Archiv für den Tag: 15. Juli 2015

Tour de France – Mathias Frank: „Heute bin ich zufrieden, denn trotz der Hitze fühlte ich mich heute gut“

Die zweite Etappe in den Pyrenäen bewog keinen der Favoriten dazu, etwas gegen die gestrige Heldentat von Chris Froome zu unternehmen. Die Müdigkeit, welche durch die starke Hitze noch verstärkt wird, war bei Contador, Nibali und Quintana zu spüren. So gelang es heute Rafal Majka (Saxo-Tinkoff) nach einer langen Flucht in Cauterets einen verdienten Solosieg zu feiern. Zweiter wurde Daniel Martin (Garmin-Cannondale) und Emmanuel Buchmann (Bora Argon 18) vervollständigten das heutige Etappenpodest. Nachdem er heute nie von seinen direkten Gegner angegriffen wurde, konnte Chris Froome (Sky) seine Leaderposition problemlos verteidigen. Bei IAM Cycling war heute ebenfalls Zufriedenheit zu spüren, nachdem Mathias Frank im Gesamtklassement weitere drei Plätze gut machen konnte und neu auf Zwischenrang 12 liegt. Er erreichte das heutige Etappenziel zusammen mit der Gruppe der Favoriten.

Weiterlesen

Dominik Nerz muss die Tour de France auf der 11. Etappe beenden

BORA – ARGON 18 Fahrer Dominik Nerz musste auf der heutigen 11. Etappe der Tour de France die Rundfahrt aufgeben. Der 25-jährige Kapitän der deutschen Mannschaft kämpfte seit der gestrigen Etappe mit schweren Magenproblemen, die seine weitere Teilnahme nicht mehr ermöglichten. Vor dem Etappenstart lag Nerz als bester Deutscher auf dem 21. Platz der Gesamtwertung und hatte sein Ziel, eine Position unter den Top15, fest im Blick. Mit der Aufgabe von Nerz ist BORA – ARGON 18 nur noch mit sieben Fahrern für die zweite Hälfte der Rundfahrt aufgestellt, da Andreas Schillinger bereits vor der vierten Etappe durch einen Infekt ausfiel.

Weiterlesen

Team Auto Eder Bayern dominiert auch international: Zimmermann in Luxemburg mit Sprinttrikot und Platz zwei

Bilder oder Fotos hochladen
Was ein Wochenende: Das Auto Eder Bayern fährt auch international weiter ganz vorne mit. Wenige Wochen nach dem Gesamtsieg von Patrick Haller bei der Trofeo Karlsberg, dem einzigen deutschen Rennen zum «Nations Cup» des Weltradsportverbands UCI (Union Cycliste Internationale) fehlten seinem Teamkollegen Georg Zimmermann am Sonntag beim «GP Général Patton» in Luxemburg am Ende nur drei Sekunden zum Sieg. «Das war eine beeindruckende Vorstellung», so Ralph Denk, Manager des Team Auto Eder Bayern. «Gesamtsieg bei der Trofeo, Platz zwei in Luxemburg, diese Ergebnisse in der Weltserie muss uns erst einmal ein Team nachmachen.»

Weiterlesen

BMC Racing Team: Van Garderen bleibt Zweiter im Gesamtklassement

Tejay von Garderen vom BMC Racing Team beendete die erste Bergetappe der Tour de France als Zehnter und bleibt im Gesamtklassement auf dem zweiten Rang. Van Garderen blieb 2:30 hinter dem Führenden Chris Froome (Team Sky), welcher die Etappe im Sololauf gewann. Richie Porte, Teamkollege von Froome, wurde mit 59 Sekunden Rückstand Zweiter und Nairo Quintana (Movistar Team) mit weiteren fünf Sekunden Rückstand Dritter.

Weiterlesen

Yvonne van Vlerken holt Hattrick mit 3. Sieg in Roth nach 2007 und 2008

Mit historischem Finish in Weltklasse-Zeit und 9. (!) Sub-9 Iron-Distanz Finish zieht sie mit Chrissie Wellington in Ewig-Bestenliste gleich.
(http://www.tri247.com/article_14129.html)
Per Bittner holt mit sensationell starker Leistung den 4.Rang im Weltklassefeld in 8:04:29 Stunden. Ein Insekt sorgt für Fieber und Zitterpartie.Akribisch bereitete sich Yvonne van Vlerken auf ihren bereits 5. Start beim „besten Triathlon der Welt“ (das Rennen in Roth holte sich mehrere Male den begehrten Leser- Award des „Besten Rennen des Jahres“ von Europas größtem Triathlon-Magazin „TRIATHLON“ und ist die größte Langdistanz weltweit mit 5400 Startern). Roth ist ein Erlebnis, für Top-Athlet, wie Amateur und Zuschauer. Ein Triathlonfest der Superlative!

Bilder oder Fotos hochladen

Weiterlesen