Archiv für den Monat: November 2014

Team Heizmat: Bundesliga-Gesamtsieg

Im 13. Jahr des Bestehens sorgte das Team Heizomat für einen Rekord. Noch nie schaffte es die fränkische Mannschaft 30 Siege, davon 25 Tageseinzelsiege, in einer Saison einzufahren. Höhepunkt war der Gewinn der Rad-Bundesliga-Teamwertung 2014.

Als erstes bayerisches Eliteteam konnte das Team Heizomat die Teamwertung der Bundesliga, die mittlerweile seit über 25 Jahren existiert, für sich entscheiden. Bereits 2007 gewann mit Michael Franzl ein Heizomatler die Gesamteinzelwertung, aber in der Teamwertung war es nach dritten Plätzen in den Jahren 2009, 2010 und 2012 der erste Gesamtsieg. Mit dem kleinsten Bundesligakader war Heizomat gegen die anderen 14 Mitbewerber erfolgreich, auch wenn es während der Saison gelegentlich personell Engpässe gab. Den Grundstein zum Erfolg legten die beiden Tagesmannschaftssiege in Cadolzburg und Ingolstadt-Wettstetten. Das Team von Markus Schleicher war außerdem mit vier Fahrern in der Top15 der Bundesliga-Einzelwertung vertreten. Top-Fahrer war Julien Essers, der mit Platz 4 nur knapp das Podium der Gesamteinzelwertung verpasste. Im Verlauf der Saison schafften drei Heizomatler den Sprung auf das Tagespodium. Julien Essers wurde 2. beim Auftakt in Cadolzburg, Jan-Niklas Droste holte sich ebenfalls Platz 2 beim Saisonfinale in Berlin-Schönefeld und Alexander Grad fuhr auf Platz 3 in Ingolstadt-Wettstetten.

Weiterlesen

10. Mountainbike-Soccercup in Offenburg: Austragung gesichert, Anmeldung noch offen


Soccercup13 Finalspiele by Goller07

Neun Teams haben bis zum Freitag für die 10. Auflage des Mountainbike Soccercup gemeldet. Damit ist die Austragung am 6. Dezember in Offenburg gesichert. Maximal fünf Teams können sich aber noch anmelden.

Im Vergleich zu den Vorjahren lief die Anmelde-Phase für das Fußball-Turnier etwas schleppend. Inzwischen gibt Marco Fey vom Titelverteidiger Schwarzwaldbolzer allerdings grünes Licht: „Der Soccercup findet statt. Sollte es bei neun Teams bleiben, dann machen wir eine Gruppe, jeder spielt gegen jeden und die besten Vier dann Halbfinale und Finale“, erklärt Marco Fey, der das Turnier mit seinen Teamkollegen organisiert.

Auf maximal 14 Teams ist das Turnier begrenzt. Es könnten sich also noch fünf Mannschaften formieren. Gekickt wird mit vier FeldspielerInnen und einem Torwart/Torfrau. Alle Informationen dazu gibt es auf www.mtb-soccer-cup.de.
Dort werden dann auch die Spielpaarungen bekannt gegeben.

 

GHOST gewinnt ISPO AWARD COMMUNICATION 2014

Mit dem ISPO AWARD COMMUNICATION benennt die ISPO seit 2013 die besten
Kreativleistungen mit sportlichem Hintergrund. Die unabhängigen Juroren kürten insgesamt 32
Preisträger, darunter acht GOLD WINNER und 23 WINNER aus 13 verschiedenen Kategorien.
Das Foto des 4X World Champions Tomas Slavik überzeugte in der Kategorie Photographie und
trägt damit den Titel ISPO Award Winner.

Weiterlesen

Team Vorarlberg verpflichtet Sprinter Aldo Ino Ilesic – Daniel Paulus und Lukas Meiler verstärken den U23 Kader!


Nach dem überraschenden Karriereaus von Fabian Schnaidt war man unter Druck die Sprinterfraktion nach zu besetzen. Die Teamführung ist mit Aldo Ino Ilesic (30 Jahre, SLO) mehr als fündig geworden. Ilesic kommt vom amerikanischen Pro Continental United Healthcare und weiß um seine Stärken in den Sprints. Auch ein weiterer junger Österreicher wird das Trikot des Teams Vorarlberg überstreifen. Daniel Paulus (21 Jahre Foto unten) hofft an die Erfolge der Vergangenheit anschließen zu können. Er kommt nach seinem Ausflug aus Italien vom Team Vini Fantini Nippo zurück in die Alpen.
Lukas Meiler (19 Jahre /GER Foto oben) bringt als Spezialist im Radcross neuen Schwung in das Team. Er gilt als eines der größten Hoffnungen in Deutschland. Aber auch beim Team Vorarlberg soll er für das eine oder andere Ausrufezeichen auf der Straße verantwortlich sein können.

Fotos via Team Vorarlberg

Weiterlesen

Cross-Tage in Ternitz – mit UCI-Rennen


Das kommende Wochenende steht im Ternitzer Kindlwald ganz im Zeichen des internationalen Radquerfeldeinsports. Morgen findet der 5. Lauf zum österreichischen Querfeldeincup statt und am Sonntag folgt ein UCI C2-Rennen mit Athleten aus fünf Nationen.

Der um den Sportplatz angelegte Kurs in Ternitz stellt durch seine Bergauf-Passagen und seine Schrägfahrten im rutschigen Gelände sowohl an die konditionellen, aber auch an die technischen Fähigkeiten der Sportler große Anforderungen. Am Samstag, den 29. November, startet um 13:00 Uhr der 5. Lauf zum österreichischen Querfeldeinsport statt. Bei diesem Rennen werden alle nationalen Größen um Punkte in der Cupwertung und den Tagessieg kämpfen. Mit dabei sind der regierende Staatsmeister Daniel Geismayr oder der Neunte der Olympischen Spiele von London im MTB-Cross Country Alexander Gehbauer sowie die österreichische Staatsmeisterin Nadja Heigl.

Höhepunkt mit C2-Rennen am Sonntag
Nachdem am Sonntag, den 30. November, die Amateure, Junioren, Frauen und Masterfahrer ab 11:30 Uhr um den Sieg gefahren sind, startet um 13:00 Uhr der Höhepunkt des Veranstaltungswochenendes: der 3. GP der Sportstadt Ternitz & der Sparkasse Neunkirchen (Kat UCI C2).

Bei diesem UCI-Rennen (neben Lambach/Stadl Paura das 2. UCI-Rennen in Österreich) werden für die Top-10 platzierten Fahrer Weltranglistenpunkte vergeben. Aus diesem Grund starten neben den besten heimischen Athleten auch die Nationalmannschaften von Belgien, Deutschland, Holland, Tschechien und Ungarn.

Favorit dieses Rennens ist der Kapitän der slowakischen Nationalmannschaft Martin Haring, der derzeit an der 34. Stelle der Weltrangliste rangiert. Gespannt darf man auch auf die Leistung des 25-jährigen Belgiers Vincent Baestaens sein. Baestaens gewann in der U23-Kategorie in der Saison 2011 vier Weltcuprennen und galt in der Heimat des Querfeldeinsports bereits als der zukünftige Weltmeister. Jedoch wurde er durch Krankheit und Verletzungen oft aus der Bahn geworfen. In dieser Saison will er wieder angreifen.

Den österreichischen Topfahrern, wie Staatsmeister Daniel Geismayr (Foto unten) und MTB-Aushängeschild Alexander Gehbauer, werden Top5-Platzierungen zugetraut.

Cologne Classic: Ralf Grabsch auch 2015 Sportlicher Leiter

Ralf Grabsch wird die Cologne Classic auch 2015 als Sportlicher Leiter betreuen. Organisationschef Gino Baudrie hat damit auch für die 63.Auflage des Volksbank-Giros zuverlässige Unterstützung an seiner Seite. „Ralf Grabsch hat uns in der Vergangenheit mit seiner Erfahrung und seinen Kontakten viel geholfen“, sagt Gino Baudrie. Ralf Grabsch gehört seit 2012 zum Orga-Team der Cologne Classic und ist für die sportlichen Belange zuständig. Als Bundestrainer der U23-Auswahl des Bundes Deutscher Radfahrer sowie Sportlicher Leiter des rad-net-Rose-Teams ist der Kölner auch nach seinem Karriereende als Radprofi nahe dran am Geschehen. Der Volksbank-Giro wird 2015 über zwei Tage stattfinden. Am 24. und 25. Mai 2015 werden neben dem bekannten Rennprogramm auch der Europacup und die Deutsche Meisterschaft der Paracycler ausgetragen

Kathrin Hammes (RACING STUDENTS) zur Hochschulsportlerin des Jahres ausgezeichnet


Kathrin Hammes

Am Montag wurde die Studentin der Uni Freiburg vom Allgemeinen deutschen Hochschulsportverband in Augsburg die große Ehre verliehen. Für Hammes selbst war es völlig überraschend als die Einladung Sie erreichte. „Es ist eine besondere Ehre, die ich noch gar nicht richtig einordnen kann“ so die bescheidene Wahl-Freiburgerin welche im Sommer in Polen Vizeweltmeisterin im Einzelzeitfahren und Weltmeisterin im Straßenrennen der Studentinnen geworden war. „Ich habe dem Konzept RACING STUDENTS viel zu verdanken, denn so konnte ich insbesondere in den letzten beiden Jahren gemeinsam mit Trainer Mark Schneider weitere Schritte in Studium und Radsport machen“ beschreibt die gebürtige Kölnerin ihre Entwicklung. Auch das Master-Studium hat Sie dieser Tage erfolgreich abgeschlossen und ist damit ein großes Vorbild für Nachwuchssportler. Man kann Titel gewinnen und gleichzeitig sein Studium erfolgreich abschließen – die RACING STUDENTS und Kathrin Hammes haben es einmal mehr bewiesen.

Weiterlesen

Titelverteidiger Andreas Müller gibt Startzusage in Berlin

Madison-Europameister tritt gemeinsam mit seinem Partner Andreas Graf im Velodrom in die Pedale
Nach der Zusage von den Deutschen Meistern im Zweiermannschaftsfahren, Leif Lampater und Marcel Kalz, können die Organisatoren des Berliner Sechstagerennens (22.-27. Januar 2014) nun die Verpflichtung von den Madison-Europameistern Andreas Müller und Andreas Graf aus Österreich bekanntgeben – eine Mannschaft, die genauso zu den Topfavoriten zu zählen ist.

Weiterlesen

Discover Unieuro Wilier Trevigiani Continental Team


A new Italian Continental Team is born: Unieuro Wilier Trevigiani makes it’s debut in international cycling. The curtain rises on a new group born from the rib of 2014 MG KVIS Wilier Trevigiani. This team has all the qualities to jump up to a higher level thanks to a prestigious new partner ready to debut in the world of cycling in the next season.

Weiterlesen

BMC Racing Team ist Gründungsmitglied von Velon

Das BMC Racing Team wurde am Dienstag als Gründungsmitglied von Velon präsentiert. Als neue Gruppe schlossen sich elf UCI WorldTour Teams zu diesem Joint Venture zusammen. Die Vereinigung verspricht den Profiradsport leichter zugänglich zu machen, Technologie in die Rennen zu bringen und für mehr Stabilität und Glaubwürdigkeit zu sorgen, so dass die Fans ihre Teams langfristig unterstützen können.

Weiterlesen