Archiv für den Tag: 24. Juli 2014

Platt/Huber zu langer Verfolgungsjagd gezwungen

Defekt in der ersten Abfahrt kostet Platt/Huber die erkämpfte Führung

Auf dem Weg vom Sarntal nach Kaltern mussten die Profis 67 Kilometer und 2.785 Höhenmeter bewältigen. Die ersten 1000 Höhenmeter hinauf zum Stoanane Mandln begannen unmittelbar nach dem Start, dann folgte die sehr technische 20 Kilometer lange Abfahrt hinunter nach Vilpian. Karl Platt und Urs Huber waren mit geringem Rückstand zu Hofer/Mesi, Kaufmann/Käß, Geimayr/Genze und Lakata/Hynek über die Passhöhe gefahren und spielte in den technischen Passagen nun ihre Abfahrer-Qualitäten voll aus.

Weiterlesen

Benjamin Sydlik für Sparkassen-Giro in Form


Benjamin Sydlik hat sich rechtzeitig vor dem Bochumer Sparkassen Giro in Form gebracht. Der 23-Jährige aus dem Team Abus-Nutrixxion unterstrich beim 81 km langen Rennen in Nettetal seine gute Verfassung und erkämpfte sich Platz 3. „Die Form kommt langsam. Wenn ich jetzt nicht krank werde, will ich auch einen guten Sparkassen Giro fahren”, zeigte sich Sydlik für die kommenden Aufgaben optimistisch. Durchaus berechtigt. Auch im Vorjahr zeigte Sydlik in Bochum eine starke Leistung. „Das Rennen liegt mir. Und beim Heimrennen will man natürlich besonders glänzen”, versprach der Abus-Nutrixxion-Akteur.

Weiterlesen

Fünferpack für BMC Rookies


Fünf Rennen, fünf Siege: Die BMC Rookies waren an diesem Wochenende mal wieder sehr erfolgreich. Noah Rupp und Tim Wollenberg konnten sich sogar als Doppelsieger feiern lassen, während Lars Hemmerling einmal erfolgreich war.

Wie am letzten Wochenende waren Tim und Noah wieder gemeinsam unterwegs. Offensichtlich schadet es nicht. Hinzu kam Teamkollege Ferdinand Herrlich in der U17. Zuerst stand am Samstag mit „Rund um die Kelter“ ein Kriterium in Stuttgart an. Leider waren nur wenige Jugendliche am Start und die große Hitze tat ihr übriges, um ein schnelles Rennen zu verhindern.

Weiterlesen

Elektronik wird immer mehr Bestandteil der Fahrradtechnik


Elektronik wird immer mehr Bestandteil der Fahrradtechnik – 23. Eurobike zeigt erstmals auch elektronische Mountainbike-Komponenten Mountainbikes schalten elektronisch. Aus einem Zweiradmechaniker wird jetzt ein Zweiradmechatroniker: Elektronik wird immer mehr zu einem integralen Bestandteil der Fahrradtechnik und hat jetzt auch die MTB-Szene erfasst. Auf der kommenden Internationalen Fahrradmesse Eurobike (27. bis 30. August 2014) werden einige interessante Beispiele zu sehen sein.

Weiterlesen

“Ich trag Helm” Tour der Deutschen Verkehrswacht


Vom 4.-7. September findet die 2. Auflage der „Ich trag Helm“-Fahrradtour statt “, die die Deutsche Verkehrswacht im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur veranstaltet. Die Tour führt von Marburg über Wetzlar, Limburg und Bad Ems bis nach Koblenz. Rund 80 Helmhelden engagieren sich für das freiwillige Tragen von Fahrradhelmen. Mit Erlebnispausen, Tour-Bus und Vor-Ort-Events wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Teilnehmer. Mehr Informationen finden Sie unter: www.ich-trag-helm.de

Der Countdown läuft – am Freitag fällt der Startschuss zum Jubiläums-“Bodensee Megathlon Radolfzell“


„Das Wetter wird top, nichts steht den Sportlern und dem Mega-Event im Weg!“ – die Organisatoren des etablierten Sportevents wissen es genau. Eine ganze Armada von 2000 gemeldeten und gut trainierten Athleten fällt am kommenden Wochenende ins Herzenbad von Radolfzell und drumherum ein. Alle sind sie heiß auf die sportlichen Herausforderungen beim inzwischen zehnten „Bodensee Megathlon“ in Radolfzell – präsentiert von der Sparkasse Singen-Radolfzell.

Weiterlesen

Zweimal Gold, zweimal Silber


Gold und Silber für das Sabine Spitz HAIBIKE Pro Team bei der DM

Das Sabine Spitz HAIBIKE Pro Team gewinnt an einem Wochenende vier Mal Edelmetall bei den nationalen Meisterschaften

Es war das perfekte Wochenende für das Sabine Spitz HAIBIKE Pro Team. Bei den nationalen Meisterschafften in der Schweiz und Deutschland gewann das Team um Olympiasiegerin Sabine Spitz zweimal Gold und zweimal Silber. Die Schweizerin Kathrin Stirnemann durfte sich dabei gleich doppelt über Edelmetall freuen. In der Entscheidung um den Sprint-Titel hatte sie in einem Weltklasse-Feld knapp die Nase vorne. Auch im Cross-Country zeigte sie eine souveräne Leistung und belegte hinter der Weltcupführenden Jolanda Neff Rang zwei.

Weiterlesen