Archiv für den Tag: 9. Oktober 2015

Sieger im Ergometerwettbewerb der Etappenorte nahmen Schecks entgegen: Siegerehrung bei der Astra-Prämiere am Mittwoch im Autohaus Arnd Vogel in Erfurt

Bilder oder Fotos hochladen

Im Rahmen der 28. Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen 2015 wurde wieder kräftig auch für den guten Zweck oder ein soziales Projekt der Etappenorte in die Pedale getreten.

Auch bei der 28. Tour radelten alle Teilnehmer der Städteteams beim Ergometermarathon „Rundfahrtstädte aktiv“ für ihr Projekt ! Die eradelten Kilometer wurden nunmehr wieder für die
3 Erstplatzierten im Wettbewerb zum “Lohn“ für die schweißtreibende Angelegenheit !

Im Rahmen der Vorstellung des neuen OPEL Astra im Autohaus Arnd Vogel am Mittwoch Abend in Erfurt erfolgte nun die Siegerehrung und Scheckübergabe an die Etappenorte bzw. Vertreter ihrer begünstigten Vereine und Projekte.

Weiterlesen

3. Ralph Denk Bikestore Cross-Challenge in Raubling für Elite, Nachwuchs und Jedermann

Am 18.10.15 findet die große „Ralph Denk Bikestore Cross Challenge“ statt!
Hier treffen sich alle ambitionierten Hobbyfahrer, kleine und große Nachwuchsstars und auch die Elite unter den Rad-Crosser in Raubling zum spektakulären Geländerennen. Mit schmalen Reifen geht’s auf einer 1,8 Kilometer langen anspruchsvollen Runde über Asphalt, Schotter, Sand und Wiesen mit Start und Ziel am Werkhaus. Das Rennen ist in insgesamt 19 Klassen ausgeschrieben.

Für die Cross-Spezialisten in Süddeutschland gehört die Ralph Denk Bikestore Cross-Challenge zu den ersten Höhepunkten der Saison. «Hier können die Crosser technisch und konditionell zeigen, wie sie aus dem Sommer gekommen sind», so Ralph Denk, Teammanager BORA – ARGON 18. Durch die kurze 1,8 Kilometer lange Runde mit zahlreichen spektakulären Hindernissen ist das Rennen auch für Zuschauer extrem interessant. Ausgeschrieben sind bei der dritten Auflage der Ralph Denk Bikestore Cross-Challenge Wettkämpfe für die U9, U11 und U13 auf einer verkürzten Runde, Schüler und Junioren, Frauen und Masters, ein Hobbyklassen- und ein Eliterennen. Das Rennen der Hobbyklasse ist zugleich das Finale des Ralph Denk Bikestore Cross-Cup’s 2015. Los geht’s mit dem „Fette Reifen“ Rennen für die Kleinsten um 9 Uhr, die Elite geht als Höhepunkt um 14 Uhr an den Start.

Die Anmeldungen für die Ralph Denk Bikestore Cross-Challenge laufen bereits und erfolgen über die Webseite www.rdb-cross.de und das Meldesystem des Online-Portals «rad-net» im Netz oder per Nachmeldung.

www.rdb-cross.de

Sam Bennett gewinnt Paris-Bourges


Sam Bennett hat die 65. Austragung des französischen Klassikers Paris-Bourges gewonnen. Beim vorletzten Rennen der Saison sicherte sich der 24-jährige Ire bereits den fünften Sprintsieg in diesem Jahr. Bennett konnte nach 190 welligen Kilometern die perfekte Vorarbeit seines Teams vollenden. In einem hochkarätigen Feld verwies er Nacher Bouhanni (Cofidis) und Giacomo Nizzolo (Trek) auf die Plätze. Bennett wird am kommenden Sonntag bei Paris-Tours starten, dem traditionellen Saisonende im europäischen Kalender.

Sam Bennett: “Das Finale war ziemlich gefährlich, aber die Jungs haben mich auf den letzten 10 Kilometern in einer guten Position gehalten. Dann übernahm Shane noch vor der Ein-Kilometer-Marke. Ab diesem Zeitpunkt fuhr er mit mir am Hinterrad an der Spitze des Feldes. Ich dachte, es sei viel zu früh, aber offensichtlich hatte er gewaltige Kraft. Er brachte mich bis 250 Meter vor das Ziel. Er ist mehr als ein Kilometer von vorne gefahren! Dann konnte ich einfach beschleunigen. Es war ein langer Sprint, aber es war großartig. Ich möchte mich beim ganzen Team für die großartige Unterstützung bedanken.“

“Paris-Tours wird anders und vor allem länger, aber der Sieg heute steigert auf jeden Fall mein Selbstvertrauen. Ich wusste nicht wirklich, wie meine Beine sind. Aber ich konnte stark beschleunigen und es halten. Die Beine sind also gut. Hoffentlich können wir am Sonntag etwas daraus machen”, blickt Sam Bennett auf Paris-Tours.

Sport Direktor Andre Schulze: „Ein fantastischer Sieg für Sam und das gesamte Team. Die Jungs haben Sam auf den letzten fünf Kilometern in eine richtig gute Position gefahren, denn das Finale war sehr kurvenreich und das Feld war dadurch lang gezogen. Shane hat diese Rennsituation genutzt und ist die letzten 1.000 Meter komplett von vorne gefahren. Er hat den Sprint mit Höchsttempo angezogen und ist einen perfekten langen lead-out bis zur 200-Meter-Marke gefahren. Sam konnte dann souverän vollenden. Das ganze Team hat Sam heute sehr gut unterstützt, denn er ist in einer super Verfassung.“

Aufmachertext GGEW-City-Cross-Cup 2015 in Lorsch – von Jürgen Pfliegensdörfer

Bilder oder Fotos hochladen

Nur noch wenige Wochen und erneut steht die Stadt Lorsch im Fokus des Cross-Radsports. Algis Oleknavicius und sein Team rund um den RV Einhausen sind bereits stark mit den Vorbereitungen für den GGEW-City-Cross-Cup 2015 beschäftigt, der wie gewohnt auf der schwierigen und schnellen Strecke in der Nähe des Klosters Lorsch stattfinden wird. Der Veranstalter wie auch die Stadt Lorsch feiert in diesem Jahr ein tolles Jubiläum. Bereits zum zehnten Mal geben sich die Crossspezialisten in Lorsch die Ehre und viele der zahlreichen Zuschauer werden auch in diesem Jahr wieder an der 2600 Meter langen Strecke stehen, um die Hobbyfahrer, die Nachwuchstalente und auch die Profisportler hautnah zu erleben und um sie lautstark anzufeuern. Algis Oleknavicius, der Organisator all dieser Events, hat bereits einige namhafte Akteure verpflichten können. „Mit Hanka Kupfernagel kommt das Zugpferd im Eliterennen der Damen nach Lorsch, bei den Herren konnte ich bereits mit Dieter van Tourenhout und Sascha Weber den Sieger und Zweiten des letzten Jahres verpflichten. Das spricht für enorm große Qualität“, freut sich „Olek“ auf die Rennen in Lorsch. Zum wiederholten Male wird es ein Rennen von internationaler Güte werden und auch Wertungspunkte im Deutschlandcup werden in Lorsch vergeben. Lorsch ist wieder eines der wenigen Rennen in Deutschland, das internationalen Charakter haben wird.

Weiterlesen