Archiv für den Tag: 9. April 2015

BORA – ARGON 18 erhält Einladung zum einzigen deutschen WorldTour-Rennen


BORA – ARGON 18 hat eine Einladung zu den Vattenfall Cyclassics, dem einzigen deutschen Radrennen der höchsten Kategorie, erhalten. Die deutsche ProContinental-Equipe um Manager Ralph Denk nimmt damit bereits zum fünften Mal in Folge am Hamburger Eintagesrennen teil. Für die besten Platzierungen des Teams haben bisher die Klassikerspezialisten Andreas Schillinger auf Platz 17 (2012) und Scott Thwaites auf Platz 20 (2014) gesorgt.

Weiterlesen

Schopp: Das Budget reicht nicht


By_Maasewerd_GER_Schopp_XCE_Gutmann

Der RV Schopp und der RC Pfälzerwald haben sich schweren Herzens entschlossen, das für 16. und 17. Mai geplante KMC MTB-Bundesliga Event abzusagen. Der Saar-Pfalz-Cup am selben Termin wird aber dennoch stattfinden.

Hartmut Gundacker atmete tief durch. Dem Vorsitzenden des RV Schopp fiel es sichtlich schwer, den Beschluss weiter zu geben. „Wir können es leider nicht machen. Das Budget reicht nicht“, erklärt Gundacker die Absage. Damit kann die dritte Station der KMC MTB-Bundesliga 2015 im Pfälzerwald nicht stattfinden.

Weiterlesen

ABUS Nutrixxion schickt Melanie Heßling in eine weitere Rad-Saison

Melanie Heßling kann es kaum noch erwarten, bis endlich der Startschuss zur Saison 2015 fällt. Doch die erfolgsverwöhnte Radsportlerin aus dem Team Abus-Nutrixxion beginnt ausnahmsweise etwas später als gewohnt mit der Saisonpremiere. Warum? Nach einem Skiunfall in Österreich muss zuerst ihr lädiertes Knie wieder gesund werden. Der erste Einsatz ist für Anfang Mai geplant. Was nichts an den ambitionierten Zielen der Münsterländerin ändert. „Ich will eine gute Deutsche Meisterschaft fahren, aber zuerst muss ich gesund werden und dann wieder in Form kommen“, erklärt Melanie Heßling.

Weiterlesen

Paris-Roubaix – Martin Elmiger : «Im Staub oder Regen, Paris-Roubaix ist nie ein leichtes Rennen»

Ostern hat Martin Elmiger auf seine Weise gefeiert, wie zehntausende Zuschauer, die bei den Pavés und den Hellingen der 99. Ausgabe der Flandern-Rundfahrt dabei waren. Der Strassenkapitän von IAM Cycling ist Montag früh nach Hause gefahren, um seinen ausgezeichneten 10. Platz und ein wohlverdientes Essen mit der Familie zu geniessen. Eine sehr kurze Osterpause, denn der Zuger hat schon sein Flugticket in der Tasche, um heute seine Teamkollegen und sportlichen Leiter zu treffen und die letzten Details für Paris-Roubaix vorzubereiten. Ein Rennen wo das Schweizer Profiteam seine Stärke, welche letzten Sonntag während der gesamten „Ronde“ gesehen wurde, bestätigen möchte.

Weiterlesen