Archiv für den Tag: 28. Juni 2015

Timo Bracht gewinnt im Kölner Rheinauhafen


Der ehemalige Ironman Europameister Timo Bracht hat die Olympische Distanz (1,5km Schwimmen, 40,5km Radfahren, 10km Laufen) beim DKMS Rheinauhafen Triathlon in Kooperation mit dem ASV Köln gewonnen. Lange Zeit lieferte sich der Eberbacher ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Lokalmatador Johann Ackermann. Ackermann konnte sich zwar beim Schwimmen mit dem Dresdner Christian Otto rund eine Minute absetzen, aber Bracht fuhr innerhalb der ersten 10 Kilometer die Lücke zu.

Weiterlesen

Karl Platt nach hartem Kampf bei der WM auf Rang 15

Bilder oder Fotos hochladen

„Das wird ein richtig harter Brocken am Samstag“ – da waren sich die drei BULLS-Profis
Karl Platt, Simon Stiebjahn und Stefan Sahm im Vorfeld der Marathon-Weltmeisterschaft
einig. Die 87 Kilometer lange Runde mit Start und Ziel im italienischen Wolkenstein führte
einmal um die Sella-Gruppe herum, dabei mussten stolze 4.700 Höhenmeter überwunden
werden. Eine Strecke für echte Kletterer!
„Die Strecke ist einfach nur brutal und stellenweise hart an der Grenze zum Unfahrbaren,
besonders der Anstieg zum Passo Duron in der zweiten Rennhälfte hat es in sich. Der Berg
ist so brutal steil, unglaublich. Man muss hier von Anfang an gut mit seinen Kräften
haushalten, seinen Rhythmus finden und nicht überziehen, sonst bekommt man dafür am
Ende eine dicke Rechnung präsentiert“ so die kurze Analyse von Routinier Platt.
So starteten Platt, Stiebjahn und Sahm mit eher konservativer Taktik in diese WM, anstatt
direkt am ersten Berg zu versuchen in der Spitze mitzumischen. Stiebjahn und Platt
positionierten sich in Schlagweite zu den Top 20, Stefan Sahm fuhr noch etwas weiter
hinten. Je länger das Rennen aber dauerte, umso mehr konnten Platt seine Erfahrung
ausspielen und arbeitete sich Position um Position nach vorne. Den Passo Pordoi
überquerte er auf Rang 15 und verteidigte diese Position bis in Ziel. Simon Stiebjahn zog
sein Tempo konstant von Start bis Ziel durch und finishte als 23er. Stefan Sahm kam mit
diesen schweren Bedingungen nicht ganz so gut zurecht. Am Ende wurde er auf Platz 56
notiert.

Weiterlesen

Deutsche Meisterschaft 1er-Straße – Bensheim 28. Juni 2015 – Emanuel Buchmann gewinnt überraschend


Deutsche Meisterschaft 1er-Straße – Bensheim 28. Juni 2015
Ergebnis Elite Männer (PT, KPT, KT) und A-Klasse
Distance: 204.80 km Moyenne: 41.60 km/h
Rg. St-Nr. UCI-Code Name Team Verein Zeit Rückstand
Olympia Event Service – Mikro Timing Tel: +49-231 – 56 22 80 70,-71 – F,ax: +49-231 – 56 22 80 77
Technik – EDV – Zeitmessungen – Sport-Information Internet: www:mikro-funk-timing.de / www.olympia-gruppe.de
1 213 GER19921118 Buchmann, Emanuel BORA – ARGON 18 04:55:22
2 9 GER19911118 Arndt, Nikias Team Giant-Alpecin 04:55:22 00:00:00
3 4 GER19830630 Burghardt, Marcus BMC Racing Team 04:55:29 00:00:07
4 20 GER19800620 Wegmann, Fabian Cult Energy Pro Cycling Cult Energy Pro Cycling 04:55:32 00:00:10
5 217 GER19830713 Schillinger, Andreas BORA – ARGON 18 04:55:32 00:00:10
6 8 GER19810305 Knees, Christian Team SKY 04:55:32 00:00:10
7 112 GER19880130 Bissinger, Florian WSA-Greenlife 04:55:32 00:00:10
8 171 GER19871017 Fischer, Marcel Racing Students RSV Breisach 04:55:32 00:00:10
9 82 GER19890108 Meisen, Marcel Team Kuota – Lotto Team Kuota-Lotto 04:55:35 00:00:13
10 18 GER19820916 Gerdemann, Linus Cult Energy Pro Cycling Cult Energy Pro Cycling 04:55:35 00:00:13
11 114 GER19940215 Denz, Nico Chambéry Cyclisme Formation 04:55:35 00:00:13
12 54 GER19960909 Kämna, Lennard Team Stölting Team Stölting 04:55:35 00:00:13
13 21 GER19810721 Schumacher, Stefan CCC – Sprandi 04:55:35 00:00:13
14 219 GER19880723 Thurau, Björn BORA – ARGON 18 04:55:35 00:00:13
15 220 GER19860326 Voß, Paul BORA – ARGON 18 04:55:35 00:00:13
16 10 GER19890107 Degenkolb, John Team Giant-Alpecin 04:55:43 00:00:21
17 214 GER19890824 Matzka, Ralf BORA – ARGON 18 04:55:43 00:00:21
18 1 GER19820716 Greipel, André Lotto Soudal 04:55:43 00:00:21
19 78 GER19911021 Hatz, Christopher Team Kuota – Lotto Team Kuota-Lotto 04:56:41 00:01:19
20 3 GER19870407 Gretsch, Patrick AG2r – La Mondiale 04:56:41 00:01:19
21 12 GER19860313 Geschke, Simon Team Giant-Alpecin 04:56:41 00:01:19
22 100 GER19920128 Meier, Alexander Hrinkow Advaries Cycleang 04:58:25 00:03:03
23 72 GER19940730 Weber, Johannes Team Stuttgart Team Stuttgart 05:00:34 00:05:12
24 92 GER19910504 Holler, Nikodemus Bike AID – Ride for help 05:01:41 00:06:19
25 62 GER19951216 Tenbrock, Jonas Team Stölting Team Stölting 05:01:41 00:06:19
26 11 GER19850609 Fröhlinger, Johannes Team Giant-Alpecin 05:01:41 00:06:19
27 174 GER19940716 Rapp, Jonas mein-radladen.de – Südwestteam RV Mehlingen 05:03:57 00:08:35
28 111 GER19850729 Finders, Dirk Veranclassic – Ekoi 05:04:06 00:08:44
29 7 GER19921104 Sütterlin, Jasha Movistar Team 05:04:07 00:08:45
30 207 GER19961029 Koch, Christian LKT Team Brandenburg 05:04:07 00:08:45
31 27 GER19930625 Koch, Jonas rad-net ROSE Team rad-net ROSE Team 05:04:07 00:08:45
32 106 GER19941203 Brockhoff, Jan AWT-GreenWay 05:04:07 00:08:45
33 90 GER19880818 Bichlmann, Daniel Bike AID – Ride for help 05:04:07 00:08:45
34 190 GER19821222 Lampater, Leif Maloja Pushbikers RSV Irschenberg 05:04:07 00:08:45
35 115 GER19950424 Mattheis, Oliver RSC Kempten 05:04:07 00:08:45
36 5 GER19931207 Zabel, Rick BMC Racing Team 05:04:07 00:08:45
37 204 GER19910328 Nuber, Simon Team Möbel Ehrmann RV Edelweiß Roschbach 05:04:07 00:08:45
38 101 GER19930412 Dieteren, Jan Leopard Development Team 05:04:07 00:08:45
39 60 GER19960813 Reutter, Sven Team Stölting Team Stölting 05:04:07 00:08:45

Trixi Worrack gewinnt deutsche Meisterschaft in Bensheim


Foto: Veranstalter
Nach 102,4 Kilometern fuhr die 33-Jährige in Bensheim an der hessischen Bergstraße nach einer Alleinfahrt als strahlende Siegerin über die Ziellinie. Zeite wurde Claudia Lichtenberg aus München vor Vize-Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lisa Brennauer aus Kempten. Worrack feierte ihren dritten deutschen Meistertitel, zuletzt war sie 2013 erfolgreich.

Später mehr