Archiv für den Tag: 12. Juli 2016

Tim gewinnt zwei Kriterien und einen Landestitel

Wettkämpfe können eine schöne Abwechslung zum Training sein. Diese
Erfahrung machte dieses Wochenende mal wieder Tim Wollenberg, der zwei
Siege und einen Titel mit nach Hause nehmen konnte.

Bilder oder Fotos hochladen

Aktuell trainiert Tim fleißig für die DM Mountainbike, die am 16. Juli in Wombach stattfindet. Zur Abwechslung fuhr der KTM Youngster an diesem Wochenende aber zwei Rennradkriterien in Kempten und Augsburg. Beim 1. Kemptener Stadtkriterium brannte die Sonne mit 32° C. Der 600 m lange Kurs durch die Innenstadt wurde von den gemeinsam startenden U17- und U19-Fahrern mit hohem Tempo gefahren. Perfekte Voraussetzungen also für Tim, der gerne die älteren Fahrer ärgert. Schon nach der ersten gewonnenen Wertung setzte sich der 16-Jährige mit einem U19-Fahrer ab. Das Duo harmonierte gut, gewann die weiteren Wertungen und holte sich als Krönung noch einen Rundengewinn. Tim ließ es danach aufgrund der Hitze etwas ruhiger angehen, punktete aber regelmäßig und gewann die Schlusswertung. Dadurch wurde er eindeutiger U17-Sieger mit den meisten Punkten und dem zusätzlichen Rundengewinn.
Am nächsten Tag musste Tim nicht weit reisen, da das 2. Sheridanpark-Kriterium in Augsburg ausgerichtet wurde. Gleichzeitig zählte dieser Wettbewerb auch als Bayerische Kriteriumsmeisterschaft. Die Runde war mit 1,15 km länger, das Wetter war genauso schön. Ein großes Feld mit 20 Startern fand den Weg nach Augsburg. Aber auch hier ließ Tim nichts anbrennen: Er gewann fast alle Wertungen, fuhr nach der Hälfte des Rennens raus und ließ sich aber wieder einholen, da die Hitze zu groß war und er nicht alleine fahren wollte. Nach der vorletzten Wertung startete der Youngster noch eine Solofahrt, die er mit dem Sieg der Schlusswertung und dem Gewinn der Kriteriumsmeisterschaft veredelte.

Team Auto Eder Bayern überzeugt im «Kreisverkehr»: Dreifachsieg und Doppelsieg in Augsburg und Kempten

Bilder oder Fotos hochladen
clauss_marc_team_auto_eder_bayern

Angeführt von Marc Clauss hat das Team Auto Eder Bayern am Wochenende abgeräumt: Bei der Premiere des Stadtkriteriums im Kempten feierten der 17-Jährige und sein Teamkollege Anton Hauser einen Doppelsieg. Bei den Bayerischen Kriteriumsmeisterschaften am Sonntag ließen Clauss, Lukas Ortner und Hauser gleich einen Dreifachsieg folgen.

Bereits auf den ersten Metern des 40 Kilometer langen Meisterschaftsrennens hatte sich das Trio mit einem weiteren Konkurrenten absetzen können und baute danach seinen Vorsprung immer weiter aus. Im Finale gelang sogar noch eine Überrundung des Feldes, bevor Clauss den Titelgewinn mit dem Sieg in der Schlusswertung perfekt machte. Ingo Gerth auf Rang sechs und Ludwig Reiter auf Platz sieben komplettierten den perfekten Auftritt in Augsburg. «Das war perfekte Teamarbeit», so Clauss.

Bereits auf der nur 600 Meter langen Runde in Kempten hatte Marc Clauss am Samstag seine Antrittsgeschwindigkeit unter Beweis gestellt. Während er auch dort das Rennen bestimmte, konnte er sich auf die Unterstützung seines Teamkollegen Anton Hauser im Feld verlassen. «Er hat mir perfekt den Rücken freigehalten», so Clauss. Nach geglückter Überrundung gingen Clauss und Hauser dann gemeinsam auf Punktejagd, was Hauser am Ende Platz zwei sicherte.

Mit dem Selbstbewusstsein aus den Erfolgen in der Heimat startet das Team Auto Eder Bayern am kommenden Wochenende wieder international. Bei der Oberösterreichrundfahrt trifft der Kader wieder auf die stärksten ausländischen Teams des Kontinents.

www.team-auto-eder-bayern.de

Die Bilder stehen Ihnen zum honorarfreien Abdruck zur Verfügung.

12. Auflage der TIS-Sixdays-Night verspricht spannende Wettkämpfe

Bilder oder Fotos hochladen
Peter Rengel_Uwe Rohde_Erik Weispfennig

Olympiateilnehmer Roger Kluge führt hochklassiges Fahrerfeld an Oberhausen (Baden). Das internationale Fahrerfeld bei der Sixdays-Night am 23. Juli lässt keine
Wünsche offen. Packende Duelle zwischen Giro d´Italia Etappensieger Roger Kluge, der nach der Sixdays-Night seine Reise zu den Olympischen Spielen nach Rio antritt, Weltmeister Kenny de Ketele aus Belgien, Vorjahressieger Jesper Morkov aus Dänemark, dem frischgebackenen Deutschen Meister der U23 Pascal Ackermann sowie einem der derzeit besten Sechstagefahrer der Welt, Marcel Kalz sind vorprogrammiert.

Doch damit nicht genug, denn auch Europameister Andreas Graf, der 9-fache Sechstagesieger Leif Lampater und die Deutschen Meister Achim Burkart und Nico Heßlich wollen bei der Siegesfeier auf dem Treppchen stehen.
Bilder oder Fotos hochladen
Sixdays-Night allgemein

Erstmals in diesem Jahr werden die U17 und U19 Rennfahrer im Abendprogramm an den Start gehen. „Es gibt einfach zu wenig Möglichkeiten für unseren Nachwuchs, bei Madison-Rennen starten zu können“, so Veranstalter Erik Weispfennig. Aus diesem Grund erhalten die Nachwuchsfahrer die Möglichkeit, bei der Sixdays-Night ihr Können unter beweis zu stellen.
Das Fahrerfeld wird gegen 18:15 Uhr durch Werder Bremens Stadionsprecher Christian Stoll vorgestellt. Dann geht es in die spannenden Wettbewerbe wie das Ausscheidungsfahren, dem Rundendrekordfahren und dem tempogeladenen Derny Rennen. Das Highlight des Abends bildet die große Schlussjagd, das Madison-Rennen über 150 Runden oder 50 Kilometer. Den Startschuss zum entscheidenden Finale wird kein geringerer als Schauspieler Uwe Rohde geben, der als Sixdays-Botschafter bereits das traditionsreiche Bremer Sechstagerennen angeschossen hat.
Im Anschluß an das Sportprogramm wird es ein tolles Höhenfeuerwerk geben, bevor die After-Race-Party mit DJ la Dous an der Radler-Bar den Abend beschließen wird.
Tickets für die 12. TIS-Sixdays-Night gibt es für 10,– Euro im Vorverkauf bei der Volksbank
Bruhrain-Kraich-Hardt, beim Radsporthaus Maier in Oberhausen, bei Marita Buch und Papier in Kirrlach sowie im Internet unter www.sixdaysnight.de. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten 12,– Euro.
Programm der TIS-Sixday-Night 2016
Ab 18:15 Fahrervorstellung
Ausscheidungsfahren unter dem Patronat der Firma Bardusch
Radsport AG Nachwuchsrennen 1. Lauf präsentiert vom Radsporthaus Maier
Bilder oder Fotos hochladen
Sixdays-Night allgemein

Vorläufe Derny unter dem Patronat von Umweltpartner Vogel
Future Stars Madison U17/U19
Vorläufe Scratch unter dem Patronat von Wiesentaler Mineralbrunnen
Radsport AG Nachwuchsrennen 2. Lauf präsentiert vom Radsporthaus Maier
Finale Scratch unter dem Patronat von Wiesentaler Mineralbrunnen
Temporennen unter dem Patronat des Wochenblatt
Rundenrekord der Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen
Finale Derny unter dem Patronat von Umweltpartner Vogel
TIS-Madison über 150 Runden mit 5 Wertungen
Feuerwerk und After-Race-Party

Weiterlesen