker Markus Bauer hat beim Saisoneröffnungs-Rennen im Schweizer
Rivera Platz neun belegt und damit einen gelungenen Saison-Einstieg gefeiert.
Der Sieg ging an Weltmeister Nino Schurter.
Die Messlatte am Monte Ceneri lag so hoch, wie sie höher in einem Cross-
Country-Rennen gar nicht sein könnte, denn mit Nino Schurter und Doppel-
Olympiasieger Julien Absalon war im Tessin das Beste vertreten, was der Sport
zu bieten hat.

Weiterlesen

Matthias Brändle: „Am Ende stoppte mich ein Hungerast“

Die Königsetappe bei Tirreno-Adriatico mit einer Bergankunft nach 244 km wurde ihren Erwartungen gerecht und am Ende triumphierte der Spanier Alberto Contador (Saxo-Tinkoff). Beim Vergleich von Mann zu Mann mit den grossen Namen des Radsports, hat IAM Cycling auch heute wieder festgestellt, dass noch immer ein kleines bisschen fehlt, um bei solch entscheidenden Etappen wie heute ganz vorne mitmischen zu können. Marcello Albasini analysierte nach der Etappe die Leistungen seiner Fahrer und hob dabei vor allem das Gezeigte von Matthias Brändle heraus: „Als erstes müssen wir ganz klar festhalten, dass unser primäres Ziel bei der Teilnahme hier ist, der Form unserer Fahrer im Hinblick auf die Klassiker den letzten Schliff zu geben.

Weiterlesen

Stefan Denifl : „Abgerechnet wird nach der Ziellinie in Nizza“

IAM Cycling hat auch heute das Teamtrikot bei Paris-Nizza vor den Kameras an der Spitze des Rennens präsentiert. Der heutige Etappenerfolg beim Rennen zur Sonne ging an Tom Jelte Slagter (Garmin-Sharp) während die Fahrer von IAM Cycling ihren Platz in der Teamwertung nicht nur verteidigten, sondern gar auf Platz 4 vorstossen konnten. Ebenso verbesserten sich auch Stefan Denifl und Sébastien Reichenbach in der Gesamtwertung auf die Ränge 8 und 13. Während Sylvain Chavanel das gepunktete Trikot des besten Bergfahrers abgeben musste, konnte sich Sébastien Reichenbach das Trikot des besten Jungprofis überstreifen lassen. Allerdings nur als Vertreter, da der Leader in dieser Wertung, Carlos Betancur auch der aktuelle Gesamtführende der Rundfahrt ist. Für die letzte Etappe darf noch einmal Hochspannung erwartet werden, bevor dann morgen Abend an der Promenade des Anglais der Sieger von Paris-Nizza feststehen wird.

Weiterlesen

Scott Thwaites sprintet auf den zweiten Platz der Ronde van Drenthe

RADSPORT / TEAM NETAPP ENDURA / 17.01.2014 / ROTH

Quelle: TNE/Roth

Scott Thwaites hat innerhalb weniger Tage die nächste Podiumsplatzierung eingefahren. Der 24-jährige Brite vom Team NetApp – Endura musste sich bei der Ronde van Drenthe nur knapp Kenny Dehaes (Lotto – Belisol) geschlagen geben. Nach seinem dritten Platz bei den „Drei Tagen von Westflandern“ vor genau einer Woche unterstreicht Thwaites seine sehr gute Klassikerform.

Weiterlesen