Archiv für den Tag: 10. Juni 2014

Nikias Arndt gewinnt 3.Etappe des Critérium du Dauphiné

Nikias Arndt has sprinted to his first victory of the 2014 season today on the third stage of the Critérium du Dauphiné, with teammate Reinardt Janse van Rensburg taking third just behind.

After the final escapees were caught in the final kilometres on a very active, attacking stage Team Giant-Shimano took over the front of the peloton and in the final kilometre set up Nikias and Reinardt for the final push for the line. Reinardt led Nikias the German pulled out and came through to take the win just inches ahead of Kris Boeckmans (Lotto Belisol).

Weiterlesen

Österreichischer Sieg bei der Vier-Bahnen-Tournee

Singen, Oberhausen, Öschelbronn, Dudenhofen
MPB_Burkart_Grasmann_4Bahnen
Zum ersten Mal hat Andreas Graf von den Maloja Pushbikers die Vier-Bahnen-Tournee gewonnen. Gemeinsam mit seinem Landsmann Andreas Müller gewann der Österreicher die erste Etappe in Singen und die letzte Etappe in Dudenhofen und machte so den Gesamtsieg perfekt. Auf Platz zwei folgte die Teampaarung Christian Grasmann und Leif Lampater. Den starken Auftritt der Maloja Pushbikers komplettierten Achim Burkart und Nico Heßlich mit Rang fünf.
MPB_Graf_4Bahnen

Weiterlesen

Fernsehtipp: Druck, Doping, Depressionen – Spitzensportler packen aus

Dienstag, 10. Juni um 20:15 Uhr (91 Min.)
Wiederholung am Freitag, 13.06. um 9:00 Uhr

Sie stehen für Selbstüberwindung, Performance und Erfolg – Hochleistungssportler sind die Helden der Moderne. Doch wenn sie abtreten, ist ihr Absturz umso tiefer und der Preis des Erfolgs umso höher. Ein Preis, den sie vor allem mit ihrer Gesundheit bezahlen. Ehemalige Spitzensportler erzählen von den Kehrseiten der schwer verdienten Medaillen.

Hier der Link

EBE-Racing-Team: Martin Gluth in St.Wendel

Gluth
Im saarländischen St. Wendel fanden vergangenes Wochenende die Mountainbike
Europameisterschaften statt. Vor sechs Jahren wurden auf der selben 7,4 km langen
Rennstrecke schon einmal die europäischen Titelkämpfe ausgetragen. Damals fuhr
Martin Gluth als Junior seine erste EM. Die Vorbereitung dieses Jahr verlief leider
nicht optimal, da er sich nach dem heimischen Weltcup in Albstadt eine Woche zuvor
eine Erkältung zugezogen hatte, die erst zwei Tage vor dem Rennen abklingen
wollte.

Weiterlesen

Heute beginnt das Abenteuer Race Across America


Nach der monatelangen Vorbereitung geht der Endspurt Richtung Race Across America für den Steirer Christoph Strasser in die absolute Endphase. Noch 24 Stunden, ehe der 31-Jährige auf die Jagd nach der Titelverteidiung geht!

Morgen, Dienstag, fällt im kalifornischen Oceanside um 12:00 Ortszeit und 21:00 Uhr (MEZ) der Startschuss zum 32-igsten Race Across America. 48 Einzelfahrer, darunter 5 Frauen, und dann noch 214 Teamfahrer zu den Solisten nehmen die 4.880 Kilometer lange Strecke über die Rocky Mountains mit Pässen über 3000 Meter Seehöhe, Wüstengebieten und endlosen, geraden Straßen bis zur Ostküste der Vereinigten Staaten in Angriff. Christoph Strasser, der im letzten Jahr die magische acht-Tages-Grenze erstmals unterschritten hat, will als erster Österreicher seinen Sieg erfolgreich verteidigen und damit für seinen dritten Triumph beim RAAM sorgen.

Weiterlesen

CENTURION VAUDE räumt bei der Protecitve BIKE Four Peaks kräftig ab

e0d1208d-e855-41bf-8015-d406bcb992b8
Das Team CENTURION VAUDE räumt bei der Protecitve BIKE Four Peaks kräftig ab. Jochen Käß gewinnt die Schlussetappe, Markus Kaufmann die Bergwertung und das Team die Mannschaftswertung!
14177191508_6f4452e10d_b
Die BIKE Four Peaks ist dieses Jahr für das Team CENTURION VAUDE sehr gut verlaufen. In den vier Etappen von Leogang nach Kaprun konnten sich die Biker auf jeder Etappe toll in Szene setzen. So sicherte sich Markus Kaufmann schon am ersten Tag das Trikot des besten Bergfahrers. Dieses verteidigte er auf den folgenden Etappen souverän und machte am letzten Tag mit einem erneuten Sieg in der Bergwertung alles klar. Damit verteidigt er auch seinen Titel aus dem Vorjahr.

Weiterlesen