Archiv für den Tag: 28. Juli 2016

rad-net ROSE Team startet bei «Rudi Altig Race» motiviert in die zweite Saisonhälfte

Am kommenden Wochenende steigen die Straßenrennfahrer des rad-net ROSE Teams nach einer kleinen Pause wieder in das Renngeschehen ein. Am Sonntag findet mit dem «Rudi Altig Race» auf dem Nürburgring ein UCI-Eintagesrennen auf deutschem Boden statt – entsprechend motiviert gehen die acht Rennfahrer des rad-net ROSE Teams, Maximilian Beyer, Patrick Haller, Leif Lampater, Lucas Liß, Marco Mathis, Jan Tschernoster, Mario Vogt und Michel Koch, der zum ersten Mal seit seinem Kahnbeinbruch wieder im Einsatz ist, ins Rennen.

Weiterlesen

Drei Stagiares im August beim Team Giant-Alpecin

Team Giant-Alpecin is pleased to announce that Max Kanter (GER), Jochem Hoekstra (NED) and Martijn Tusveld (NED) will be joining the team as stagiaires from August 1.

Kanter is recognized as a promising talent and comes over from LKT Team Brandenburg. The 18-year old will get the opportunity to gain his first WorldTour experience in the remainder of the season and will be part of Team Giant-Alpecin’s Development Program next season.

Weiterlesen

Ab in die grüne Hölle! Team Vorarlberg startet zweite Saisonhälfte mit Rudi Altig Gedenkrennen am Nürburgring UCI 1.1!

Team Vorarlberg startet zweite Saisonhälfte mit hochkarätiger Einladung zum Rudi Altig Gedenkrennen am Nürburgring UCI 1.1 – Sergio Sousa gibt in der grünen Hölle das Comeback! Youngsters fighten um Topplatzierungen bei zwei internationalen Kriterien in Bruckmühl (GER) und St. Anton am Arlberg (AUT).

Der Mythos „grüne Hölle – die Nordschleife“ ruft – und das Team Vorarlberg ist mit dabei! Das neu ausgetragene UCI 1.1 Rennen am Nürburgring verspricht nicht nur ein Klassiker zu werden – er ist es bereits im Vorfeld des Events. Das Rennen, welches mit World Tour und Pro Continental Teams top besetzt ist, wird der leider allzu früh verstorbenen deutschen Radlegende Rudi Altig gewidmet! Sergio Sousa wird nach seinem Schlüsselbeinbruch beim Rennen Rund um Köln sein Comeback geben und startet zudem auch beim Zeitfahren am Freitagabend!
Bilder oder Fotos hochladen

Weiterlesen

Müller schlägt Kittel im Sprint

Bilder oder Fotos hochladen

In der Woche nach der Tour de France und vor dem Nürburgringrennen (wir berichteten im letzten Newsletter) sind die Heizomat-Fahrer wie viele andere Profis bei den Nachtour-Kriterien aktiv. Den Auftakt machte “Die Neue Nacht von Hannover”, bei der vor allem Robert Müller in den dunklen Straßen bei Nacht ins Scheinwerferlicht fuhr.

Weiterlesen

Dennis wird Zweiter in Gomaringen

Bilder oder Fotos hochladen
TFJV_Team

Während sich Tim Wollenberg aktuell mit der MTB-Nationalmannschaft in Frankreich bei der TFJV befindet, starteten Adrian Hummel und Dennis Wahl bei einem Lauf des Albgold Cup in Gomaringen.

Bilder oder Fotos hochladen
Gomaringen

Der Samstag lief optimal für Adrian und Dennis: Beide Youngster konnten den Eliminatorwettbewerb jeweils gewinnen und sich damit die beste Startposition sichern. Am Sonntag musste jedoch Adrian seiner derzeitigen Form Tribut zollen und sich mit Platz fünf zufriedengeben. Die acht Runden plus Startloop waren zu lang, um ganz vorne um den Sieg mitfahren zu können. Etwas besser lief es für Dennis, der als Zweiter den Zielstrich überquerte. Zwar musste er in den sechs Runden den Führenden ziehen lassen, aber hinter ihm war auch eine Lücke. So fuhr Dennis locker seine Platzierung nach Hause.

Tim ist seit dem Wochenende mit der MTB-Nationalmannschaft im Elsass. Die Wettbewerbe, die sich über fünf Tage hinziehen, begannen am Montag mit der Staffel in Kaysersberg. Mehr Infos dazu gibt es im nächsten Newsletter.

Boston Rebellion und Bundesliga Nürburgring: Übersee-Trip: Punkte sammeln und Erfahrungen

Ein Lexware-Trio hat ist diese Woche in einen Übersee-Trip gestartet. Georg
Egger, Luca Schwarzbauer und Max Brandl beginnen ihre Trilogie am Samstag
in Boston. Ein zweites Trio kämpft dagegen am gleichen Tag am Nürburgring
um Bundesliga-Punkte.
Zweieinhalb Wochen Nordamerika und drei hochkarätige Rennen. Das ist
das, was sich die drei U23-Biker aus der Equipe vom Hochschwarzwald
vorgenommen haben. Zeitlich in der Mitte, aber auch im Mittelpunkt wird das
U23-Weltcup-Rennen in Mont Sainte Anne (7. August) stehen.
Am Samstag stehen Egger, Schwarzbauer und Brandl aber bereits beim
Boston Rebellion genannten Rennen in Walpole, das gut 20 Kilometer
südwestlich von Boston in Massachusetts gelegen ist. Das Rennen gehört zur
US-Cup-Serie und ist in der HC-Kategorie gelistet.
Es ist zu erwarten, dass das Lexware-Trio, das noch vom Deutschen U23-
Meister Lukas Baum begleitet wird, am Samstag den Jetlag noch nicht ganz
überwunden hat.
„Ich denke auch, dass uns da ein starkes Elite-Starterfeld erwartet. Aber ich
hoffe, dass ich trotzdem ein paar Pünktchen mitnehmen kann“, meint Georg
Egger.
„Ich hoffe, dass ich ähnliche Ergebnisse erzielen kann wie in meinen
bisherigen Elite-Rennen“, meint Max Brandl und Luca Schwarzbauer sieht in
dem Trip generell auch eine Chance sich auszuprobieren und Erfahrungen
mit sich und der Konkurrenz zu sammeln.
„Nach meinem Schul-Abschluss und vor dem Studium habe ich gerade so viel
Zeit wie nie. Solche Gelegenheiten sollte man nutzen und ich bin dankbar,
dass uns Daniel (Teamchef Berhe) dabei unterstützt. Ich habe diese Saison
schon viel über meine Konkurrenten und mich gelernt und will dieses Wissen
weiter ausbauen“, sagt Schwarzbauer.

Weiterlesen