Archiv für den Tag: 16. Juli 2015

Der Preis ist Heiß beim: www.rems-murr-pokal.com

Bilder oder Fotos hochladen

Jetzt noch die letzten Plätze im Jedermannrennen sichern. Als Hauptpreis für den Sieger der Jedermannklasse gibt es ein hochwertiges Fahrrad, gesponsert von Zweirad Center Urban in Backnang. Weitere tolle Sachpreise warten auf die folgenden Platzierten. Auch die Senioren gehen nicht leer aus.

In der Eliteklasse warten Sieg- und Prämiengelder im Wert von gut 4500 € !!!

Meldeschluss ist der 24.07.2015

 

Emanuel Buchmann fährt auf das Podium der 11. Tour-Etappe


Emanuel Buchmann, einziger Neoprofi der diesjährigen Tour de France, hat für einen Paukenschlag auf der schweren 11. Etappe gesorgt. Der 22-jährige von BORA – ARGON 18 hat auf dem Teilstück den dritten Platz geholt. Nach dem Gewinn des deutschen Meistertrikots vor wenigen Wochen, gilt das heutige Podiumsresultat als einer der prestigeträchtigsten Erfolge für Buchmann. Sechs Bergwertungen haben das Profil der Etappe geprägt, darunter die Anstiege zum Col d’Aspin und zum Col du Tourmalet. Buchmann erklomm bereits als Dritter den Tourmalet, bevor er dann auf dem Schlussanstieg das Tagespodium sicherte. Mit seinem Erfolg kam die Etappe für BORA – ARGON 18 zu einem versöhnlichen Ende, nachdem Kapitän Dominik Nerz kurz nach dem Start krankheitsbedingt aufgeben musste. Daraufhin wurde bereits im Rennen die Teamtaktik umgestellt und komplett auf Etappenergebnisse fokussiert – eine Chance, die Buchmann bei seinem Tour-Debut genutzt hat.

Weiterlesen

Qualvolles Wochenende für KTM Youngsters

Nach vielen Erfolgen ist es aktuell nicht einfach für die KTM Youngsters. Zwar holte Dennis Wahl einen Podiumsplatz, aber für Tim Wollenberg und Adrian Hummel endeten die Rennen jeweils qualvoll.

Bilder oder Fotos hochladen
Adrian fährt vor Dennis

Dennis und Adrian starteten gemeinsam beim City-Sprint in Albstadt. Dort waren sieben schnelle Runden zu fahren. Während Dennis in der ersten Startreihe stand, musste sich Adrian hinten einreihen. Dennis nutzte seine Startposition gut und fuhr permanent vorne mit. Am Ende wurde er Dritter. Direkt dahinter landete Adrian, der sich schnell nach vorne verbesserte. Doch schon früh bekam er Seitenstechen, die sich zu Bauchkrämpfen verschlimmerten, die sogar bis nach dem Ende anhielten. Dementsprechend bedingt zufrieden war Adrian mit seiner Platzierung.

Weiterlesen