Archiv für den Tag: 24. April 2014

Großer Erfolg für die ersten Rennen der UEC XCO Junior European Cup

Anfang April begann der XCO UEC European Cup 2014 in Nals (Italien). Mehr als 230 Athleten, die zu den Junioren-Kategorien (Männer und Frauen) gehören, nahm als Vertreter der vierzehn Länder teil. Als Produkt einer enger Synergie zwischen der Union Européenne de Cyclisme und der Union Cycliste Internationale, die « UEC XCO Junior European Cup / UCI Junior Series » wurde in diesem Jahr zur Förderung und Verbesserung der Junior MTB -Bewegung und insbesondere im Cross-Country eingeführt.

Weiterlesen

Rad-am-Ring-Team sucht Mitfahrer für die 24 Stunden von Zandvoort

werde_teil_von_team_rar-1
Nur wenige 100 Meter von der holländischen Nordseeküste entfernt liegt die Rennstrecke von Zandvoort – dort findet vom 17. auf den 18. Mai 2014 zum zweiten Mal ein 24-Stunden-Radrennen statt. Rad am Ring wird bei dieser Partnerveranstaltung mit einem eigenen Viererteam am Start sein. Zwei Fahrer stehen bereits fest, zwei weitere werden noch gesucht. Auf die beiden Freiplätze können sich engagierte Radsportlerinnen und Radsportler einfach per E-Mail bewerben. Der Spaß an der Sache steht bei diesem Freundschaftsbesuch klar im Vordergrund.

Weiterlesen

Merhwawi Kudus, die andere afrikanische Sensation

Eritrea’s Merhawi Kudus (Team MTN – Qhubeka ) einer der Favoriten seines Landsmannes Natnael Berhane ( Europcar ), erhebt Anspruch auf den Sieg der
Presidential of Turkey, welche dieses Jahr ihren 50. Geburtstag feiert.

Letztes Jahr hat die Presidential Tour of Turkey Schlagzeilen durch die Krönung des ersten schwarzafrikanischen Fahrers in einem HC-Rennen mit einem Line-up würdig eines WorldTour Event’s gemacht. An der Spitze von Elmali, dem Endpunkt der TUR der Königsetappe hatte Natnael Berane eine Sensation celebriert, als er seine Arme hinaufstreckte um seinen Sieg zu feiern.

Weiterlesen

Vorschau zweiter Lauf zum Mountainbike Weltcup in Cairns/ AUS,: Premiere im Dschungel

Spitz
Zweiter Weltcup im tropischen Cairns, schwierige Bedingungen, Premiere für Sabine Spitz
Das Osterfest 2014 wird dem Sabine Spitz HABIKE Pro Team sicherlich noch länger in
Erinnerung bleiben. Statt Osterhase und Ostereier waren es eher Schlangen und Kängurus die die Wege des dreiköpfigen Teams kreuzten. Seit Gründonnerstag weilt das Sabine Spitz HAIBIKE Pro Team im tropischen Cairns, das ganz im Nordosten von Australien gelegen, den Rahmen für den zweiten Mountainbike Weltcup der Saison am kommenden Wochenende bilden wird. Die lang und beschwerlich. Die Stimmung war trotzdem gut. Denn das erste Zusammentreffen der weltbesten Mountainbiker 2014, war durchaus geeignet von einem erfreulichen Weltcup Start sprechen zu können. Vor Comeback könnte man auch sagen. Aber genau dass ist es, was die Olympiasiegerin schon in ihren nunmehr 20 Jahren Mountainbike-Rennsport immer besonders auszeichnete.

Weiterlesen

EBE-Racing-Team: Südafrika, Münsingen, Tschechien und Schönaich

Die MTB – Saison nimmt Fahrt auf. Seinen Auftakt feierte der internationale
Weltcupzirkus in Südafrika mit dem Olympischen Cross Country Rennen. Für Martin
Gluth galt es, sich in seinem ersten Elite-Weltcup zu behaupten. Von Startplatz 62 in
einem Feld von insgesamt 80 Fahrern hochmotiviert ins Rennen gegangen, stand er
an der ersten Engstelle zu seiner Überraschung plötzlich „im Stau“. Die nicht
erwartete Situation wirkte auch noch nach dem Rennen nach.

Weiterlesen