Archiv für den Tag: 19. November 2014

Johann Tschopp wechselt das Resort

„Das Mountainbiken war schon immer ein Traum für mich. Heute und nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschieden, diesen Traum in der kommenden Saison 2015 zu leben. Mit der Unterstützung von Michel Thétaz und IAM Funds, werde ich mich dieser neuen Herausforderung stellen und widme mich den Mountainbike-Marathonrennen. Ich werde allerdings weiterhin ein Teil der IAM-Familie sein“, erzählt Johann Tschopp und legt dabei am Ende seiner 11. Profisaison auf der Strasse die Karten auf den Tisch. „Ich bin überzeugt, das nun der richtige Zeitpunkt dafür ist. Auf der Strasse habe ich viele schöne Momente erlebt, seit ich 2004 meine Profikarriere gestartet hatte. In diesem Jahr konnte ich einen solchen tollen Moment hinzufügen, als ich bei der Tour de Romandie das Trikot des besten Bergfahrers gewinnen konnte. Weiter beendete ich die siebte Etappe der Vuelta von Alhendin nach Alcaudete auf dem vierten Platz. Dennoch war für mich klar, dass ich keine weitere Strassensaison mehr anhängen möchte. So habe ich mich entschieden, die Disziplin zu ändern und ab dem nächsten Frühjahr Mountainbikerennen zu bestreiten.“

Weiterlesen

Tour d’Azerbaidjan 2015 confirmed


The Cycling Federation of Azerbaijan is proud to announce that the UCI 2.1 five-day Tour d’Azerbaidjan stage race will take place again in 2015 and that the dates have been confirmed by the International Cycling Union (UCI). The race will start on May 6 in Baku and finish on May 10 in Baku.

Weiterlesen

Triathlon in Kitzingen: Interview mit Veranstalter Dieter Göpfert


Bild: Dieter Göpfert und Ironman Peter Röder
Bereits zum 7. Mal wird Kitzingen am 8. August 2015 wieder voll und ganz im Triathlonfieber stehen. Doch nicht nur der Mainfrankentriathlon mit  ca. 600 Athleten/innen am Start fällt unter die Obhut des Veranstalterteam um Dieter Göpfert, sondern auch der Qualifier zum bekannten Race Across Amerika das Race across Germany wird seit vielen Jahren von ihm veranstaltet.

Radsport-Forum: Dieter, seit vielen Jahren stehst du jetzt an vorderster Front bei der Organisation vieler Ausdauer Events. Wie kam es dazu?

Dieter Göpfert: 1998 bei Trondheim-Oslo kam mir auf der Fähre zurück nach Kiel die Idee, warum nicht auch in Deutschland. Ein paar Wochen später im Büro saß ich vor der Deutschlandkarte. Zwei Orte waren schnell gefunden Flensburg und Garmisch-Partenkirchen. Jedem bekannt und somit fuhren wir sechs Freunde 1999 erstmals 1100 km nonstop durch Deutschland. Von da an war mir klar, dass es mir sehr viel Spass macht Events zu organisieren. Infos unter www.raceacrossgermany.de. Wem das alles noch zu wenig ist, der kann sich mal auf www.racearoundgermany.de informieren!

Radsport-Forum: In den letzten Jahren hat der Mainfrankentriathlon in Kitzingen ein beeindruckendes Wachstum aufzuweisen. Was denkst du, sind die Gründe dafür?

Dieter Göpfert: Der Slogan “Der Triathlon mit dem besonderen Flair” und die Herzlichkeit welche viele Triathleten spüren. Hier sind sie nicht nur eine Nummer sondern werden als Athleten wahrgenommen. Wichtig ist auch, dass jeder Athlet von mir im Ziel persönlich begrüßt wird. Weiterhin ist auch das ganze Team und die Stadt voll hinter dem Triathlon. Weiterhin trifft man sich zum Saisonabschluss nochmals gemeinsam in Kitzingen. Schwimmen im Main ist natürlich auch eine ganz tolle Erfahrung und die Schwimmzeiten sprechen dafür.

Radsport-Forum: Gibt es im nächsten Jahr irgendwelche Neuerungen?

Dieter Göpfert: Mit Neuerungen gehen wir behutsam um. Wir wollen nicht zu viel am ganzen Konzept herum bauen. Aber wer weiss…

Radsport-Forum: Schwebt dir vor irgendwann einmal in Kitzingen eine 70.3 Challange anzubieten?

Dieter Göpfert: Wir alle und damit sind die Athleten, Stadt, Landkreis, Sponsoren usw. gemeint finden, dass es gut ist so wie es ist. Ich weis nicht, ob der besondere Flair dann noch in Kitzingen ist!?

Radsport-Forum: Welche Distanzen/Strecken/Rennen werden beim Mainfrankentriathlon 2015 angeboten?

Dieter Göpfert: Wir bieten die an: Die Sprintdistanz 600/20/5 und die Olympische Distanz 1670/40/10. Jeweils auch in der Staffel mit mindestens zwei Startern möglich. Stolz sind wir auch, dass wir 2015 wieder die Landesliga Nord bekommen haben.

Radsport-Forum: Habt ihr schon mal darüber nachgedacht ein Trainigslager im Vorfeld des Triathlons anzubieten. Der 20 Wochen Trainigsplan war ja ein erster Schritt in die Richtung.

Dieter Göpfert: In 20 Wochen zum Mainfrankentriathlon wird dieses mal zum ersten mal angeboten. Ein ganz tolles, gesamtheitliches Trainingskonzept. Infos findet man auf der Homepage www.mainfrankentriathlon.de. Trainingslager sind wir gerade am vorbereiten für 2015.

Radsport-Forum: Wie gefallen dir die beiden Triathlon Kalender vom Kitzinger Main-Post Mainfrankentriathlon?

Dieter Göpfert: Ich bin total begeistert von den professionellen Bildern. Dieser Kalender ist ein toller “Winterüberbrücker” und macht Lust auf den Mainfrankentriathlon 2015. Der Kalender hängt in Sichtweite von meinem Arbeitsplatz.

Dieter, vielen Dank für das Gespräch!

Buchtipp: Dirk Rohrbach – HIGHWAY JUNKIE – Mitten durch Amerika


Wovon viele Radler träumen setzte Dirk Rohrbach in die Tat um, einmal mit dem Rad quer durch Amerika. Er legte dabei fast 8000 Kilometer in der grandiosen Natur Nordamerikas zurück. Endlose Straßen in der Prärie gehören genauso dazu wie unbarmherzige Steigungen in den Rocky Mountains. Manchmal fuhr er 150 km am Tag. Vor allem aber war er immer auf der Suche nach ungewöhnlichen Begegnungen. Farmer, Straßencowboys, Musiker, sie machten für ihn „Americas Heartland“ aus.

Weiterlesen

Zwei zweite Plätze für Tim im Cross

Erneut hat sich Tim Wollenberg bei zwei Crossrennen ziemlich weit vorne platzieren können. Zum Sieg reichte es noch nicht, aber der Formaufbau läuft.

Im Herbst und Winter ist das Querfeldeinfahren eine tolle Bereicherung zum Formaufbau für die kommende Saison. Für BMC Rookie Tim Wollenberg ist es vor allem aber ein Spaßmacher. Auch wenn manchmal die Bedingungen verlangen, dass sich die Fahrer so richtig quälen müssen, so wie am letzten Wochenende. Wenigstens blieben die Crosser vom Regen während der Rennen verschont.

Weiterlesen