Archiv für den Tag: 4. Juli 2015

Team Vorarlberg gestartet zur 67. Int. Österreich Rundfahrt! 16. Rang beim Team Zeitfahren auf der Wiener Ringstraße – ab morgen geht es auf die Etappenjagd!

Bilder oder Fotos hochladen
warm up Teamzeitfahren

Mit 21 Sekunden Rückstand beendet heute das Team Vorarlberg auf Rang 16 den Auftaktprolog auf der Wiener Ringstraße über 5,4 Kilometer. Das warm up ist geschlagen. Morgen wartet die erste Etappe von Mörbisch nach Scheibbs über 206 Kilometer. Es wartet ein Glutofen!

Die Zeitabstände sind sehr knapp. Zwei, drei Ungereimtheiten bei den Abwechslungen haben die eine oder andere Sekunde gekostet. Diese Rundfahrt wird mit Garantie in den Bergen entschieden und hier ist man topmotiviert mit Victor de la Parte und Nicolas Baldo sich vielleicht mehr als nur präsent zu zeigen.

Team Katusha gewinnt den Prolog knapp vor MTN Qubeka und BMC Racing. Erster Träger des gelben Trikots ist der Deutsche Rudiger Selig.

Weiterlesen

BMC Racing Team beim Prolog in Österreich Dritter

Bilder oder Fotos hochladen

Wien, Österreich – Das BMC Racing Team wurde am Samstag beim Prolog im Mannschaftszeitfahren der Österreich Rundfahrt Dritter, nachdem das Team vor dem Start mit etwas Verwirrung und Chaos zu kämpfen hatte.

Das Katusha Team gewann das 5.4 Kilometer lange Rennen gegen die Zeit mit einer Sekunde Vorsprung auf MTN-Qhubeka. Das BMC Racing Team blieb fünf Sekunden hinter der Bestzeit, musste ohne den ehemaligen slovakischen Zeitfahrmeister Peter Velits, welcher beim Radcheck vor dem Rennen gestoppt wurde, antreten.

Weiterlesen

Seliger Tourauftakt in Wien – Krizek bester Österreicher

Heute fiel mit dem 5,4 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren über die Wiener Ringstraße der Auftakt zur 67. Österreich Rundfahrt. Über die glühende Ringstraße war das Team Katusha nicht zu schlagen. Die führende Mannschaft in der WorldTour-Wertung siegte hauchdünn vor MTN-Qhubeka und stellte mit Rüdiger Selig auch den ersten Mann im gelben Trikot. Bester Österreich wurde heute Lokalmatador Matthias Krizek von Felbermayr Simplon Wels.

Vor 20.000 Zuschauern überschritt das Team Katusha um Star Daniel Moser das 50km/h Tempolimit bei weitem. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 56,28km/h gewann die russische Equipe das Mannschaftszeitfahren mit dem Minimalvorsprung von 99 Hundertstel vor der südafrikanischen MTN-Qhubeka-Mannschaft. Dritter wurde das BMC Racing Team.

Weiterlesen

Jonas Koch führt rad-net ROSE Team bei U23-DM an

Bilder oder Fotos hochladen

Nach der Deutschen Meisterschaft der Elite-Fahrer am vergangenen Wochenende, zieht am Sonntag die U23 mit ihren Titelkämpfen nach. Im baden-württembergischen Bruchsal geht es über 182 Kilometer um die Medaillen. Das rad-net ROSE Team wird mit insgesamt vier Fahrern an den Start gehen.

Angeführt wird das Aufgebot von Teamkapitän Jonas Koch, der Unterstützung von Pascal Ackermann, Fabian Brintrup und Felix Intra erhält.

Schmale Straßen, viele Richtungsänderungen sowie die Steighole sind die Schwierigkeiten rund um Bruchsal. «Jonas sollte der technisch anspruchsvolle Kurs entgegen», sagt der Sportliche Leiter des rad-net ROSE Teams, Ralf Grabsch. «Hinzu kommt aber wahrscheinlich noch die Hitze und die langen 182 Kilometer – da muss man schon Stehvermögen haben», das traut Grabsch Koch aber auf jeden Fall zu. Die Runde ist 14 Kilometer lang und ist 13 Mal zu befahren.

Weiterlesen

Emanuel Buchmann präsentiert das deutsche Meistertrikot bei der Tour de France

Bilder oder Fotos hochladen

Die Fans konnten bereits bei der Teampräsentation der Tour de France einen ersten Blick auf das neue Outfit des neuen deutschen Meisters Emanuel Buchmann werfen. Seinen ersten großen Auftritt wird der 22-jährige Ravensburger von BORA – ARGON 18 aber am Sonntag haben. Dann steht Buchmann vom Helm bis zur Hose ganz im leuchtenden Weiß am Start der zweiten Etappe der Frankreich-Rundfahrt. Alle Team-Partner, vom Helm-Hersteller ABUS bis zum Bekleidungsausrüster Craft, haben binnen einer Woche einen neuen kompletten Ausrüstungssatz für den einzigen Neoprofi der diesjährigen Tour de France gestaltet und produziert.

Weiterlesen

Annemiek VAN VLEUTEN trägt das erste Rosa Trikot des 26. GIRO ROSA

Bilder oder Fotos hochladen

Die starke Niederländerin Athletin vom Bigla Pro Cycling Team wiederholte was sie vor einem Jahr in Caserta getan hat, den Gewinn des Einzelzeitfahren der Prologue Etappe und trägt das erste Maglia Rosa. Dieses Mal auf den 2 km der Straßen des Stadtzentrums von Ljubljana (Slowenien). Annemiek Van Vleuten stoppte ihre Rennzeit bei 2’48 ”, und schlug 4 Kolleginnen aus den Niederlanden: Das Rabo-Liv Trio von Lucinda Marke zusammengesetzt , Roxane Knetemann und Anna Van der Breggen, so wie die ehemalige Weltmeisterin im ITT Ellen Van Dijk (Boels Dolmans Pro Cycling Team). Große Leistung auch durch die Athletin aus Verona Valentina Scandolara, die die Etappe in der 7. Position und als beste italienische Fahrerin abschloss.

Weiterlesen