Archiv für den Tag: 12. November 2014

Abstecher in die Heimat von MERIDA


Nach dem Ende einer langen Rennsaison reisten mit Gunn-Rita Dahle Flesjå und Thomas Litscher zwei Athleten vom MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM nach Taiwan. Sie besuchten dort die Firmenzentralen von MERIDA und MAXXIS und nahmen am Merida Cup-Rennen und Festival Teil. Zudem gaben sie mit Workshops ihr Wissen an Mountainbike-Begeisterte in Taiwan weiter.

Taiwan ist nicht nur das Herz der globalen Fahrrad-Produktion: Das hügelige bis bergige Gelände Taiwans eignet sich auch hervorragend, um Radsport zu betreiben. Das durften auch Gunn-Rita Dahle Flesjå und Thomas Litscher vom MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM bei ihrem Ausflug nach Taiwan erfahren. Auf die beiden wartete ein volles Programm: So nutzten die beiden Profi-Mountainbiker die Gelegenheit, um bei MERIDA und MAXXIS vorbei zu schauen und sich die Fertigung aus nächster Nähe anzuschauen. Zudem standen verschiedene Workshops auf dem Programm, bei denen die Athleten vom MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM ihr Wissen in Sachen Ergonomie und Trainingsplanung, aber auch bezüglich der Fahrtechnik bereitwillig mit Mountainbike-Begeisterten aus Taiwan teilten. So nahmen alleine am City Ride in Taichung 5000 Fahrradbegeisterte Teil, darunter auch Gunn-Rita Dahle Flesjå. Und das trotz des frühen Starts um 6 Uhr morgens.

Weiterlesen

Morgen beginnt GP Vienna mit Europameistern Graf/Müller

Morgen beginnt bei freiem Eintritt um 10:00 Uhr das Programm mit dem 30 Kilometer langen Punkterennen der Elitefahrer. Nach dem 1.000 Meter Zeitfahren folgt am Abend das Madison über 40 Kilometer. Am Freitag stehen die Bewerbe Scratch und Keirin auf dem Programm.

Die österreichischen Fans dürfen sich auf den ersten Auftritt der beiden Europameister Andreas Graf und Andreas Müller auf heimischem Boden freuen. Beide bestreiten das Punkterennen, gemeinsam das Madison und das Scratch – ebenso natürlich die Omnium-Wertung. “Wir freuen uns auf das Heimspiel und sind bestens motiviert. Wir haben die Qualifikation für die Weltmeisterschaften schon in der Tasche, deshalb haben wir auch keinen Quali-Druck mehr. Wir werden versuchen uns vor heimischem Publikum bestmöglich zu verkaufen”, freut sich Müller auf den GP Vienna.

Weiterlesen