Archiv für den Tag: 2. Februar 2016

Werde Bergziege und komme zum Bergtrainingscamp 2016!

Bilder oder Fotos hochladen

Möchtest Du Dich auf einen Bergradmarathon vorbereiten?
Deine Kletterfähigkeit verbessern, Höhenmeter sammeln oder einfach gemeinsam die Berge bei einem guten Training genießen?
Dann werde zur Bergziege! Auf zum Bergtrainingscamp vom 09.06. bis 12.06.2016im schönen Bregenzerwald (Österreich) mit den drei tg-trainingsplan-Trainern Tobias Ganzmann, Stefan Keppler und Marcel Kittelmann und anderen Bergziegen an Deiner Seite.

Weiterlesen

eBikes erobern München: Bosch eBike Systems auf der Freizeitmesse f.re.e

Bilder oder Fotos hochladen
Die Performance Line CX bietet Dynamik pur und ist ideal für den Offroad-Einsatz.
Alles rund ums Thema eMountainbike
 Performance Line CX und eBike-Bordcomputer Nyon im Fokus
 Testmöglichkeiten und Beratung am Bosch-Stand
Stuttgart/Reutlingen – Vom 10. bis 14. Februar 2016 öffnet die Reise- und Frei-zeitmesse f.re.e auf dem Messegelände München Ost ihre Pforten. Rund 1.200 Aussteller aus 60 Ländern laden die Besucher ein, sich über die neuesten Trends in Freizeit, Reisen und Erholung zu informieren. Besonders im Fokus: das eBike. Die Fahrt mit elektrischem Rückenwind wird in München und Umge-bung immer beliebter. Bosch eBike Systems stellt bei der f.re.e seine aktuellen Produkte vor (Halle B6, Stand 235). Darunter befindet sich auch der eBike-Bordcomputer Nyon mit neuen Funktionen. Zudem können Besucher auf dem Fahrrad-Parcours die von Bosch speziell für eMountainbiker entwickelte Perfor-mance Line CX sowie unterschiedliche eBike-Modelle diverser Hersteller testen.
Bayerische Landeshauptstadt fördert eBikes
In München werden derzeit knapp 20 Prozent aller Wege mit dem Fahrrad zu-rückgelegt. Gemessen an anderen deutschen Großstädten verfügt die bayeri-sche Landeshauptstadt damit über einen der höchsten Radverkehrsanteile an al-len zurückgelegten Wegen. Viele der Münchner Radler fahren Pedelec. Um die-se Entwicklung voranzutreiben, die Straßen und Umwelt zu entlasten, fördert die Stadt ab April 2016 gezielt den Kauf von Elektrofahrzeugen und den Aufbau von Ladeinfrastruktur – mit insgesamt 30 Millionen Euro. Auch auf der Freizeitmesse f.re.e steht Elektromobilität hoch im Kurs.

Weiterlesen

GHOST Factory Racing RIOT heißt Michal Prokop willkommen

Bilder oder Fotos hochladen

Der “Czech King Of Cycling” und 3-facher Weltmeister Michal Prokop fährt ab sofort für das neue GHOST Factory Racing RIOT Enduro Team.

Waldsassen, 01.02.2016: Kaum ein anderer Name ist so eng mit dem tschechischen und internationalen 4X-Sport verknüpft wie Michal Prokop. Der einstige BMX-Profi und Olympiateilnehmer machte sich im 4X-Weltcup zur lebenden Legende: Drei Weltmeister-, zwei Gesamt-Weltcup-Titel sowie zehn Weltcupsiege konnte der Tscheche bisher verbuchen. So wundert es nicht, dass Prokop 2006 den Titel “Czech King Of Cycling” verliehen bekam. Nach dem Ende des 4X-Weltcups suchte der talentierte Radsportfanatiker nach neuen Herausforderungen und wurde im noch jungen Enduro-Sport fündig. Ab 2016 geht genau dieser Michal Prokop für das frisch gegründete GHOST Factory Racing RIOT Team der Bikeschmiede GHOST-Bikes aus Waldsassen an den Start.
Bilder oder Fotos hochladen

Michal Prokop, der sich seit einigen Jahren erfolgreich auf Enduro-Rennen behauptet und 2015 den Gesamtsieg der renommierten Rennserie “SSES” einfahren konnte, bildet neuerdings die Speerspitze des frischgebackenen GHOST Factory Racing RIOT Enduro Teams.

Bereits vor zwei Jahren verschob der dreifache 4X-Weltmeister seinen sportlichen Fokus auf die neue und boomende Disziplin Enduro und erzielte dort bereits beachtliche Erfolge. Insbesondere in der vergangenen Saison konnte er zahlreiche Siege bei diversen internationalen Rennserien einfahren, darunter unter anderem auch den Sieg bei der European Enduro Series in Punta Ala. Michal Prokop war in den Vorjahren stets als Einzelkämpfer unterwegs und freut sich über sein neues Team und das neue Umfeld:

„Ich bin sehr stolz, jetzt Teil der GHOST Familie zu sein. Ich wurde bereits sehr herzlich aufgenommen und bin mir sicher meine sportlichen Leistungen unter diesen Rahmenbedingungen noch einmal toppen zu können. Das Unternehmen ist bekannt für seine lange Tradition im Sport und ich werde versuchen, meinen Teil dazu beizutragen diese Tradition fortzusetzen.“ – Michal Prokop

Weiterlesen

21. Internationale Spezialradmesse am 23. und 24. April 2016

Mobil mit Muskelkraft und E-Motor
Bilder oder Fotos hochladen
Flott unterwegs: Auf der 21. Internationalen Spezialradmesse am 23. und 24. April in Germersheim können Fahrradfans viele unterschiedliche Modelle Probe fahren.
Endspurt in Germersheim: Die Ausstellungsfläche drinnen wie draußen ist fast ausgebucht, über 90 Anbieter von Liegerädern, Dreirädern, Velomobilen, Lastenrädern, Falträdern, Tandems, Pedelecs und Zubehör haben fest zugesagt. Am 23. und 24. April heißt es während der 21. Internationalen Spezialradmesse für über 10.000 fahrradbegeisterte Besucher: schauen, staunen und – vor allem – Probefahren, und zwar auf einem der drei Parcours, auf denen man die meisten der gezeigten Modelle testen kann. Die über 100 Aussteller der Spezialradmesse kommen aus ganz Europa und Übersee, rund 10.000 Besucher aus mehr als 20 Ländern sind jedes Jahr im April zu Gast in der Südpfalz.

Als Besuchermagnet wird sich auch in diesem Jahr der E-Bike-Parcours erweisen: Im gesamten Lamotte-Park prüfen Radfans motorisierte Zwei- und Dreiräder unter realistischen Bedingungen. „Innovative Impulse kommen 2016 vor allem aus dem Elektro-, Trike- und Lastenrad-Sektor“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Zum einen investieren die Konstrukteure in innovativen Fahrkomfort und Vielseitigkeit im Alltag, zum anderen in Sportlichkeit.“Vom Elektro-Trend profitieren vor allem die Transporträder. Sie bieten im Verkehr innerorts eine gute Alternative zum Auto, schließlich können viele von ihnen sowohl für Kinder als auch für Lasten eingesetzt werden.

Doch nicht nur Räder werden in Germersheim zu bestaunen sein: Von Schmuck und Gürteln aus Reifen und Ritzeln bis zu Fahrradtaschen, Sportbrillen, Leuchten und Fahrradkleidung gibt es viel praktisches oder ausgefallenes Zubehör zu sehen. (217 Wörter, 1.560 Zeichen)

21. Internationale Spezialradmesse
Datum: Samstag, 23. April, und Sonntag, 24. April 2016
Ort: Stadthalle in Germersheim
Vorträge: Samstag und Sonntag im Amphitheater der Uni Germersheim

Foto: Spezialradmesse (honorarfrei)

Marek Canecky und Maximilian Kuen – Trainingslager Gran Canaria

Nach einer langen 6:30 h-Fahrt können wir Kapitel 1 des Trainingslagers schließen. Rund 1.600 km und fast 35.000 Höhenmeter in ca. 61 Stunden Training verpackt beschließen den Grundlagen/Ausdauer-Teil. Ab morgen gönnen wir uns hier 3 Tage Erholung, um dann für das rennspezifische Training fit zu sein. Sommer, Sonne, Sonnenschein und mehr.
Bilder oder Fotos hochladenJan Tratnik – Training zu Hause in Slowenien
Bilder oder Fotos hochladen
Meine Vorbereitung läuft nach Plan und sehr gut. Das Training startete Anfang November und bis jetzt habe ich ca. 5.000 km absolviert. Der November war locker. Ich genoss einige MTB-Touren und versuchte dadurch die Beine wieder in Rhythmus zu bringen. Im Dezember begann dann das ernsthafte Training am Straßenrad. Ich fuhr auch 3 Cross-Rennen (2-mal 2er und ein Sieg) und legte auch einige Wander- und Laufeinheiten ein. Ich liebe Cross-Rennen und denke, sie sind sehr gut für die rennfreie Zeit. Derzeit trainiere ich sehr hart, lange und intensiv. Ich mache auch viele “Core-Training”-Einheiten (Stabilisation). Bei perfektem Wetter habe ich alle meine Einheiten entweder zu Hause in Idrija oder in Ljubljana absolviert. Wegen schlechtem Wetter musste ich nur wenige Trainingstage abändern (Schnee/Regen/Kälte). Ich fühle mich schon sehr gut vorbereitet und freue mich auf die Rennen in Kroatien. Die Motivation ist top.

Weiterlesen

Am Hinterrad von Fabian Cancellara: Eurosport „Sports Insiders“ beim Team Trek-Segafredo

Eurosport hat die Saisonvorbereitung des Radsport-Profiteams Trek-Segafredo hautnah begleitet und die Zuschauer dürfen sich auf einzigartige Einblicke freuen. In der Sendung „Sports Insiders – Die Saisonvorbereitung eines Rad-Profiteams“ zeigt Eurosport, was es bedeutet Radsport auf allerhöchstem Niveau zu betreiben. Die 30-minütige Dokumentation, die auch im Eurosport Player abrufbar ist, ist am morgigen Dienstag, 2. Februar, um 20:30 Uhr bei Eurosport 1 erstmals zu sehen.

Weiterlesen