Archiv für den Tag: 14. Juli 2014

Team Kuota : Erneuter Triumpf im EZF durch Westmattelmann


Am Weltmeisterwochenende des Fußballs lief es auch für das Team Kuota rund. Am Samstag gewann Daniel Westmattelmann das Einzelzeitfahren in Aschendorf bei Papenburg mit einem Schnitt von 49,7 km/h und einem deutlichen Vorsprung von 1:33 min. Beim Kategorie 1.2 UCI-Rennen „Grand Prix de Pont-à-Marcq-La Ronde Pévèloise“ in Nordfrankreich konnte Gero Walbrül am Sonntag einen hervorragenden 10. Platz erzielen.

Weiterlesen

Kommen die Titelverteidiger ins Grübeln?

Die Herausforderer haben sich in Stellung gebracht. Eine Woche vor haben die Konkurrenten der Titelverteidiger Sabine Spitz und Moritz Milatz die Karten ein wenig aufgedeckt. Markus Bauer und Adelheid Morath haben am Wochenende durch Siege beim KMC Bundesliga Rennen in Schopp auf sich aufmerksam gemacht.

Adelheid Morath gilt ohnehin als die Kronprinzessin und Konkurrentin, die Sabine Spitz am meisten fürchten muss. Die Teamkollegin der 16-fachen Deutschen Meisterin konnte am Sonntag im pfälzischen Schopp das Bundesliga-Rennen gewinnen. Immerhin gegen die Weltcup-Gesamt-Z ehnte Alexandra Engen aus Schweden.

Weiterlesen

STEFAN PARINUSSA SIEGT UND STEIGT AUF

Große Leistung von Stefan Parinussa. Beim Großen Preis der Kreissparkasse Heinsberg sicherte sich der Fahrer aus dem Team Abus-Nutrixxion den Sieg im Rennen der KT-Klasse und stieg damit nur ein halbes Jahr nach seinem Comeback in die A-Klasse auf. „Es hat alles zusammengepasst. Meine Form ist ausgezeichnet. Dass es so schnell mit dem Aufstieg geklappt hat, habe ich selbst nicht gedacht”, jubelte Parinussa über seinen Erfolg nach 72 km in Heinsberg.

Weiterlesen

Zwei Podestplätze für das Team TEXPA-SIMPLON beim Keiler Bike Marathon


Schneidawind kurz nach dem Start

Schneidawind auf Rang Zwei – Vonhausen wird Dritter

Dauerregen und eine aufgeweichte anspruchsvolle Strecke mit 64km und 1660Hm erwartete die Teilnehmer des bekannten Keiler Bike Marathon in Lohr am Main.
Vom Team TEXPA-SIMPLON Podestplätze für das Team TEXPA-SIMPLON beim Keiler Bike Marathongingen Oliver Vonhausen und Christian Schneidawind an den Start.
Im ersten langen Anstieg zögerte Schneidawind nicht lange und attackierte als Erster. Nur der spätere Sieger vom Kreidler Werksteam Matthias Leisling konnte folgen und zu zweit fuhren die beiden bis km 40 einen Vorsprung von ca. vier Minuten auf die Verfolger heraus. Im letzten Drittel musste Schneidawind Leisling ziehen lassen und erreichte als Zweiter das Ziel auf dem Sportgelände in Lohr.

Weiterlesen

Internationale KMC MTB-Bundesliga 2014, 3. Runde Schopp

Bauer und Morath trotzen dem Regen

Die beiden Schwarzwälder Adelheid Morath und Markus Bauer waren bei der dritten Station der KMC Bundesliga International die Stärksten. Bei Regen gelang Bauer sein erster Bundesliga-Sieg vor dem Belgier Sebastian Carabin und Markus Schulte-Lünzum. Adelheid Morath verwies Alexandra Engen aus Schweden und Nina Wrobel auf die Plätze.

Nach einem Rennen, das in der Schlussphase noch einmal richtig aufregend wurde, hat der Kirchzartener Markus Bauer (Lexware Mountainbike Team) im Pfälzerwald für den ersten deutschen Sieg in der KMC-Bundesliga 2014 gesorgt. Zumindest was die Cross-Country-Disziplin bei den Herren angeht.
Im Regen hatte es lange Zeit nach einem Sieg von Markus Schulte-Lünzum (Focus-XC) aus, doch dem Halterner schwanden in den letzten beiden Runden die Kräfte. „Ich konnte die steilen Rampen nicht mehr so gut hochdrücken wie vorhin. Und dann habe ich ein paar Fehler gemacht. Das zusammen war dann zu viel, aber ich bin nicht enttäuscht“, erklärte der DM-Dritte des Vorjahres im Ziel.

Weiterlesen

EMMA POOLEY REGINA SUL GHISALLO


Podium
MARIANNE VOS CONQUISTA IL SUO TERZO GIRO ROSA

Quando la strada sale, Emma Pooley (Lotto Belisol) non lascia nulla alle avversarie. La forte atleta britannica ha conquistato anche la prestigiosa tappa odierna, con un finale all’altezza della manifestazione. A Magreglio, dove è posto il Museo della Madonna del Ghisallo, l’inglesina si è presentata ancora una volta in perfetta solitudine, a dimostrazione delle sue ottime doti da perfetta scalatrice. Seconda sul podio della tappa di oggi una splendida Pauline Ferrand Prevot (Rabo Liv) seguita dalla capitana Marianne Vos.
Marianne Vos che firma la sua tripletta personale, conquistando il 25° Giro Rosa, dopo aver dominato nelle edizioni 2011 e 2012. Sesta la maglia blu, Elisa Longo Borghini (Hitec Products) che ha confermato un’ottima forma sulle, ottenendo un brillante quinto posto nella generale.

Weiterlesen

Team JENATEC THÜRINGEN am Start beim www.rems-murr-pokal.com

Das Team JENATEC THÜRINGEN ist ein Elite Radsportteam aus Thüringen mit Team Sitz in Gera und Trainingszentrum in Erfurt. Nach Auflösung des Energie Teams führt es die Radsporttradition in der Region als Ausbildungsteam für junge Radsportler in Thüringen weiter.

Das Team, deren Management und die Trainer bilden die Leistungssportler vorwiegend in der U23 (18-22 Jahre) zu erstklassigen und erfolgreichen Sportlern aus. Einige der heutigen deutschen Vorzeigeathleten wie John Degenkolb, Marcel Kittel, André Greipel und Toni Martin haben Ihre Karriere in Thüringen begonnen und in der U23 gefestigt. In diesem Jahr wolle man das Fundament setzen, damit der Thüringer Nachwuchs wieder ein Team hat, das ihn an die Profis heranführt.