Archiv für den Monat: Oktober 2014

Matthias Brändle und IAM Cycling greifen den Stundenweltrekord an


IAM Cycling hat sich seit dem Start seiner Präsenz im professionellen Peloton im Januar 2013 stetig bemüht, die Messlatte für die sportlichen Leistungen kontinuierlich höher zu legen. Im Bestreben, den Radsport zu fördern, hat die Schweizer Pro Continental Mannschaft IAM Cycling Brändle’s (25) Wunsch, den Stundenweltrekord anzugreifen, unterstützt. Der Österreicher ist erpicht darauf, den Stundenweltrekord der UCI von 51.115 Kilometer zu knacken. Dieser Rekord wurde erst kürzlich am 18. September vom Deutschen Jens Voigt auf der Rennbahn des Velodrom in Grenchen, Schweiz aufgestellt. Michel Thétaz, Gründer von IAM Cycling und CEO von IAMFUNDS.CH, ist selber ein begeisterter Radfahrer und ist überzeugt, dass der dreifache Österreichische Zeitfahrmeister in der Lage ist, die bestehende Bestmarke von Jens Voigt zu eliminieren. Der General Manager von IAM Cycling gab deshalb auch grünes Licht für die Zusammenstellung eines Teams aus Helfern, das Matthias Brändle bei seinem Versuch auf der Rennbahn unterstützen wird.

Weiterlesen

VAUDE Trans Schwarzwald jetzt Frühbucherplätze sichern


Die Vaude Trans Schwarzwald vom 12. bis 16.August 2015 wird auch beim zehnten Mal zum Renner. Seit 2006 mutiert der Schwarzwald und seine angrenzenden Regionen einmal jährlich zum Mekka für die Mountainbiker aus Deutschland und der ganzen Welt . Als zuverlässige Konstante haben sich dabei die Etappenorte Engen, Murg und Grafenhausen entpuppt, die neben Pforzheim, das 2015 aber als Gastgeberstadt pausiert, von Beginn an beim 5-tägigen Etappenrennen mit im Boot sind.

Weiterlesen

Jetzt zum 8. indeland-Triathlon anmelden und Frühbucherrabatt sichern


Es ist bereits Tradition: Der dritte Sonntag im Juni steht ganz im Zeichen des Triathlon-Sports und so findet auch im nächsten Jahr der indeland-Triathlon am 21. Juni statt. Bereits zum achten Mal werden sich die sportlichen Dreikämpfer der Region an den Start begeben und das indeland erkunden. Unter www.indeland-triathlon.de ist die Online-Anmeldung für das große Sportereignis nun freigeschaltet und Sportlerinnen und Sportler können sich ihren Startplatz zum Frühbucherrabatt sichern.

Weiterlesen

Mountainbiker räumen Isarufer auf

Es ist Tradition und ungeschriebenes Gesetz für engagierte Münchner Mountainbiker,
Verantwortung für die auch von ihnen genutzte Landschaft längs der Isar zu zeigen. So krempeln am kommenden Samstag wieder etliche von ihnen die Ärmel hoch, ziehen Handschuhe und festes Schuhwerk an und sammeln auf, was meist Andere an den Ufern und leider auch in der Isar hinterlassen. Wie immer haben Mitglieder von M97, der Mountainbikegruppe der DAV Sektion München und Oberland, des MTB-Club München und der DIMB-IG München und Umland der Deutschen Initiative Mountainbike zusammen mit den Münchner Abfallwirtschaftsbetrieben die Veranstaltungorganisiert.

Weiterlesen

Böhme/Stiebjahn gewinnen zum Saison-Abschluss das Cape Pioneer


Team Bulls beendet die Rennsaison 2014 mit weiteren Erfolgen in Südafrika, Malaysia und
Frankreich. Zum Abschluss der Rennsaison 2014 war das Team Bulls noch einmal auf drei
Kontinenten gleichzeitig erfolgreich im Einsatz. Ob beim Cape Pioneer in Südafrika, der
Langkawi International Mountainbike Challenge auf Langkawi oder beim Roc d´Azur, dem
traditionellen europäischen Saisonabschluss in Frankreich, die Bulls-Profis gaben noch
einmal alles und erkämpften weitere Siege und Spitzenplatzierungen.

Weiterlesen

Guadeloupe: „Wir sind Europameister!“


Der bestmögliche Abschluss einer Europameisterschaft ist ein Titelgewinn. Der Maloja Pushbiker Andreas Graf hat das gemeinsam mit seinem Nationalmannschaftskollegen Andreas Müller geschafft. In Guadeloupe haben die beiden Österreicher im Madison-Wettbewerb die Goldmedaille gewonnen und dürfen sich nun Europameister nennen. „Wir sind Europameister“, so die Nachricht aus Guadeloupe in der Nacht von Sonntag auf Montag. Ein erfreulicher Abschluss für Andreas Graf und Andreas Müller nachdem die bisherigen Wettbewerbe Scratch und Punktefahren nicht nach Plan verliefen. Im Madison lief es dann aber für die Paarung Graf/Müller. Bei 30 Grad waren 160 Runden auf der 333 Meter langen Bahn im Velodrome de Guadeloupe zu fahren. In den ersten drei von fünf Wertungen punktete die österreichische Paarung immer fleißig, war mittendrin im Kampf um die Medaillen. 40 Runden vor Schluss dann die Entscheidung: Graf und Müller gelang ein Solo-Rundengewinn. Ab da galt es, diesen zu verteidigen. Das gelang und so durften sie sich über den Titelgewinn freuen. Auf Platz zwei fuhren die Belgier Kenny de Ketele und Otto Vergaerde, die französischen Weltmeister Vivien Brisse und Morgan Kneisky mussten sich mit der Bronzemedaille begnügen.

Weiterlesen

Steffen Radochla als Sport Direktor verpflichtet

Das einzige deutsche Profi-Radsportteam, das ab dem nächsten Jahr rund um den neuen deutschen Namenssponsor BORA am Start steht, hat Steffen Radochla als Sport Direktor verpflichtet. Während seiner dreizehnjährigen Profi-Karriere fuhr Radochla in allen Rennklassen, zuletzt beim Team Euskatel – Euskadi in der WorldTour. Zu den größten Erfolgen des 36-jährigen zählen der Sieg beim deutschen Klassiker Neuseen Classics und der dritte Platz beim Scheldeprijs. Der Sprint- und Klassikerspezialist wird ab der Saison 2015 zum ersten Mal die Position des Sport Direktors innehaben.

Weiterlesen

Graf/Müller krönen sich zum Europameister!


Siegerehrung mit Andreas Graf und Andreas Müller

Perfekter hätten die ersten UEC-Bahn-Europameisterschaften auf karibischem Boden für Österreich nicht enden können: Andreas Graf/Andreas Müller gewannen zum Abschluss Gold im Madison und sicherten sich so ihre erste EM-Medaille!

Es war ein spannendes Rennen, das über 53,5 Kilometer führte, im offenen Velodrom von Guadeloupe. “Wir hatten perfekte Beine, eine perfekte Tatkik und schließlich ein perfektes Rennen”, jubelten Graf und Müller nach dem Madison ihres Lebens. Als einzigem Duo gelang den ÖRV-Bahncracks ein Rundengewinn und sie siegten vor den Belgiern Kenny de Ketele und Scrach-Europameister Otto Vergaerde. Die Bronzemedaille holte sich Frankreich (Vivien Brisse/Morgan Kneisky) vor der deutschen Paarung.

Weiterlesen

Zwei Fahrer des Teams in den Top 20 beim 2. Lauf des Deutschland Cups


Sascha Berger 18. Platz

Bei wiederum sommerlichen Temperaturen von über 20 °C war das Team am heutigen Sonntag in Lohne am Aussichtsturm zum 2. Lauf des Deutschland Cups am Start. Der Rennkurs war wieder einmal hervorragend präpariert und aufgrund des trockenen Wetters sehr schnell. Vom Fahrradkontor CX-Team Hannover waren diesmal nur drei Fahrer am Start, weil Felix den Start der Elite verpasste. Jakob Schlenkrich ging mit den obligatorischen 30 Sekunden Vorsprung ins Rennen, danach folgten Sascha Berger und Jonas Wehrmann. Sascha verpasste den Start etwas und musste sich erst einmal um den 25 Platz einordnen.

Weiterlesen