Archiv für den Tag: 10. September 2014

Internationale KMC MTB-Bundesliga 2014 / Bad Salzdetfurth


GER_BadSalzdetfurth_DM_XC_Men_Milatz_finish_by_Maasewerd

Aufregendes Finale in der Solestadt

„Alles geben was noch im Tank ist“

Eine Woche nach der Weltmeisterschaft in Norwegen versammeln sich am Samstag und Sonntag viele Weltklasse-Biker zum Finale der KMC MTB-Bundesliga in Bad Salzdetfurth. Die beiden frisch gekürten U23-Weltmeister Jolanda Neff und Michiel van der Heijden sind genauso wie der WM-Vierte Moritz Milatz und Sprint-Vizeweltmeister Emil Lindgren unter den Fahrern aus 16 verschiedenen Nationen.

Weiterlesen

Melanie Hessling feiert zwei Siege in zwei Tagen

Es läuft wieder rund für Melanie Heßling. Die Fahrerin aus dem Team Abus-Nutrixxion fügte ihrer persönlichen Erfolgsstatistik nach einer kleinen Sommerpause zwei weitere Sieg hinzu. „Zwei Siege an einem Wochenende, dieses Erfolgsgefühl durfte ich schon lange nicht mehr erleben”, freute sich die 32-Jährige.

Am Samstagabend stand das Rennen in Krefeld auf dem Programm. Gemeinsam mit den Junioren ging es auf einem technischen Rundkurs gespickt mit Kopfsteinpflaster, spiegelglatten Gehwegplatten und Straßenbahnschienen. „Und damit nicht genug, pünktlich zum Start goss es wie aus Eimern und die Bedingungen wurden noch mal erschwert”, zeigte sich die Team Abus-Nutrixxion-Fahrerin von den äußeren Umständen wenig erbaut. Was aber nichts an ihrer leistungsorientierten Einstellung änderte. „Auf die Plätze, fertig, los. Und ich machte mich mit einer Gruppe Junioren aus dem Staub”, so die einfache, aber sehr erfolgreiche Renntaktik von Melanie Heßling. So konnte die DM-Siebte von Baunatal einem ungefährdeten Sieg entgegenfahren. Das Highlight war nach dem Rennen eine Ehrenrunde, die die Siegerin in einer 103 Jahre alten „Tin Lizzy” von Ford drehen durfte.

Weiterlesen

5. Sparkasse TRANS Zollernalb 2014: Das Deutschen Meister-Trikot verpflichtet

Tim Böhme will um den Sieg mitfahren

Die Sparkasse TRANS Zollernalb 2014 wird zur DM-Revanche. Bei der dreitägigen Etappenfahrt vom 19. bis 21. September durch den schönen Zollernalb-Kreis trifft der frisch gekürte Deutsche Marathon-Meister Tim Böhme auf Titelverteidiger Markus Kaufmann, der am vergangenen Sonntag Silber gewann. Musikalisch eingerahmt wird das Duell am Freitag von King Ralph und am Sonntag von Prestige. Anmeldungen, auch für einen Tages-Start sind nach wie vor möglich.

Weiterlesen

Jedermann-Radrennsport: Sven Harder weiter in der Erfolgspur

Die VI. und vorletzte Etappe um die offene AOK-KERN württembergische Meisterschaft 2014 gewann der souveräne Spitzenreiter Sven Harder (Soli Dachau). Im Massenspurt ließ er nichts mehr anbrennen und fuhr nach 40 schnellen Rennkilometern einem ungefährdeten Etappensieg entgegen. Lisa Schönegg (Team Albstadt) gewann die Frauen-Etappenwertung in Leutkirch-Wuchszenhofen und schob sich damit in der Gesamtwertung hinter Iris Bächle (RSG Zollernalb) auf den zweiten Platz. Das Finale der Jedermann-Rennserie findet im Rahmen vom Goldenen Rad in Wangen/Allgäu am 21. September statt. In den Wertungsklassen Männer, Senioren und Frauen werden die TOP 3 der Jahres-Gesamtwertung mit Medaillen und Sachpreisen geehrt.

Neues aus der Radportwelt – jeden Tag aktuell unter www.radsport-forum.info

Weiterlesen

Sieg in Schwaz, perfekte Arbeit in der Schweiz

Team Auto Eder Bayern setzt Erfolgsgeschichte nahtlos fort

Die Erfolgsgeschichte des Team Auto Eder Bayern geht weiter: Mit einem Sieg beim schweren Straßenrennen der Schwazer Radsporttage hat Manuel Porzner seine Ambitionen auf einen Start bei den Straßen-Weltmeisterschaften im spanischen Ponferrada erneut unterstrichen. Auf der 124 Kilometer langen Strecke gehörte der 18-jährige Ansbacher gemeinsam mit seinen Teamkollegen Johannes Schinnagel und Georg Zimmermann zu den aktivsten und stärksten Fahrern im Rennen. Bereits nach 18 Kilometern kann sich eine erste Gruppe absetzen, in der Schinnagel und Porzner Tempo machen, unter der Nachführarbeit des Feldes kommt das Quintett aber nicht entscheidend weg. Die Entscheidung bringt nach verschiedenen Attacken und viel Unruhe im Peloton dafür eine ebenfalls fünfköpfige Gruppe, in der neben Porzner diesmal Zimmermann dabei ist. Im Sprint hat Bahn-Weltmeister Porzner dann die besten Beine und gewinnt, sein Teamkollege wird Vierter, Florian Gindhart und Michael Hocheder komplettieren das Ergebnis als Siebter und Zwölfter. «Das war ein hartes Rennen, gut für die Form», so Porzners Bilanz.

Weiterlesen

Sébastien Reichenbach: «Es war nicht die beste Taktik»

Die Bergankunft der 3. Etappe der Tour of Britain endete mit dem Sieg von Edoardo Zardini (Bardiani-CSF). Der Italiener Gewann ein paar Sekunden vor seinen Verfolgern und übernahm das Leadertrikot. IAM Cycling hat sich dank Sébastien Reichenbach ausgezeichnet. Der Profi aus Martigny belegte den 8. Platz und kam mit Wiggins, Visconti und König ins Ziel. Sylvain Chavanel, auf dem 11. Platz behält den Kontakt zu den Besten im Gesamtklassement.

Nun 9. im Gesamtklassement kommentierte Sébastien Reichenbach seine Leistung und bedauerte den Ausgang des Finals. „Ein Mal mehr war die Etappe auf den kleinen Strassen sehr nervös. 50km vor dem Ziel wollten sich alle vor dem letzten Aufstieg gut platzieren. Dies war zermürbend und ermüdend aber ich habe es geschafft, eine gute Position zu finden. Sobald die Steigung anfing, platzierte sich Jérôme Pineau vor mir, um Tempo zu machen. Dann bin ich bei einem Angriff von Nicolas Roche mitgegangen, dies war jedoch etwas zu früh. Die vergebenen Kräfte haben mir dann in den letzten zwei Kilometern der Etappe gefehlt. Ich bin so gefahren, wie ich das Profil der Etappe verstanden hatte. Dies war wohl nicht die beste Taktik.“

Weiterlesen