Archiv für den Tag: 19. Juni 2015

Erfurt läutet Etappenort-Countdown ein

Werbebanner für die Thüringen-Rundfahrt der Frauen hängt seit gestern am Erfurter Eissportzentrum

Bilder oder Fotos hochladen

Pressemitteilung und Bilder – Marion Peters / marion.peters@erfurt.de
www.erfurter-sportbetrieb.de

Erfurt / Waltershausen, 19. Juni 2015 (TRF)

Es ist schon von weitem zu erkennen – das Werbebanner für die diesjährige Auflage der Tour-Etappe der Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen in Erfurt. Es wurde gestern im Beisein der Tourchefin Vera Hohlfeld am Eissportzentrum Erfurt montiert und läutet den offiziellen Countdown für den Etappenort Erfurt ein. “Die Vorbereitungen laufen gut, so langsam kommt das Kribbeln, am 18. Juli wird sich der gesamte Tour-Tross vom Start an der Thüringenhalle aus in Bewegung setzen”, so Hohlfeld.

Weiterlesen

Aktion „STADTRADELN 2015“ –Bamberg ist dabei!

Bilder oder Fotos hochladen
Stadtradeln

Aktion „STADTRADELN 2015“ –Bamberg ist dabei!
Mobilitätskampagne des Klima-Bündnisses vom 21.06. bis 11.07.

Bamberg beteiligt sich vom 21. Juni bis 11. Juli am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN. Dazu aufgerufen hat das Klima-Bündnis, das größte kommunale Netzwerk zum Klimaschutz, dem Bamberg bereits 1992 beigetreten ist. Beim STADTRADELN sind Kommunalpolitiker sowie Bürgerinnen und Bürger eingeladen, drei Wochen kräftig in die Pedale zu treten. Ziel ist es, möglichst viele Fahrradkilometer beruflich wie privat für den Klimaschutz und für die Welterbestadt zu sammeln. Das Rahmenprogramm im Projektzeitraum umfasst ein Repair-Café auf der Jahnwiese, Filme, Vorträge, eine Kampagne des VCD zur Verkehrssicherheit von Radfahrern und einen Fotowettbewerb. Am 11. Juli findet dann abschließend der Tag der Umwelt auf der Erba-Insel statt.

Weiterlesen

BORA – ARGON 18 feiert Premiere bei den kanadischen WorldTour-Rennen


Zum ersten Mal in seiner Teamgeschichte wird BORA – ARGON 18 beim Grand Prix Cycliste de Québec (11. September) und dem Grand Prix Cycliste de Montréal (13. September) starten. Die deutsche Mannschaft erhielt von den Organisatoren eine Wildcard für die beiden WorldTour-Rennen. Damit fährt das Team in dieser Saison bereits 45 Renntage in der höchsten Radsportliga. Für die Mannschaft wird der Aufenthalt in Kanada ein halbes Heimspiel, da Co-Namensgeber und Bike-Ausstatter Argon 18 seinen Firmensitz in Montréal hat.

Weiterlesen

RAAM/Tag 3: „Frage ist, wer dieses Rennen durchsteht!“

Bilder oder Fotos hochladen
Wieder ein platter Reifen!

„Dieses Race Across America ist bisher das härteste, das ich je gefahren bin“, keucht Christoph Strasser am höchsten Punkt in den Rocky Mountains, dem Wolf Creek Pass. Glühende Hitze begleitete die Teilnehmer in den ersten drei Tagen. Während Christoph die letzten Anstiege in den Rockies absolviert, liegt er weiterhin vor seinem Freund und Trainingspartner Severin Zotter in Führung, dahinter komplettiert mit Gerhard Gulewicz ein weiterer Österreicher das rot-weiß-rote Führungspaket.

Über 1.500 Kilometer hat Christoph Strasser bereits in den Beinen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit nach 2 Tagen und 10 Stunden beträgt trotz der langen Anstiege in den Rocky Mountains noch 27,04 km/h. Der Kraubather liegt rund 80 Kilometer vor Severin Zotter, der sein erstes RAAM bisher mit Bravour bestreitet! Zotter lag bis Kilometer 760 in Führung, dann wurde er während eines Powernaps von Strasser überholt. Der bisherige Dritte Gulewicz liegt rund 160 Kilometer hinter Strasser. Nach den San Juan Mountains in Colorado geht es weiter Richtung Kansas, wo die schier unendlichen Weiten auf Chris & Co. warten.

Weiterlesen

TEXPA-SIMPLON: 2. Etappe Bike Four Peaks

Bilder oder Fotos hochladen

Nach den komprimierten Höhenmetern des ersten Tages, waren heute die 2000 Höhenmeter etwas besser verteilt und die 91 km der zweiten Etappe wiesen auch mal einige flache Abschnitte auf. Dadurch wurde es umso wichtiger für diese schnellen Passagen eine gute Gruppe zu erwischen.
Als am ersten Berg das Tempo angezogen wurde, merkte Leisling gleich, dass die Beine gut drehten und er hatte keine Probleme in der Spitzengruppe mitzufahren. Wagner hielt sich ebenfalls wieder gut unter den ersten Fahrern. Auch der nächste Anstieg führte zu keiner Entscheidung, so dass das Finale an der letzten kurzen Erhebung ausgefahren wurde.

Weiterlesen

Victor de la Parte holt gelbes Trikot für Team Vorarlberg an der Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2

Bilder oder Fotos hochladen

Die perfekte Taktik perfekt umgesetzt!! Das ist es auf den Punkt gebracht. Auf der 4,6 Kilometer kurzen ersten Etappe war es angerichtet. Start in Linz hinauf zum Pöstlingerberg. Nichts für schwache Nerven, den alle nach vorne – nur das wollten alle 146 Starter schon an der Startaufstellung. Aber das Team Vorarlberg konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung de la Parte sehr gut in den Anstieg positionieren.

In der Folge sprinteten die Bergfexen hinauf zum Pöstlingerberg mit einem Siegerschnitt von fast 30 km/h. Mehrmals wechselte die Führung, aber bald war klar dass es zum Zweikampf zwischen Gregor Mühlberger, dem Sieger der GP Judendorf vom vergangenen Sonntag, und dem spanischen Legionär des Teams Vorarlberg kommen wird.

Weiterlesen