Archiv für den Tag: 25. Januar 2015

Leif Lampater und Marcel Kalz wieder vorn

11.000 begeisterte Zuschauer besuchen den Familientag beim 104. Berliner Sechstagerennen
 Die beiden Deutschen Madison-Meister Leif Lampater und der Berliner Marcel Kalz haben sich am Familientag des 104. Berliner Sechstagerennens die Gesamtführung zurückgeholt. In spannenden Rennen blieben sie mit den Führenden in einer Runde und sammelten so viele Punkte, dass sie sich  vor mehr als 11.000 Radsportfans im Berliner Velodrom wieder an die Spitze des Gesamtklassements schieben konnten. Mit 197 Punkten liegen Lampater/Kalz nun vor Muntaner/De Ketele (183). Die Dänen Alex Rasmussen und Marc Hester verbesserten sich mit nun 176 Punkten von Platz vier auf den dritten Rang.

Weiterlesen

TDU, 6. Etappe – Roger Kluge: «Viel hat Heino zum Sieg nicht gefehlt»

Sein Siegeswille, seine gute Platzierung und die harte Arbeit aller Fahrer von IAM Cycling haben leider nicht gereicht, damit Heinrich Haussler seinen zweiten Sieg des Jahres feiern konnte. Am Ende der 20 Runden eines Parcours von 4.5km in den Strassen von Adelaide, musste sich der australische Meister, nach Plätzen 4 und 5 in den vorherigen Etappen, knapp von Wouter Wippert (Drapac) geschlagen geben. Die ausgezeichnete Bilanz von IAM Cycling bei seinem ersten World Tour Rennen 2015 wird durch den verdienten 9. Platz des Kolumbianers Jarlinson Pantano (26 Jahre) in der Gesamtwertung, die durch Rohan Dennis (BMC) angeführt wird, ergänzt.

Weiterlesen

Goldene Nacht: Muntaner / De Ketele holen sich die Führung zurück

Sixdays-Organisator Reiner Schnorfeil zeigt sich zufrieden nach der ersten Halbzeit im Velodrom +++ Malgozarta Wojtyra gewinnt „Keine Bange! Axel Lange” Generali Versicherungen Ladies Cup
In der dritten Nacht des 104. Berliner Sechstagerennens haben sich die Mitfavoriten David Muntaner und Kenny de Ketele die Gesamtführung zurückerobert. Vor fast 13.000 Zuschauern konnte das spanisch-belgische in der „Großen Kia-Jagd“ ihren Rundenrückstand wettmachen und sich mit einem Sieg auch wieder an die Spitze des Gesamtklassements setzen. Hier liegen sie nun mit 166 Punkten vor den Deutschen Meistern Lampater/Kalz (148). Auf Rang drei – ebenfalls mit 148 Punkten – schoben sich die beiden jungen Niederländer Yoeri Havik und Nick Stöpler. Nach dem dritten Tag sind nun wieder fünf Mannschaften in einer Runde.

Weiterlesen