Archiv für den Tag: 6. Mai 2014

NetApp – Endura reist mit schlagkräftiger Mannschaft nach Kalifornien

TOC_Details-line-up-1
Die höchstklassige deutsche Radsport-Mannschaft tritt mit einer schlagkräftigen und hoch motivierten Auswahl bei der Tour of California an. In der Heimat des ersten Namenssponsors, NetApp, will NetApp-Endura seine Erfolge aus dem Vorjahr wiederholen. Im vergangenen Jahr standen ein Etappensieg, ein Etappenpodium und der 11. Platz in der Gesamtwertung in den Büchern. Für 2014 ist man sowohl für die beiden Bergankünfte als auch für die anspruchsvollen Überführungsetappen gerüstet. Entsprechend selbstbewusst ist die Zielsetzung des Teams: ein Etappensieg und eine Top10 Platzierung in der Gesamtwertung.

Weiterlesen

Melanie Hessling holt NRW-Titel

untitled
Schweres, aber absolut erfolgreiches Wochenende für Melanie Heßling. Am Sonntag gewann die 32-jährige Fahrerin aus dem Team Abus-Nutrixxion die Landesverbandsmeisterschaft in Lichtenau-Herbram bei Paderborn. Zwei Tage zuvor erkämpfte sie sich einen ausgezeichneten 32. Platz beim niederländischen Weltranglisten-Rennen (Kat. UCI 1.1) Ronde van Overijssel.

Weiterlesen

CINEWORLD Film-Café bei Kaffee und Kuchen: Feinsinnige französische Komödie „Molière auf dem Fahrrad“

Moliere auf dem Fahrad_Bild1_Alamonde Film
Frech, schlagfertig und witzig: So kann man die französische Komödie „Molière auf dem Fahrrad“ in drei Worten beschreiben. Das CINEWOLRD Mainfrankenpark Dettelbach bei Würzburg zeigt die top-besetzte Komödie um zwei Schauspieler, die Molières „Der Menschenfeind” proben, am Donnerstag, 15. Mai, beim nachmittäglichen Film-Café. Dieses startet im Restaurant OSKARs um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen aus der Bäckerei Will Kitzingen. Um 16 Uhr ist Filmbeginn.

Weiterlesen

“SuperGiroDolomti” – mehr als ein Giro-Testlauf!

Lienz181013mf019
Am 8. Juni 2014 findet die 27. Auflage der Dolomitenradrundfahrt statt. In diesem Jahr bekommt der 112 Kilometer lange Klassiker durch die Osttiroler Dolomiten aber Verstärkung: “SuperGiroDolomiti”, die neue Superherausforderung, die von Osttirol über Kärnten und Italien mit insgesamt 232 Kilometern und rund 5.000 Höhenmetern führt. Ein weiterer Meilenstein in der 60jährigen Geschichte des österreichischen Klassikers, der als Vorhut für den Giro d’Italia dienen soll.

Weiterlesen

MTB-Profis sehen 2-Meter Regel als „faktisches Verbot des Mountainbikens“

Mike Kluge
Das „who is who“ der deutschen Mountainbike-Szene ist gegen die 2-Meter-Regel in
Baden-Württemberg. Das geht aus einer gemeinsamen Befragung der Zeitschrift World of
Mountainbike (WOM) und der Deutschen Initiativen Mountainbike (DIMB) hervor. Erstmals
äußern sich dabei auch deutsche Mountainbike Profis zur 2-m Regel, den damit
verbundenen Einschränkungen für sie, die Jugendarbeit und die Realität im Wald.
Der Gesamt Weltcup Sieger von 1990, Mike Kluge, begegnet anderen Naturnutzern
überdurchschnittlich freundlich und hatte so bislang kaum Probleme, auch auf Wegen
unter 2-m Breite. Das Problem sieht er in der Nachwuchsförderung, da Trainer die
Haftungsprobleme auf schmalen Wegen bekommen könnten. Seit dem Beginn seiner
Karriere sieht er ein stetig sinkendes Konfliktniveau, was er auf eine gute Gewöhnung der
Nutzergruppen zurückführt.
Manuel Fumic

Weiterlesen

RACING STUDENTS verteidigen den Landesmeistertitel

RACING STUDENTS Frauen belegen komplettes Podium bei BadenWürttembergischen Meisterschaften in Singen_Foto Team
Die RACING STUDENTS Frauen haben den Titel bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Singen erfolgreich verteidigen können. Bei nasskaltem Wetter kam es auf dem fünf Kilometer langen Rundkurs von Beginn an zu Attacken. In der dritten von zehn Runden attackierte dann Ellen Heiny und konnte sich zunächst absetzten. Also sie wieder eingeholt wurde, attackierte Dorothee Lorch und brachte schnell einen komfortablen Vorsprung zwischen sich und das Feld, welches von den Studentinnen fortan kontrolliert wurde.

Weiterlesen

Großartige Ergebnisse bei der BM 2014 in Buch am Erlbach für das Team Baier

10247224_10203643537800194_988776282279804009_n
Baumgarten krönt Team Baier/Corratec Radsportfestival mit einem grandiosen Sieg
Das Hauptrennen der Elite beim Team Baier Radsportfestival 2014 mit Austragung der bayerischen Straßenmeisterschaft führte am vergangenen Sonntag über 110 km mit mehr als 1600 zu bewältigenden Höhenmetern. Das Rennen zählt mit seinem schweren Rennkurs zu einem der anspruchsvollsten Rennen in Bayern und doch schien dieses früh entschieden. Schon in Runde 2 von 14 setzten sich 7 Fahrer vom 120 Mann starken Peloton ab. Die verbleibende Renndistanz lag bei über 100km, was die Frage aufwarf, wer in der Ausreisergruppe den längsten Atem behalten würde.

Weiterlesen