Archiv für den Tag: 22. Juni 2015

Dritter Elite-Titel für Manuel Fumic: Helen Grobert im Flow zur Titel-Premiere

Bilder oder Fotos hochladen
Manuel Fumic und Helen Grobert

Der Kirchheimer Manuel Fumic hat sich in Lennestadt-Saalhausen zum dritten Mal in seiner Karriere den Deutschen Meistertitel in der olympischen Cross-Country-Disziplin geholt. Fumic verwies Titelverteidiger Schulte-Lünzum aus Haltern und Moritz Milatz aus Freiburg auf die Plätze.
Bei den Damen holte sich Helen Grobert aus Remetschwiel zum ersten Mal den Titel. Sie bezwang die beiden Freiburgerinnen Hanna Klein und Adelheid Morath.

Manuel Fumic drückte dem Rennen der Herren über sieben 4,8-Kilometer-Runden von Beginn an seinen Stempel auf. Aus einer vierköpfigen Spitzengruppe setzte er sich in der zweiten Runde am ersten Anstieg ab und fuhr bis zum Schluss an der Spitze. Allerdings nicht ganz so ungefährdet, wie sich das liest.

Weiterlesen

Deutsche Mountainbike Meisterschaften Cross-Country, Saalhausen 22.06.2015

Bilder oder Fotos hochladen

Zwei Reifendefekte raubten Sabine Spitz jede Chance auf den Titel
Bei den Deutschen Mountainbike Meisterschaften in Saalhausen (NRW) musste sich Olympiasiegerin Sabine Spitz mit einem enttäuschenden 5 Platz zufrieden geben. Erstmals seit 1998 hat sie damit bei den Deutschen Cross Country Meisterschaften nach 17 DM-Medaillen in Folge kein Edelmetall gewonnen. In Führung liegend hatte sie zu Beginn der zweiten von insgesamt sechs Runden direkt nach der “Tech Zone” – Bereich wo das Laufrad hätte gewechselt werden können – einen ersten Reifendefekt zu beklagen. Nach zweimaligen Versuch den Plattfuß selber in den Griff zu bekommen, musste in einer weiteren Tech-Zone am Ende der 4,2 km langen Runde das Rad wechseln. Obwohl sie bis dahin mit mehr als 3 Min schon viel Zeit verloren hatte, war sie immer noch auf Medaillen-Kurs. Innerhalb einer halben Runde war die Deutsche Rekordmeisterin im Anstieg wieder bis auf Rang Drei nach vorne gefahren.

Weiterlesen

13. Franz-Xaver-Böhm-Gedächtnisrennen

Rund um die Ludwig-Thoma-Wiese
Großer Preis der Stadt Dachau
Ergebnis
Elite C
63 Km Zeit des Siegers: Streckenlänge: 01:23:00
Runden: 45
Platz Start – Nummer2 NAME, Vorname Verein / Team UCI-Code Punkte – Rückstand
1 27 HEGEL, Thomas VFL Waldkraiburg e.V. GER19761116 +1 / 22
2 16 HAMANN, Maik RKV Solidarität Dachau e.V. GER19720620 41
3 36 HARDER, Sven RKV Solidarität Dachau e.V. GER19890202 11
4 5 JOCHIMMEYER, Jonas RV Sturmvogel München 1952 e.V. GER19931123 8
5 31 SCHWENDNER, Maximilian Next Level Racing Elite GER19960731 7
6 49 MUHL, Sandro RRC Diessenhofen SUI19850922 4
7 11 FRIE, Lennart RC Amor Hamm e.V. GER19950117 4
8 28 NICKELBAUER, Josef VFL Waldkraiburg e.V. GER19890411 3
9 29 STADLER, Michael VFL Waldkraiburg e.V. GER19910319 2
10 48 WITTENBURG, Robert Team Isaac Torgau e.V. GER 2
11 9 KNAPP, Christopher 1. FC Orient Mainz e.V. GER19870824 2
12 51 HOCHEDER, Michael Veloclub Ratisbona e.V. GER 1
13 21 ESTEVEZ-ALONSO, Eduardo RSV Hachinger Tal e.V. ESP19860704 1
14 3 HELMINGER, Sebastian RSV Traunreut e.V. GER19861001 1
15 17 TREMMEL, Manfred Team Baier Landshut e.V. GER19681229 1
16 42 GEIßENBERGER, Fabian E-Racers Top Level Augsburg e.V. GER19960328
17 30 HEGEL, Markus VFL Waldkraiburg e.V. GER19970124
18 47 BATZEK, Andreas Team Magnesium Pur e.V. GER19900407
19 23 PFEIFFER, Ingo Next Level Racing Elite GER19800625
20 8 DAUSCHER, Carsten RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. GER19780428
21 45 PANNUSCH, Philipp RK Endspurt 1909 Cottbus e.V. GER19930617
22 33 HORNBERGER, Gero RC Die Schwalben 1894 München e.V. GER19770806
23 55 FUCHS, Hans RSV Traunreut e.V. 0
24 37 LEIN, Maximilian AST Süßen e.V. GER19930504
25 53 STALLER, Walter SV Eintracht Oberdietfurt 0
26 4 MASLOWSKI, Thomas Next Level Racing Elite GER19770409
27 19 FEMBACHER, Franz RSV Traunreut e.V. GER19860820
28 13 PANNI, Philipp RC Die Schwalben 1894 München e.V. GER19940121
29 1 DEBUSCHEWITZ, Christian RSV Hachinger Tal e.V. GER19750308
30 50 PROBSTTRAIN, Sebastian RSC Kempten e.V. GER
31 15 SEEBAUER, Stefan RC Die Schwalben 1894 München e.V. GER19781024
32 54 KASPERA, Christopher Team Baier Landshut e.V. 0
33 26 KÜHNHOLD, Stefan RC Radl-Express Feucht e.V. GER19870716
Kommunique
17:12 Uhr

TEXPA-SIMPLON: Wolfgang Mayer setzt seine Erfolgsserie fort

Bilder oder Fotos hochladen
Start

Nachdem er noch am Samstag auf der letzten Etappe der viertägigen Bike Four Peaks einen phänomenalen dritten Platz einfahren konnte, startete er nur 20 Stunden nach dem Zieleinlauf in Tröpolach Österreich auf der 89 km Distanz beim prestigeträchtigen Black Forest Ultra Bike Marathon in Kirchzarten.
Entsprechend steckten ihm die Belastung des Rennens und die lange Heimreise noch in den Beinen, als es nach dem Start in den ersten Anstieg ging und er recht bald zwei Fahrer ziehen lassen musste. Somit fuhr er erstmal auf Position 3. Jedoch setzte ihm die Kälte und Nässe so zu, dass er zwischenzeitlich schon ans Aufgeben dachte.

Weiterlesen

Victor de la Parte beschert Team Vorarlberg nächstes Podium bei der Int. OÖ-Rundfahrt UCI 2.2

Bilder oder Fotos hochladen
Victor de la Parte in front

Zweiter Rang auf schwerer Finaletappe bringt ihn in der Gesamtwertung als Dritter nach hektischem Rennverlauf auf das Podium!

Alles nochmals gut gegangen. Nach der gestrigen Etappe Kälte- und Regenschlacht mussten die Betreuer wahre Höchstleistungen vollbringen um den komplett erfrorenen de la Parte wieder aufzurichten. Er stand schon bereits im Aus. Heute dann der Schlag zurück.
Auf der schweren Finalrunde am Porscheberg zeigte er dass er an seine Höchstform heranfährt und wird hervorragender Etappenzweiter und katapultiert sich damit auf Rang drei der Gesamtwertung!
Eine super erfolgreiche und emotionsgeladene Oberösterreich Rundfahrt endet somit mit viel Freude für alle Beteiligten!

Weiterlesen

8. indeland-Triathlon: Weltmeister und Hobbysportler erobern das indeland

Sportliche Werbung für die Region – Yvonne van Vlerken und Johann Ackermann siegen auf der Königsdistanz – Yannic Stollenwerk aus Eschweiler siegt auf der Kurzdistanz

Wenn Hobby-Athleten und Ironman-Weltmeister Seite an Seite ins Ziel laufen, dann ist indeland-Triathlon. Auch bei der achten Auflage des sportlichen Dreikampfes mit Start am Blausteinsee in Eschweiler, einer beeindruckenden Radstrecke durch die Tagebau-Region Inden und Laufrunde in Aldenhoven traten wieder Spitzensportler, ambitionierte Athleten und Triathlon-Anfänger gleichermaßen an und liefen mit glücklichen Gesichtern über die Ziellinie. Auch das Publikum feiert alle Starter gleichermaßen. Bereits morgens beim Start am Blausteinsee wurden die Athleten mit Jubel auf ihre Runde geschickt. In Aldenhoven wurde dann ein buntes Volksfest gefeiert. 1.300 Triathleten hatten im Vorfeld gemeldet. „Viele Sportler kommen jedes Jahr aufs Neue und halten der Veranstaltung die Treue. Aber es kommen auch immer wieder neue Triathleten dazu, denen wir auf diese Weise unsere Region sportlich von ihrer besten Seite präsentieren können“, resümiert der Vorsitzende der Entwicklungsgesellschaft indeland, Landrat Wolfgang Spelthahn. „Eine tolle Werbung für das indeland“, so Spelthahn weiter. „Ein herzlicher Dank an die 450 freiwilligen Helfer und die tollen Zuschauer, die dazu beitragen, dass wir hier ein großes Sportfest feiern können.“

Weiterlesen

4. Etappe Bike Four Peaks

Bilder oder Fotos hochladen
Rennen

Die letzte Etappe der diesjährigen Bike Four Peaks war vielleicht auf dem Papier nicht die schwerste, aber da die Abstände in der Gesamtwertung nicht uneinholbar groß waren und zudem das kalte und regnerische Wetter Material und Fahrer zusätzlich beanspruchten, wurden die 71 km und 2100 hm trotzdem sehr hart.
Nach der gut 20 km langen „Anfahrt“ zum ersten Anstieg ging das Tempo sofort schlagartig in die Höhe und schon nach wenigen Höhenmetern konnte sich eine größere Spitzengruppe leicht absetzen. Alle 6 Texpa-Simplon Biker waren hier vertreten. Nach der folgenden Endurowertung war diese Gruppe aber schon deutlich ausgedünnt. Leisling, Wagner, Schneidawind und Mayer waren aber immer noch dabei.

Weiterlesen

Jonas Tenbruck gewinnt V+R-Cup: Auch Sprint- und Mannschaftswertung gehen an die RACING STUDENTS

Bilder oder Fotos hochladen
V+R-Cup_Siegerehrung_Gesamt_Foto_Team

Die RACING STUDENTS dominierten am Wochenende den viertägigen V+R-Cup im Zollernalbkreis.
Die erste Etappe am Donnerstag war vor allem von strömendem Regen geprägt. Die drei zu fahrenden Sprintwertungen wurden für Marcel Fischer angefahren und alle gewonnen, sodass bereits nach der ersten Etappe ein komfortabler Vorsprung in der Sonderwertung bestand. Gegen Ende nahm der Regen zu und die RACING STUDENTS reihten sich komplett an der Spitze des Feldes ein, um Matthias Veit den Schlussspurt anzufahren. Dieser belohnte die Arbeit seiner Teamkollegen mit dem Sieg der ersten Etappe. Florian Tenbruck wurde Zweiter.

Weiterlesen

Deutsche Meisterschaft Saalhausen / 2. Tag: Georg Egger landet zweiten Coup

Georg Egger vom Lexware Mountainbike Team hat sich bei den Deutschen Meisterschaften in Saalhausen zum zweiten Mal den Titel in der U23-Kategorie geholt. Teamkollege David Horvath glänzte als Vierter.

Als Favorit Ben Zwiehoff bereits in der ersten Runde voll aufs Gaspedal trat, da war Georg Egger noch mit sich selbst beschäftigt. Der Gessertshausener vom Team aus dem Hochschwarzwald bekannte: „In den ersten beiden Runden bin ich nicht so souverän durch den Kurs gekommen. Erst ab Runde drei lief es richtig gut.“

Da war Zwiehoff bereits 40 Sekunden voraus, doch Egger kam immer besser in Fahrt und er war dem Essener auch schon näher gekommen als dem ein Sturz unterlief bei dem er sich an den Rippen verletzte.
Zwiehoff fuhr weiter, doch Egger schloss rasch auf. „Am Anfang habe ich nicht mehr geglaubt, dass es noch was wird. Doch als ich an der Meisterschaft geschnuppert habe, da hat mich das zusätzlich motiviert“, erklärte Egger.

Weiterlesen