Archiv für den Tag: 25. März 2015

Victor de la Parte nach sehr schwerer Bergankunft auf 2500 Meter bei der Tour de Taiwan immer noch auf Gesamtrang fünf und Etappenelfter


Patrick Jäger

Teamwertung ebenfalls auf Rang fünf!

Es war die erwartet zwar mit 103 Kilometer kurze aber schwere Bergetappe. Was noch erschwerend hinzu kam war das schlechte Wetter mit starken Regen und immer kühler werdenden Temperaturen. Victor de la Parte verteidigte seinen fünften Gesamtrang und hat alles unternommen einen Sprung nach vorne zu machen.
Christoph Springer war in der Spitzengruppe des Tages und festigte so den hervorragenden fünften Rang in der Team Wertung.

Weiterlesen

Tour de Taiwan, Etappe 1: Sieg für Drapac’s Wouter Wippert

Wouter Wippert vom Drapac Professional Cycling-Team bekam Unterstützung seines Teams, um vor dem Rathaus von Taipei, als Gewinner der ersten Etappe der Tour de Taiwan 2015 gefeiert zu werden.

“Ich bin sehr glücklich die erste Etappe der Tour de Taiwan gewonnen zu haben, ich bekam jegliche Unterstützung durch meine Teamkollegen, sie haben einen perfekten Job gemacht”, erklärte Wippert als er die Etappe und das gelbe Trikot erhielt. “Drapac Professional Cycling Team das mächtigste Team bei der Tour de Taiwan in den letzten Jahren, hatte das Gelbe Trikot in 2012 und 2013 durch Rhys Pollock und Bernard Sulzberger gewonnen. Wippert hatte eine Etappe bei der Tour de Taiwan im vergangenen Jahr gewonnen, das ist sein zweiter Etappensieg und die zwölften Sieg-Etappe für Drapac Professional Cycling-Team bei der Tour de Taiwan. Wippert deutete an, dass er nicht in der Lage sein werde, das Trikot die ganze Strecke durch die fünf Etappen der Tour de Taiwan zu halten.

Weiterlesen

„Zuschauer dürfen sich auf eines der bestbesetzten Kriterien Deutschlands freuen“


Auf sich aufmerksam gemacht hat GrischaJanorschke (rechts) bei der Deutschen Meisterschaft 2014. Er war lange mit Zeitfahrweltmeister Tony Martin alleine an der Spitze des Feldes. (Foto Gerd Ramme)

GrischaJanorschke als Titelverteidiger am 10. Mai in Gangkofen am Start – Furiose Leistung bei Deutscher Meisterschaft 2014

Gute Erinnerungen hat Grischa Janorschke an dasRennen der Radsportfreunde Gangkofen im Jahr 2014, konnte erdort doch seinen ersten Sieg für das Team Vorarlberg erringen. Er möchte seinen Vorjahreserfolg am 10. Mai gerne wiederholen und kommt mit einer starken Mannschaft nach Gangkofen, um gegen die starke Konkurrenz bestehen zu können. Der 27-jährige Franke aus Altenkunstadt legt Wert darauf, ein zweites Standbein zu haben. Nur wegen des Geldes könne man Sport und besonders den Radsport nicht betreiben. Er studiert Internationales Management an der Hochschule Ansbach und ist auch für einen Nahrungsergänzungsmittelhersteller tätig. Richtig ins Rampenlicht gefahren hat sich GrischaJanorschke durch seinen „Husarenritt“ bei den Deutschen Meisterschaften im vergangenen Jahr. Bei der Live-Übertragung im Fernsehen hat er beste Werbung für sich und sein Team gemacht.

Weiterlesen

Zwei weitere Siege und ein Doppelerfolg für KTM Youngsters

An diesem Wochenende standen die dritte und vierte Etappe des Schmolke-Cups auf dem Programm. Einmal mehr zeigten sich Tim Wollenberg und Adrian Hummel von ihrer besten Seite, während Dennis Wahl krank fehlte.

Am dritten Rennen des Schmolke-Cups in Volkertshausen nahm diesmal nur Tim teil. Bei ca. 10° C und Regen während des Rennens zeigte sich der KTM Youngster einmal mehr von seiner besten Seite. Gemeinsam mit den Senioren und weiteren U17-Fahrern fuhr er eine schnelle erste Runde. In der zweiten Runde auf dem Kurs mit einem kurzen Anstieg in zwei Kurven, langer Abfahrt und leichtem Anstieg zum Ziel riss ein Seniorfahrer heimlich aus. Zwar versuchte Tim die Lücke zu schließen, doch gelang ihm dies nicht. Da aus dem Feld keiner dem Youngster helfen wollte, ließ er es sein. Dadurch kam quasi mit Ausnahme des Ausreißers das gesamte Feld aus U17 und Senioren ins Ziel. Hier bestrafte Tim die vorherige Passivität seiner Mitstreiter, indem er souverän den Sprint und damit die U17-Wertung gewann.

Weiterlesen