Archiv für den Tag: 8. August 2017

Team TEXPA-SIMPLON: Soukup fährt Bestzeit bei der Alpenhaus Trophy in Ischgl

Im Rahmen des Ischgl Ironbike Festivals konnten die Teilnehmer bereits am Donnerstag mit einem besonderen Wettkampfformat ins Rennwochenende starten. Das abendliche Bergzeitfahren bei Flutlicht hielt 7,3 km und 921hm bereit und mit der Ziellinie auf 2320m wurde die Luft auf den letzten Kilometern spürbar dünner.
Christoph Soukup zeigte aber auch bei diesen Bedingungen seine Klasse und stellte mit 37:06 min eine Zeit auf, die an diesem Tag keiner mehr unterbieten konnte. So sicherte sich Soukup mit über 2 min Vorsprung den Sieg. Matthias Leisling sorgte mit Platz vier zudem für einen starken Team-Auftritt.

Für Christina Kollmann stand am Samstag der Ischgl Ironbike Marathon mit 79km und 3800hm an. Nach einer längeren Pause war sie sich zwar noch nicht ganz sicher, wie sie bei diesem anspruchsvollen Rennen zurechtkommen würde, wollte aber gleich eine aussagekräftige Standortbestimmung.
Bis zur Hälfte des ersten langen Anstiegs konnte sie das hohe Tempo mitgehen, dann schaltete sie lieber einen Gang zurück und fuhr sicher auf Rang zwei. In der folgenden Abfahrt erwischte sie aber einen Reifendefekt, der sich glücklicherweise dank Schwalbe Dichtmilch schnell reparieren ließ. Auch ein zweites Loch im Reifen konnte sie noch abdichten. Trotzdem sammelte Kollmann einiges an Standzeit und da sie am letzten Berg noch Probleme mit der Kette bekam, verbrachte sie in Summe gute 10min am Streckenrand. Trotzdem konnte sie den zweiten Platz noch ins Ziel bringen und war entschprechend zufrieden mit ihrer Leistung.

Tim Weismantel startete auf der 48km Strecke. Er kam am Start zunächst gut weg und konnte sich im ersten Anstieg in der Gruppe um Position 5-10 platzieren. Leider musste er diese Gruppe später ziehen lassen und fuhr auf Rang 10 ins Ziel.

Weiterlesen

International Cycling Days Cottbus 2017: Nick Stöpler mit Yoeri Havik auf Rang zwei

Wieder ein Sprung auf das Treppchen: Bei den International Cycling Days in Cottbus belegten Nick Stöpler und sein Partner Yoeri Havik Platz zwei hinter Roger Kluge und Theo Reinhardt. Aber auch die weiteren gestarteten Pushbikers Christian Grasman, Max Beyer und Marcel Kalz zeigten ansprechende Sechstage-Frühform.

Eine Pressemitteilung sowie eine Auswahl hochauflösender Fotos von Frank Hammerschmidt stehen unter nachfolgendem Link zum Download bereit.

>> Download Pressepaket // Press Package (Zip-File)

Aktuelle News der Maloja Pushbikers werden stets auch auf unserer Website veröffentlicht. Zudem stehen wir bei individuellen Mediananfragen unter media@malojapushbikers gerne zur Verfügung.

All images are solely licensed to Maloja Pushbikers and are credited to the photographer.
For any further commercial usage of the images, please contact either Maloja Pushbikers or the photographer.

Maloja Pushbikers | Carl-Weinberger-Str. 27 | 83608 Holzkirchen | Deutschland | media@malojapushbikers.com

Etappensieg und Bergtrikot beim Rems-Murr-Pokal: Marcel Fischer dominiert in Fellbach

Am Freitagabend wurde in Schorndorf auf einem schnellen Stadtkurs der Rems-Murr-Pokal 2017 eröffnet. Bester RACING STUDENT war dabei Gastfahrer Fabian Genuit (sonst Möbel Ehrmann) auf Platz fünf. Im separaten Sprintrennen konnte sich Florian Tenbruck mit einem Sieg das Sprinttrikot sichern.
Am Samstag wurde das Rennen in Backnang fortgesetzt. Durch seine aktive Fahrweise zu Beginn des Rennens konnte Florian Tenbruck das Sprinttrikot verteidigen. Im Finale war es erneut Fabian Genuit, der als bester RACING STUDENT achter wurde.

Weiterlesen

Rothaus Bike Giro: Fokus auf die Gesamtwertung

Mit vier Fahrern bestreitet das Lexware Mountainbike Team den Rothaus Bike
Giro im Hochschwarzwald. Neben Marathon-Spezialist Matthias Bettinger
wollen auch Vinzent Dorn, Max Brandl und Luca Schwarzbauer beim
Viertages-Event gut aussehen.

Luca Schwarzbauer hat sich zuletzt versucht mit Straßenrennen etwas
aufzubauen, ein Trainingsmittel, das er erst zum zweiten Mal in seiner Karriere
eingesetzt hat. Und er nahm von zwei Etappen des Rems-Murr-Pokals sehr viel
Positives mit.

„Ich war einer der aktivsten Fahrer und lag beim Kriterium auch mal ein paar
Runden in Führung. Natürlich wurde ich als Einzelfahrer vom Feld wieder
geschnappt, aber es hat viel Spaß gemacht“, erzählt Schwarzbauer.
Dieses gute Gefühl will der Nürtinger in die vier Tage beim Bike Giro
mitnehmen, der am Donnerstag in Grafenhausen-Rothaus mit einem 19
Kilometer langen Zeitfahren beginnt.

„Ich hoffe, wieder Vollgas fahren zu können. Besonders der Prolog müsste mir
liegen“, sagt Schwarzbauer. Ein wenig schielt er bei dem S2 dotierten
Etappenrennen auch auf Weltranglistenpunkte. „Ich lege insgesamt den
Fokus auf die Gesamtwertung und will schauen, dass ich in den richtigen
Gruppen mit dabei bin“, so Schwarzbauer.

Weiterlesen

Fabian Lienhard Team Vorarlberg auch auf der dritten Etappe in Angriffslaune an der 79th Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1

Fotos Team Vorarlberg

Rang sieben – weiteres Top Resultat für Fabian Lienhard bei der 79. Portugal Rundfahrt nach „multiaktiver Etappe“– morgen erste Bergankunft!

Auch heute wieder Tropenhitze – und das kostete Reinier Honig, dem niederländischen Legionär, leider Kopf und Kragen auf der Etappe von Figueira de Castelo Rodrigo nach Braganca über 162 Kilometer. Er musste mit einem Hitzeschlag die Rundfahrt am heutigen vierten Tag beenden. Aber auch heute zeigten sich die Helden der Landstraße in Portugal von der Seite wo man heuer sehr gewöhnt ist – im Angriff. War es zuerst Der Zsolt welcher sich einer größeren Spitzengruppe davon machte, zeigte dann Sebastian Baldauf gegen Mitte des Rennens, dass er vorne besser aufgehoben ist. An der letzten Bergwertung (Cat. 2) wird er Zweiter – und ist Bestandteil einer hochkarätigen Spitzengruppe, welche allerdings vom Team FC Porto an der langen Leine des Feldes gehalten wird.


Verpflegung_Teamcar_©_R._Eisenbauer

Fabian Lienhard erneut in den Top Ten!

Die Teams von Armee de Terre rund um den französischen Sprinter Bryan Alaphilippe, sowie Efapel (POR) stürmten mit Tempo 60 Richtung Massensprint. Fabian Lienhard hat im letzten Kreisverkehr „sein“ sehr schnelles Hinterrad von Alaphilippe verloren, sprintete dennoch auf Rang sieben. Wieder ein blitzsauberes Resultat für das Team, welches sich somit auch im Finale ganz vorne zeigen kann. Sieger der Franzose Alaphilippe vor Krists Neiland (Israels Cycling Academy) und Daniel Maestre (POR – Efapel). Auch
kommen mit der ersten Gruppe ins Ziel.

Weiterlesen

Einladung zum MTB Granitbeisser – TERMIN 02.09.2017

Einladung zum MTB Granitbeisser – TERMIN 02.09.2017

ST. GEORGEN AM WALDE. Granitbeisser Marathon:

Die 24. Auflage in Folge wird sicherlich wieder ein Höhepunkt für die MTB SZENE!
Nach der gelungenen Staatsmeisterschaft im Vorjahr treten die Biker am Samstag den 02.09.2017 in St. Georgen am Walde wieder kräftig in die Pedale und freuen sich auf die kräfteraubenden Mountainbikestrecken in der Region Mühlviertler Alm.

Anmeldung Granitbeisser

Wer wird Mühlviertler Alm Meister(in)

Diese Wertung gibt es auch heuer wieder auf der Strecke Small und Medium powered by Ford Aumayr im Rahmen dieser Veranstaltung.

Alle Einwohner der Gemeinden der Mühlviertler Alm sind startberechtigt !

Die Anmeldung erfolgt auf Grund der angegebenen Postleitzahlen.
Eine gesonderte Anmeldung ist hier nicht notwendig – alle Anmeldungen mit den Postleitzahlen der Mühlviertler Alm werden automatisch gewertet!

Preisgeld auch auf der Medium Strecke

Für die Sieger der EXTREME und erstmals auch auf der MEDIUM Strecke gibt es heuer ein Preisgeld für die schnellsten Damen und Herren freut sich der Sponsor der Medium Strecke Berhard Aumayr vom Autohaus Ford Aumayr in Schönau.

Preisgeld EXTREME
1. Rang 300 EUR
2. Rang 200 EUR
3. Rang 100 EUR

Preisgeld MEDIUM
1. Rang 200 EUR
2. Rang 100 EUR
3. Rang 50 EUR

Weiterlesen