Archiv für den Tag: 2. Mai 2015

Presidential Tour of Turkey 2015: Merhaba! from Stage 7 to Izmir

Selçuk, 2 May 2015 – Merhaba! from stage 7 of the 51st Presidential Cycling Tour of Turkey, Selçuk – Izmir (166 km).

Recent stage winners at Izmir
2012 Stage 7 – Kusadasi – Izmir: Iljo KEISSE
2013 Stage 7 – Kusadasi – Izmir: Marcel KITTEL
2014 Stage 7 – Kusadasi › Izmir: Elia VIVIANI

However, the traditional stage finish at Izmir is complicated this year by the insertion of a Category One climb which peaks just 26 km from the finish line. After yesterday’s revolution, could the General Classification change yet again today? We will find out this afternoon.

Bilder oder Fotos hochladen
Photo credit: Tour of Turkey/Steve Thomas

Weiterlesen

RACING STUDENTS gewinnen erstmals in Liechtenstein

Bilder oder Fotos hochladen
Jannik Steimle und Matthias Veit holen Doppelsieg für RACING STUDENTS in Liechtenstein_Foto Team
Beim Ausscheidungssfahren über 53 Kilometer setzen sich die „rasenden Studenten“ aus der Ortenau gegen internationale Konkurrenz durch. In einem sehr schnellen Rennen mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von über 45 km/h war es der erst 19-jährige Neuzugang Jannik Steimle, der den ersten Sieg für die RACING STUDENTS im Liechtenstein holte. Das starke Auftreten des jüngsten RACING STUDENT wurde komplettiert durch Matthias Veit auf Platz zwei sowie Marcel Fischer, Jonas Tenbruck und Pascal Husterer welche dafür gesorgt haben, dass gleich 5 Fahrer unter den Top15 platziert waren.

Jordan Kerby’s erstes US-Podium für Drapac Professional Cycling

Bilder oder Fotos hochladen

Jordan Kerby präsentierte eine starke Form im heutigen Einzelzeitfahren gegen ein Qualitäts Feld der Etappe 3 der Tour von Gila. Der 24-Jährige hatte den 26 km Kurs in Angriff genommen in 24:21 (+: 31), und erreichte das erste Podium für den Kader in den USA.

“Ich freue mich für Jordan zum ersten Podestplatz der Rennens heute. Er fuhr ein Qualitäts TT, in Bezug auf Tempo und Kraft bergauf. Er hatte heute gegen die Jungs viel mehr Erfahrung auf diesem Kurs, so ist es gut nahe zu sein, um zu gewinnen, sagte “Sportdirektor Tom Southam. “Kerby ist in guter Form und wird ein Hauptfaktor für uns in den kommenden Rennen.”

Weiterlesen

Slowenischer Doppelsieg beim GP Vorarlberg in Nenzing: Clement Koretzky holt nächstes starkes Podium für Team Vorarlberg

Bilder oder Fotos hochladen
Zweiter Rang in der Team Wertung!
Bilder oder Fotos hochladen

Bei kühlen Temperaturen und starkem Dauerregen hatten es die Fahrer im dritten Rennen der Wiesbauer Rad Bundesliga beim GP Vorarlberg über 175 Kilometer alles andere als einfach. Das Team Vorarlberg setzte als Heimmannschaft viele Akzente und schaffte mit Rang drei das erhoffte Podium durch Clement Koretzky. Geschlagen von den beiden Slowenen Bajc und Bajt.
Sehr erfreulich zudem der zweite Tagesrang in der Team Wertung und die Zuschauer, welche sich in Nenzing mehr als wetterfest erwiesen haben. Hart, härter – Radsport.

Weiterlesen

Presidential Cycling Tour of Turkey – Stage 6: Bilbao brilliant in Selçuk ascension  

Durasek, 6th in the stage, is the new Turquoise Jersey

Results and post-stage comments

For full stage results click here or go to https://www.tourofturkey.org/2015/results

Selçuk, 1 May 2015 – Pello Bilbao (Caja Rural – Seguros RGA, dossard 91) won at the top of a lightning-fast final ascent in Day 6 of the Presidential Cycling Tour of Turkey, Denizli – Selcuk, 184 km. The exciting young Colombian rider Miguel Ángel López (Astana Pro Team, 57) was second, and another Colombian, Heiner Parra (Caja Rural – Seguros RGA, 97) was third.

Heiner Parra (Lampre – Merida) finished 6th in the stage, but gained 43 seconds on the overnight leader, Davide Rebellin (CCC Sprandi Polkowice), only 19th today. The Italian now lies second overall at 21 seconds. Third placed Eduardo Sepúlveda (Bretagne – Séché Environnement) finished 7th in the stage, and now lies third overall at 32 seconds.

Bilder oder Fotos hochladen
Pello Bilbao celebrates at Selçuk
(Click through for Hi Res. Photo credit: Tour of Turkey/Brian Hodes)

Weiterlesen

Küng gewinnt Romandie-Etappe nach Soloflucht

BMC Racing Team Fahrer Stefan Küng fuhr am Freitag bei einer verregneten Etappe der Tour de Romandie nach einer Soloflucht imposant zum Sieg.

Der amtierende Bahnweltmeister der Einzelverfolgung attackierte auf den letzten 30 Kilometern der 169,8 km langen Etappe aus einer vierköpfigen Fluchtgruppe heraus und gewann vor seinen Ausreisserkollegen Jan Bakelants (Ag2r La Mondiale) und Bert-Jan Lindeman (Team LottoNL-Jumbo), die mit einem Rückstand von 38 resp. 39 Sekunden Zweiter und Dritter wurden. Küng brachte den Erfolg vor tobendem Publikum in der Heimat von Hauptsponsor BMC Switzerland nach Hause.

Weiterlesen