Archiv für den Tag: 24. April 2015

Presidential Tour of Turkey : André Greipel: «Es ist meine sechste Tour, das sagt alles …”


Greipel siegt in Marmaris in der 2013 TUR, nach selektiven letzten Kilometern.
(copyright Tour of Turkey. Click on photo for Hi Res version)

André Greipel, der Inhaber des Rekordes für Etappensiege (9) bei der modernen Presdiential Cycling Tour of Turkey (TUR kurz), kehrt an die Mittelmeerküste mit der Absicht zurück, um Erfolge auf sein Konto hinzu zu fügen, bevor er den Giro d’Italia fährt.

“Jemand kommt neben mich ins Hauptfeld und sagt:” Hey, Grechyn, was hast du für Dich selbst getan? “Ich drehe mich um und sehe, dass große Lächeln: André Greipel! Ich schaue ihn an und sage: “Schau mal, wer da spricht”.“

Weiterlesen

Zu hundert Prozent: Titisee-Neustadt rüstet sich für die KMC Bundesliga


Markus Bauer_Titisee-Neustadt_Training_by Goller

Bis zur dritten Station der KMC MTB-Bundesliga 2015 sind es noch drei Monate, doch während am Wochenende in Wombach die Serie eröffnet wird, arbeitet man für das Debüt von Titisee-Neustadt schon fleißig an der Strecke. Kürzlich testeten auch Bundesliga-Titelverteidiger Simon Stiebjahn und der Vorjahres-Zweite Markus Bauer das Terrain an der Hochfirst-Weltcup-Schanze.

Für die Touristen-Hochburg im Hochschwarzwald wird es am 11. und 12. Juli eine Premiere. Vom Skispringen kennt man hochkarätige internationale Veranstaltungen im Winter, aber im Sommer ist das Neuland. Seit vielen Jahren organisierte man viel gelobte regionale MTB-Rennen, aber eine internationales Konkurrenz innerhalb der KMC MTB-Bundesliga gab es beim Singer Wäldercup in Titisee-Neustadt noch nie. Umso größer ist die Herausforderung, der man sich dort stellt.

Weiterlesen

Giro del Trentino Etappe 3: Louis Meintjes wieder 9. und erhält das weiße Trikot

Die 3. Etappe des Giro del Trentino sah Teams MTN-Qhubeka p / b Samsung eine starke Leistung an den Tag legen. Natnael Berhane animierte die Etappe der Ausreißer, und Louis Meintjes ging Fuß an Fuß mit den Favoriten auf den Schlussanstieg.

15 Fahrer wollten in den frühen Ausriss des Tages gehen, aber sobald der Weg nach oben zu führen begann, waren die schwächeren Fahrer bald abgehängt und Natnael musste mit 5 anderen Fahrern die 40 km noch fahren.

Einige Angreifer aus dem Hauptfeld wurden bald in der Pause eingeholt, aber es war eine gute Arbeit von Natnael und seinen Kollegen und zwangen das Team Sky, den ganzen Tag zu jagen, so dass sie leicht in der letzten Kategorie 2 den Aufstieg auf der ganzen Linie holten. 4 Fahrer fuhren kurz vor dem Gipfel des Redebus weg und begannen den letzten Anstieg mit einem leichten Vorteil, der aber nicht von Dauer war.

Weiterlesen