Archiv für den Monat: April 2014

Neues vom ebe-racing-team

Aprilwetter, Sichtungsrennen der Jugend in Wombach und ein persönlicher
Erfolg auf der schwäbischen Alb
marco 4x
Am letzten Aprilwochenende stand die Jugend im Vordergrund! Beim ersten
Sichtungsrennen des Jahres 2014 startete Victor vor der Horst in sein erstes Jahr bei
der U17. Das Kirchzartner Talent konnte in den vergangenen Jahren schon einige
Erfolge für sich verbuchen und möchte nun in der neuen Stufe ab diese Leistungen
anschließen. Das EBE-Racing Team möchte den technikversierten jungen Sportler in
den kommenden Jahren aufbauen und fördern. Schon am Samstag lieferte er im
Qualifikations-Slalom eine respektable Leistung ab.

Weiterlesen

Lexware Team: Markus Bauer mit Blut im Mund

Lexware-Biker Markus Bauer hat während seines Trainingsaufenthalts in
Colorado das „Whiskey 50“ bestritten und ist beim Sieg von Marathon-
Weltmeister Christoph Sauser Siebter geworden.
Zwei Wettkampftage baute Markus Bauer in sein Höhentrainingslager in
Colorado ein. Beim Whiskey 50 fuhr er am Freitag bei einem Kriterium „auf
Prämie“, wie er schilderte. Das gelang dem 24-Jährigen auch. Doch danach
musste er das Rennen aufgeben.

Weiterlesen

Team Abus-Nutrixxion: PARI SIEGT IN AHRWEILER

parinussa-couch_720500
Er kam, sah und siegte. So oder so ähnlich hätte das Motto von Stefan Parinussa lauten können. Der Ex-Profi ist nach siebenjähriger Pause in diesem Jahr erst wieder aufs Rad gestiegen und hat am Sonntag in eindrucksvoller Manier die 65. Auflage des “Großen Osterpreises der Bade- und Rotweinstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler” gewonnen. Alte Klasse verlernt man nicht. Nach nur drei Wochen hat Stefan Parinussa den Aufstieg in die AB-Klasse geschafft und damit ein eindrucksvolles Comeback hingelegt. Der Routinier aus dem Dortmunder Team Abus-Nutrixxion gewann in eindrucksvoller Manier das Traditionsrennen in Ahrweiler und freut sich nun auf die kommenden Aufgaben. „Mit dem Aufstieg habe ich mein erstes Saisonziel geschafft. Jetzt werde ich mich auf die kommenden Rennen konzentrieren”, zeigte sich Parinussa absolut zufrieden mit seinem persönlichen Saisonverlauf.

Weiterlesen

Yvonne van Vlerken gewinnt den Rheintal Duathlon zum vierten Mal in Folge

RheintalDuathlon2014_YvonneRun

Nur vier Wochen nach kompliziertem Bruch des Schlüsselbeins zurück auf dem Podium.

Nur wenige Wochen nach ihrem schweren Radsturz in den Niederlanden bei dem sich Yvonne van Vlerken einen komplizierten Bruch des rechten Schlüsselbeins zuzog, hat die Ausnahmeathletin ihr erstes Rennen nach der Verletzungspause souverain mit einem Start-Ziel-Sieg für sich entscheiden können.

Nach dem ersten Lauf drückte die gebürtige Niederländerin auf dem Rad wie erwartet ordentlich aufs Gas, obwohl sie ihre Fahrweise ob der bestehenden Verletzung und der nassen Straßen während des Rennens als „extra vorsichtig“ bezeichnete, setzte sie sich fast zwei Minuten von den Mitstreiterinnen Nicole Klingler/LIE und Anna Halasz/HUN ab.

Weiterlesen

Falk-Pantera-Marin-Team mit neuem Sponsor in die junge Saison

Unter dem neuen Namen „Falk-Pantera-Marin-Team“ geht die 2010 gegründete Herpersdorfer Radsport-Mannschaft in ihre fünfte Rennsaison. Neben den traditionellen Farben weiß, blau und schwarz strahlt nun auch ein kräftiges Rot vom neuen Renntrikot….
Mehr dazu gibt es hier im Bericht von Manfred Marr

Bundesligaauftakt nach Maß – Podium für RACING STUDENTS Frauen in Cadolzburg

Teampräsentation RACING STUDENT
Beim Bundesliga-Auftakt im fränkischen Cadolzburg machten die Frauen der RACING STUDENTS am Sonntag dort weiter, wo sie 2013 aufgehört hatten. Bei nasskaltem Wetter bildete sich direkt in der ersten Runde eine sechsköpfige Spitzengruppe um Kathrin Hammes. Zu dieser Gruppe konnten im folgenden Rennverlauf noch einmal vier Fahrerinnen aufschließen und so kam es im strömenden Regen zu einem Sprint der Spitzengruppe. In diesem musste sich Kathrin dann zwei Konkurrentinnen geschlagen geben und wurde Dritte.

Lesen sie auch dazu Maxx-Solar-Fahrerin Lechner gewinnt Bundesliga-Rennen in Cadolzburg

Weiterlesen

Mark Cavendish gewinnt auch die 2. Etappe bei der Tour of Turkey

TUR Stage 2 Cavendish wins
Mark Cavendish gewann vor den beiden Italienern Francesco Chicchi und Niccolo Bonifazio, ein anderer Italiener der 43-jährige Davide Rebellin ist der Senior der Tour, er wurde heute mit Platz 86 notiert hinter den beiden Deutschen Linus Gerdemann und Andre Greipel die mit den Plätzen 84 und 85 gelistet werden. Bester Deutscher war Robert Förster auf Platz 14.
Mehr dazu demnächst hier.
TUR Stage 2  Breakaway

Weiterlesen

Zweite Liga trifft sich bei der Tour d’Azerbaidjan 2014

PR_TDA_2014
Aus Deutschland sind dabei Jan Brockhoff vom schwedischen Developmentteam Giant-Shimano und für das Rad-Net -Rose Team gehen Henning Bommel, Fabian Brintrup, Emanuel Buchmann, Marco Mathis, Joshua Stritzinger und Mario Vogt an Start.
The Tour d’Azerbaidjan is once again featuring a top selection of riders for the upcoming race (May 7-11). This year’s peloton will include the winners of the first two editions of the race, as well as former WorldTour pro riders and Azeri riders eager to do well in their homeland race. Ukrainian Serhiy Grechyn of Turkish team Torku Sekerspor will look to defend his title from last year, and 2012 winner Youcef Reguigui (MTN-Qhubeka) will try to re-claim the title again for Algeria.

Weiterlesen