Archiv für den Tag: 9. November 2016

ENGADIN BIKE GIRO: Das 3-tägige Mountainbike-Etappenrennen

vom 30.6. – 02.07.2017 in St. Moritz / Silvaplana
# 3 honorarfreie Bilder im Anhang, bei Angabe der Quelle: photo credit “Madlaina Walther”


Engadin-Bike-Giro-Motiv01-20161109

​# Anmeldeportal zum zweiten Engadin Bike Giro vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 ist geöffnet
# Mehretappenrennen ab 2017 mit internationalem UCI S2-Status
# Fokus liegt weiterhin auf den Funbikern

Buchen, zurücklehnen, träumen und trainieren: wenn ab sofort das Online-Anmeldeportal zur zweiten Auflage des Engadin Bike Giro öffnet, ist das für viele auch der zarte Startschuss in die neue Mountainbike-Saison. Und wer die gelungene Premiere des Engadin Bike Giros miterlebt hat, der weiß, von was er träumen kann. Von einem nun erstmals offiziell internationalen UCI S2-Etappenrennen rund um St. Moritz und Silvaplana, mit spannenden Trails in der atemberaubenden Engadiner Berglandschaft und damit höchstem Bikegenuss in einem der schönsten Mountainbikerevieren der Welt.

Engadin-Bike-Giro-Motiv02-20161109

Weiterlesen

indeland-Triathlon feiert runden Geburtstag

Jetzt zum sportlichen Dreikampf für 2017 anmelden und bis Ende des Jahres Frühbucherrabatt sichern

Bilder oder Fotos hochladen

Am 25. Juni 2017 feiert der indeland-Triathlon einen runden Geburtstag. Bereits zum 10. Mal werden die rund 1.500 Triathleten am Blausteinsee in Eschweiler ihren sportlichen Dreikampf starten. Nach dem Schwimmen geht es auf das Fahrrad und auf die große Runde durchs indeland – ein Stück Strecke verläuft dabei auch über das Tagebau-Gelände, welches an diesem Tag exklusiv und nur für die Radfahrer geöffnet wird. Die Laufstrecke führt die Sportler dann durch Aldenhoven zum Ziel im Römerpark, wo sie ausgiebig vom Publikum für ihre Leistung gefeiert werden. Landrat Wolfgang Spelthahn, Schirmherr der Veranstaltung, freut sich bereits auf die Jubiläumsauflage: „Der indeland-Triathlon ist eine Erfolgsgeschichte. Jahr für Jahr finden mehr Sportlerinnen und Sportler ins indeland und wer einmal dabei war, kommt gerne wieder. Der indeland-Triathlon ist beste Werbung für unsere schöne Region“, so Spelthahn.

Weiterlesen

Saison 2016: Junges Team mit optimaler Ausbeute


Sieg beim Bundesligarennen am Bilster Berg, Erster Platz beim Klassiker in Schönaich, Gewinn des Sprinttrikots bei der Oberösterreich-Rundfahrt: Das Jahr 2016 war für das Kontinental-Team Heizomat ein durchaus erfolgreiches. Dementsprechend zufrieden fällt das Fazit von Teamchef Markus Schleicher an Ende aus.

Die Saison begann mit einem großen Umbruch. Nur Aaron Krauss, Laurin Winter und Philipp Zwingenberger blieben aus dem Kader der Saison 2015 übrig. Diesen Umbruch hat die Mannschaft sehr gut bewältigt. „Die Mannschaft war sehr homogen und hat sich schnell gefunden, das war ihre große Stärke“, so Schleicher, der betont, dass er insgesamt eine sehr junge Mannschaft in die Saison schickte.

Schon kurz nach dem Saisonstart stellten sich erste Erfolge ein. Robert Müller sorgte in Singen für die erste Podiumsplatzierung und nahm Druck von der jungen Truppe, Jonas Rapp (Schönaich) und Zwingenberger (Leipzig) ließen die ersten Siege folgen. Rapps Erfolg war zugleich der 200. in der Geschichte des Teams Heizomat. Beim Klassiker Rund um Düren glänzte Zwingenberger mit dem zweiten Platz und rundete damit das schon sehr erfolgreiche Frühjahr ab. Ab Mai folgten nicht nur Highlights wie der Frankfurter Klassiker vor mehreren Hunderttausend Zuschauern, der den internationalen Kalender des Teams Heizomat eröffnete und der mit „Rund um Köln“ verlängert wurde. Es folgte auch die stark besetzte und schwere Oberösterreich-Rundfahrt, wo Zwingenberger einmal als Etappendritter ins Ziel kam, Rapp sich Gesamtrang acht und Nathan Müller sogar die Sprintwertung holte. Zudem wurde beim Heimrennen in Karbach ein Dreifacherfolg durch Rapp, Laurin Winter und Pascal Treubel, der auch bei der Deutschen Meisterschaft in Erfurt überzeugte, gefeiert.

Weiterlesen