Archiv für den Tag: 13. März 2015

Das Leben eines Maloja Pushbikers


MPB_Bendigo_Podium_Foto_Jelbart

Radsportler haben ein schönes Leben. So denken die Meisten. Das stimmt auch – aber es
ist auch anstrengend. In den vergangenen Wochen sind die Maloja Pushbikers Leif
Lampater und Christian Grasmann ein Mal um die Welt gereist, um in Australien das
Bendigo Madison zu fahren. Eine Skizze ihrer Reise.
Ein Mal nach Australien fliegen. Das ist der Traum vieler Menschen. Die Maloja Pushbikers
sind regelmäßig auf der anderen Seite der Welt zu Gast. Der Radsport in Down Under hat
einen hohen Stellenwert, besonders Bahnrennen sind bei Sportlern und Zuschauern beliebt – und die Maloja Pushbikers haben sich dort einen Namen gemacht, gelten bei jedem Rennen als Mitfavoriten. Am vergangenen Wochenende stand das bedeutendste
Madisonrennen im Rennkalender, das Bendigo Madison. Leif Lampater und Christian
Grasmann gingen dort an den Start, ihre Reisegeschichte beginnt aber schon früher.

Weiterlesen

Strassers Weltrekordversuch beginnt in einer Woche



Vorbereitung von Strasser in der Steiermark

Heute in einer Woche ist es so weit: Christoph Strasser, derzeit bester Ultra-Radfahrer der Welt, will am Tempelhof in Berlin den 24 Stunden Weltrekord knacken. Dazu müsste er die bisherige Rekordmarke von 840 Kilometern überbieten, das entspricht der Distanz von Graz nach Berlin.

Seit Wochen bereitet sich der 32-jährige Kraubather Christoph Strasser auf den 24 Stunden Weltrekordversuch in Berlin vor. Letzten Sonntag kam er von einem einwöchigen Trainingslager bei Istriabike in Porec, wo er rund 1.000 Kilometer absolvierte, zurück in die Heimat. Zuvor besichtigte er zum ersten Mal die Strecke am aufgelassenen Flughafen Tempelhof in Berlin. “Nachdem ich die Strecke, eine elf Kilometer lange Runde, gesehen habe, wurde ich schon demütiger. Der Asphalt ist oft rau und nicht durchgehend perfekt. Und ein Großteil der Route führt über freie Flächen, hier sind das Wetter und der Wind die großen Unbbekannten. Angenehm warm und windstill wird es nächste Woche sicher nicht sein. Es wird extrem schwer, meine Traummarke von 900 Kilometern zu erreichen”, beschreibt der dreifache Sieger des Race Across America.

Weiterlesen

Tirreno-Adriatico, 2. Etappe: Wyss ins Grüne Trikot

Cascina, Italien – BMC Racing Team Fahrer Danilo Wyss fuhr am Donnerstag beim Tirreno-Adriatico ins Trikot des besten Bergfahrers, nachdem er Teil einer frühen siebenköpfigen Fluchtgruppe war.

Wyss sicherte sich das Grüne Trikot als Gewinner der ersten Bergwertung und Zweiter bei der zweiten dadurch, dass er am Ende auch das Sprintduell mit seinem Kontrahenten Carlos Quintero (Colombia) für sich entscheiden konnte.

“Die Anstiege waren nicht so hart”, erklärte Wyss. “Die ersten paar Kilometer der Etappe waren schwer – zwei Mal auf dem selben Anstieg. Ich würde sagen, dass es mehr ein Sprint als ein wirklicher Berganstieg war. Ich musst mit Quintero kämpfen und habe es geschafft.”

Weiterlesen

Änderung Start- & Zielbereich ” Rund um Schönaich “


Grafik Start-Ziel Rund um Schönaich 2015
Bereits zum 41. mal trägt der RSC Schönaich am Ostermontag 2015 sein traditionelles Rund um Schönaich aus.
Es werden wieder ca. 800 Starter aus ganz Deutschland & dem anliegenden Ausland in 8 Rennklasen erwartet.
Rund um Schönaich bildet gleichzeitig die 2. Etappe des LBS-Cups, dessen Auftakt dieses Jahr am Ostersamstag in Singen / Hohentwiel sein wird.

Weiterlesen