Archiv für den Tag: 14. Mai 2015

Bayern Rundfahrt– Patrick Schelling: «Wir sind gemeinsam gefahren und wir haben versucht, es bis ins Ziel zu schaffen »

Die Tage in Bayern gleichen einander, so ziemlich jedenfalls. Dieses Mal sicherte sich John Degenkolb (Giant Alpecin) den Sieg an Stelle von Sam Bennett. Nacer Bouhanni (Cofidis) reihte sich wieder auf Rang zwei ein. Dasselbe gilt für Jonas Van Genechten. Der Fahrer der Mannschaft IAM Cycling erreichte erneut den siebten Rang bei der Sprintankunft. Aber diese Top-10-Rang ist für das Schweizer Team nicht die einzige Bestätigung des Tages. Patrick Schelling präsentierte sich in einer frühen Fluchtgruppe. Er fuhr den Grossteil der Etappe vorne und zeigte auch Ambitionen für eine Soloankunft. Am zweiten Tag der Bayern Rundfahrt gestaltete IAM Cycling das Rennen mit – vom Start weg. « Bei Kilometer fünf habe ich beschlossen, zu attackieren », sagte Patrick Schelling. Drei Fahrer gingen mit und zwei andere kamen später dazu. Am Beginn sind wir nicht sehr schnell gefahren, denn wir wussten, dass wir im Gegensatz zum Peloton mit den Sprintern nicht die Schnellsten sind. Aber als wir auf dem letzten Rundkurs ankamen, habe ich das Tempo nochmals verschärft und ein Duo ist mir gefolgt. Dann sind wir gemeinsam gefahren und wir haben versucht, es bis ins Ziel zu schaffen. Leider wurden wir zehn Kilometer vor dem Ziel gestellt. Dennoch gibt es viel Selbstvertrauen, dass ich es in die Gruppe geschafft habe. Ich habe mir gut gefühlt und ich weiss, dass ich noch Reserven hatte. Die letzten Rundfahrten, die ich bestritten habe, haben mich wirklich vorwärts gebracht. »

Weiterlesen

Souverän: John Degenkolb gewinnt die zweite Etappe

Bilder oder Fotos hochladen

Alles Degenkolb, oder was? In souveräner Manier hat der Sieger von Mailand San-Remo und Paris-Roubaix die zweite Etappe der Bayern Rundfahrt gewonnen und sich damit einen Tag nach seinem dritten Platz zum Auftakt in Waldsassen auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden geholt. Wie am Vortag wurde der französische Top-Sprinter Nacher Bouhanni vom Team Cofidis Zweiter, Rang drei holte Enrique Sanz von der Mannschaft Movistar. Der Ire Sam Bennett vom bayerischen Team Team BORA – Argon 18 wurde im Gelben Trikot Vierter.
Bilder oder Fotos hochladen

Mit dem Sieg in der Porzellanstadt setzte John Degenkolb sein klar angekündigtes Ziel erfolgreich in die Tat um: «Mit diesem Etappensieg hat unser Team das Soll erfüllt. Jetzt haben wir keinen Druck mehr. Schauen wir mal, was in den kommenden Tagen noch passiert.» Das dürfte bereits als Fingerzeig an die Konkurrenz zu deuten sein: «Ich habe mich heute im Finale viel besser gefühlt als gestern. Das lässt für den Rest der Rundfahrt hoffen. Für mich ist die Bayern Rundfahrt mit ihren langen Etappen ideal nach meiner Rennpause. Perfekt, um eine gute Grundlage für die Tour de France zu schaffen.»

Weiterlesen

Jonas Koch holt in Bayern Sprint- und Nachwuchstrikot

Bilder oder Fotos hochladen

Dem «rad-net ROSE Team» ist bei der Bayern-Rundfahrt ein toller Auftakt gelungen. Jonas Koch war in der Ausreißergruppe des Tages vertreten und holte sich nach 221,3 Kilometern zwischen Regensburg nach Waldsassen das Trikot des besten Sprinters und führt über die Zeitbonifikationen nach der ersten Etappe auch die Nachwuchswertung an. Nach rund 20 Kilometern der längsten Etappe dieses Jahres hatte sich mit Jonas Koch, dem Kolumbianer Andres Torres, dem Russen Eduard Vorganov, Louis Meintjes aus Südafrika sowie Benjamin Edmüller (Team Heizomat) und Johannes Weber (Team Stuttgart) die Gruppe des Tages gefunden, die auf der Etappe durch die Oberpfalz auch alle Berg- und Sprintwertungen gewann. Die Ausreißer, die zwischenzeitlich einen Vorsprung von 4:50 Minuten hatten, wurden aber rund 17 Kilometer vor dem Ziel vom heranrasenden Peloton wieder gestellt. Der Etappensieg ging an Sam Bennett (BORA – ARGON 18) der Nacer Bouhanni (Cofidis) und John Degenkolb (Giant-Alpecin) auf die Plätze verwies.

Weiterlesen