Archiv für den Tag: 14. März 2017

Gaviria steigt auf bei Mailand-San Remo

The Colombian and Sagan’s sprint battle heads to Milano-Sanremo. Quintana retains the Maglia Azzurra. The final ITT is tomorrow.

Civitanova Marche, 13 March 2017 – Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) outsprinted Peter Sagan (Bora-Hansgrohe) to claim victory in stage 6 of the 2017 Tirreno-Adriatico at Civitanova Marche. It was his first stage win after he missed out on stage 3 due to being involved in a crash. It was a narrow margin following a race finale marred by several attacks in true classics style. Nairo Quintana (Movistar Team) remains in the overall lead ahead of the closing individual time trial in San Benedetto del Tronto.

Tomorrow, last stage of the race, the 10km Individual Time Trial at San Benedetto del Tronto. The first rider, Matteo Pelucchi (Bora-Hansgrohe), will start at 13.05. The last rider, the Maglia Azzurra Nairo Quintana (Movistar Team), will start at 15.58.

VELON DATA
Data collected by Velon’s devices on the riders’ bikes tell the detailed story of the stage: Data and an explanation guide can be downloaded here.

Stage 6 Results
Stage 6 Photo Gallery
Stage 7 – ITT Start Order
STAGE RESULT
1 – Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) 168km in 4’09’31”, average speed 40.398kph
2 – Peter Sagan (Bora-Hansgrohe) s.t.
3 – Jasper Stuyven (Trek – Segafredo) s.t.

Weiterlesen

Team Lotto Kern-Haus News: Weitere Erfolge auf Rhodos durch Freienstein

Weitere Erfolge auf Rhodos durch Freienstein

Mit einem anspruchsvollen Programm ging es auch am zweiten Rennwochenende des Jahres weiter. Während die Rhodos-Abordnung bei der „Tour of Rhodes“ (UCI 2.2) mit den Plätzen 3, 4, 6, 8, 11 und 13 an die Erfolge der letzten Woche anknüpfte, konnte sich auch der zweite Teil des Teams bei der „Dorpenomloop Rucphen“ (UCI 1.2) in den Niederlanden gut in Szene setzen. Zwar blieb ein Top-Ergebnis aus, jedoch machten die Fahrer mit einer engagierten und ansprechenden Fahrweise auf sich aufmerksam.

Wie schon beim Grand Prix von Rhodos fuhren Raphael Freienstein, Christopher Hatz, Luca Henn, Joshua Huppert, Jonas Tenbrock und Daniel Westmattelmann auch bei der „International Tour of Rhodes“ über 3 Etappen eine starke Rundfahrt. Das Wetter hatten sich alle wohl etwas anders vorgestellt. Alle Etappen wurden bei teils extremen Regenfällen ausgetragen mit Straßenüberflutungen und Hangrutschen. Einzig die milden Temperaturen verhinderten noch schlimmere Bedingungen.

Am ersten Rundfahrttag fuhr Raphael Freienstein ein enorm starkes Rennen. Am schwersten Anstieg des Tages löste er sich mit den 10 besten Fahrern des Feldes. Leider wurde diese Gruppe wieder gestellt und Raphael kam als 13. über die Ziellinie.


Raphael Freienstein

Weiterlesen

Zweiter Platz bedeutet weiterhin das Punktetrikot für den UCI Weltmeister bei Tirreno – Adriatico

Bei der heutigen vorletzten Etappe waren alle Augen nur auf den zu erwartenden Massensprint gerichtet. Der Kurs war die meiste Zeit über flach, das Finale hingegen forderte mit engen Kurven und Kreisverkehren das Peloton heraus. UCI Weltmeister Peter Sagan war im Finale gut positioniert, musste sich aber hauchdünn dem jungen Kolumbianer Gaviria geschlagen geben. Das Punktetrikot behält er aber weiterhin.

Nach der gestrigen längsten Etappe begrüßten die Fahrer die heutige kürzere und vom Profil her auch flachere Etappe. 168 Kilometer und eine Bergwertung sollten es heute werden, doch es sind immer die Fahrer, die ein Rennen einfach oder schwierig machen. Eine 8-Mann Gruppe setzte sich gleich zu Beginn des Rennens ab und bildeten einen Vorsprung von 3 Minuten zum Hauptfeld. Das Fahrerfeld, allen voran die Sprinter, akzeptierten dies nicht und schraubten das Tempo hoch. Als noch circa 100 Kilometer zu fahren waren, sank der Vorsprung zwischen Spitze und Feld immer weiter.

Auf den letzten 10 Kilometern kam es schließlich zum Zusammenschluss, die Attacken gingen aber weiter. 6 Kilometer vor dem Ziel, attackierte nun auch UCI Weltmeister Peter Sagan und versuchte eine Lücke zu den anderen Sprintern herzustellen. Schnell wurde das Tempo im Hauptfeld verschärft um den UCI Weltmeister einzuholen.

Weiterlesen

FERNANDO GAVIRIA gewinnt die 6. Etappe von Tirreno-Adriatico

The Colombian Quick-Step Floors rider won the 168km stage 6 from Ascoli Piceno to Civitanova Marche. Nairo Quintana (Movistar Team) retains the Maglia Azzurra

Civitanova Marche, 13 March 2017 – Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) won stage 6 of the Tirreno-Adriatico NamedSport from Ascoli Piceno to Civitanova Marche (168km), beating Peter Sagan (Bora-Hansgrohe) on the finish line. Nairo Quintana (Movistar Team) retains the Maglia Azzurra NamedSport, maintaining an advantage of 50 seconds over Thibaut Pinot (FDJ) ahead of tomorrow’s last stage of the race, the 10km Individual Time Trial at San Benedetto del Tronto.

Weiterlesen