Archiv für den Monat: Oktober 2017

Der Zsolt fixiert mit Rang neun nächsten Top Ten Platz bei vierter Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC in China!

Fotos Team Vorarlberg

Rang neun auf vierter Etappe von Der Zsolt – step by step nach vorne auch am vierten Abschnitt der Tour of Hainan!

Dér_Z._at_work_©_E._Haumesser

Wiederum war es der Ungar in den Reihen des Team Vorarlberg welcher mit Rang neun überzeugen konnte auf der 155 Kilometer langen Etappe von Chengmai nach Danzhou. Wie gestern auch heute wieder eine sehr schnelle Etappe (43,6 km/h) mit Massensprint. Der super schnelle Sprinter in den Reihen des Teams Vorarlberg fehlt zwar, und genau deshalb hat es das Team aus Vorarlberg früher probiert. Fast alle Teamfahrer haben sich bei Kilometer drei vor dem Ziel bei Tempo 60 ganz vorne an das Feld gesetzt um eine Top Position zu erkämpfen. 1,5 Kilometer vor dem Ziel attackiert dann wiederum Fabian Lienhard und versuchte sich mit zwei anderen Fahrern zu lösen. Aber auch dieses Unterfangen wird vom Team Willier Trestina und CSF Bardiana egalisiert.

Weiterlesen

Fabian Lienhard sprintet in die Top Ten auf dritter Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC! Youngster Martin Meiler überzeugt wieder mit Rang zwölf – Team Vorarlberg mannschaftlich weiter stark!

Fotos Team Vorarlberg

Fabian Lienhard sprintet auf Rang zehn auf der dritten Etappe in China. Martin Meiler wird Zwölfter – Team Vorarlberg in Team Gesamtwertung Dritter!

Lienhard_F._in_climb

Nach dem gestrigen überzeugenden Auftritt von Lukas Meiler, welcher den ganzen Tag in der Spitzengruppe war und als aktivster Fahrer ausgezeichnet wurde, zeigten die Team Vorarlberg Cracks auch heute wieder eine gute Performance. Auf dem dritten Abschnitt von Haikou nach Chengmai über 155,6 Kilometer war wieder alles auf einen Massensprint ausgelegt. Fabian Lienhard zeigte bereits gestern mit seiner Attacke im Finale des Rennens, dass mit ihm zu rechnen ist. Auf der „nie zu enden wollenden“ Zielgerade wurde der Sprint von Willier Trestina bereits recht früh eröffnet. Lienhard konnte heute mit Rang zehn sein erstes Top Ten Resultat fixieren. Überzeugend auf Rang zwölf auch heute wieder Martin Meiler, mit 18 Jahren der Jüngste im Feld. Sieger auch heute wieder der superschnelle Italiener Jakub Mareczko (Willier Trestina-Selle Italia).


Hainan_Lukas Meiler_Interview_1

Weiterlesen

Bora-hansgrohe beim Teamcamp in den Osttiroler Bergen

In den vergangenen vier Tagen schlug das deutsche WorldTeam Bora-hansgrohe in Osttirol seine Zelte auf. Beim Teamcamp mit rund 80 Personen der Teamleitung, Fahrer, Betreuer und Mitarbeiter standen in den Osttiroler Dolomiten Motivations- und Teambuilding-Einheiten auf dem Programm.

Während der dreifache Rad-Weltmeister Peter Sagan wegen der Geburt seines ersten Kindes für das Teamcamp passen durfte, reiste die Bora-hansgrohe-Belegschaft ins Grand Hotel Lienz. Mit dabei waren auch die vier österreichischen Profis Patrick Konrad, Gregor Mühlberger, Lukas Pöstlberger und Felix Großschartner, der vor kurzem einen Vertrag bei der deutschen Spitzenmannschaft unterschrieben hatte.

Die Bora-hansgrohe-Österreicher (v.l.n.r.) Felix Großschartner, Lukas Pöstlberger, Patrick Konrad und Grebor Mühlberger

Weiterlesen

13. Mountainbike-Soccercup in Freiburg: Kette rechts für den traditionellen Kick

Die 13. Auflage des Soccercups der Mountainbiker wird auch in diesem Jahr am traditionellen ersten Dezember-Wochenende sattfinden. Am 2. Dezember treffen sich die Radsportler in der Halle am Olympiastützpunkt in Freiburg zum alljährlichen fröhlichen Kick. Ausrichter sind die Vorjahres-Sieger aus dem Münstertal.

„Alles bleibt wie 2016“, erklärt Julian Schelb, der in den Reihen der Münstertäler den Spaß-Event mitorganisiert. Im Vorjahr hatten die Südschwarzwälder zwei Teams an den Start gebracht und beide ins Halbfinale. Am Ende triumphierten dann die „Münsterdääler“ im Finale gegen die Oberlengenhardter Zapfenkicker und Schelbs Stop&Go Marderabwehr wurde hinter den Wednesday Nightrider aus dem Saarland Vierter.

Wenn alles so bleibt wie 2016, dann ist ein feines, Fußball-Fest zum Schmunzeln garantiert. Und wenn es eine Damen-Mann- pardon: Frauschaft gibt, dann werden deren Tore wieder doppelt gezählt.
Die Jugend des Bike-Clubs vom Münstertal wird die Bewirtung übernehmen, am Abend gibt es ein Essen für Alle.

Es ist also alles angerichtet, „Kette rechts“ wie die Mountainbiker sagen, für einen weiteren lustigen Kick.

Maximal 14 Meldungen werden (von Patrick Riesterer) angenommen und die Voraussetzung für die Teilnahme ist nach wie vor, dass mindestens vier Spieler eine Radsport-Lizenz besitzen und der Rest eine Verbindung zum Sport nachweisen muss. Als Betreuer, Trainer, Hobby-Biker und so weiter.
Weitergehende Informationen und Anmelde-Formular findet man auf mtb-soccer-cup.de

Alles probiert – nix passiert an zweiter Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC – Der Zsolt auf Etappenrang 14., Martin Meiler 16.!

Fotos Team Vorarlberg

Meiler_L._before_start_©_E._Haumesser
230 Kilometer – ein langer Arbeitstag geht ohne großes Erfolgserlebnis zu Ende. Zsolt weiter in Top Ten der Gesamtwertung. Team Wertung auf Rang vier!

Top fünf war heute aufgelegt, aber es kommt oft anders als man denkt. Den ganzen Tag war das Team Vorarlberg rund um Kapitän Patrick Schelling sehr wachsam. Die Spitzengruppen wurde allesamt gestellt auf der langen Etappe zwischen Xinglong und Haikou (230 km). Nach fünfeinhalb Stunden Fahrzeit brachte man Fabian Lienhard und Der Zsolt ideal in Position, allerdings fuhr dieser „Zug“ des Feldes in die berühmte Sackgasse. Das Vorhaben in die Top Ten zu sprinten, somit passe. Alles in allem trotz alle dem kein schlechter Tag, da man alle Fahrer im ersten Feld ins Ziel gebracht hat und in der Team Wertung die Mannschaft weiter vorne dabei ist (4.). Der Zsolt liegt in der Gesamt Einzelwertung auf Rang acht. Sieger der heutigen Etappe der Pole Jakub Mareczko (Willier Triestina-Selle Italia) vor Laas Martin (EST/Delko Marseille). Zsolt wird heute 14., Martin Meiler 16., Gian Friesecke 25.!

Weiterlesen

Starker Start bei der Tour of Hainan UCI 2.HC! Team Wertung Rang drei, Gesamtzwischenwertung Rang vier, Etappenränge 12, 13, 20 und 24 für Team Vorarlberg!

Fotos Team Vorarlberg

Der erst 18 (!!) jährige Martin Meiler war heute mit Rang zwölf der schnellste Team Vorarlberg Crack auf der super schnellen 88 Kilometer Etappe mit Start und Ziel in Xinglong. Auf Rang 13 der Ungar Zsolt Der, welcher in der Spitzengruppe wertvolle Sekunden holte und sich dadurch auf Rang vier in der Gesamtwertung schob. Fabian Lienhard (20.) und Gian Friesecke (24.) fixierten ein gutes Team Ergebnis mit Rang drei in der Team Gesamtwertung.


Meiler_M._in_race_©_R.Eisenbauer

Skisport in Österreich – Radsport auf höchstem Niveau mit Team Vorarlberg in China!

Weiterlesen

Hegau Bike Marathon 2018_Anmeldestart und Gravel Race

16. Hegau Bike-Marathon / UCI Marathon Serie

Meldeportal geöffnet – Premiere für Gravel Race

Die Marathon-WM in Singen ist Geschichte, aber den Hegau Bike-Marathon gibt es natürlich weiterhin. Weniger als elf Monate nach den Weltmeisterschaften geht der Hegau Bike-Marathon am 13. Mai 2018 in seine 16. Runde und das Anmeldeportal dafür ist geöffnet. Neu im Programm: Ein Gravel Race.

Eine Weltmeisterschaft, die hat man nur einmal. Doch dem Hegau Bike-Marathon bleibt ein sportlich hochwertiger Charakter auch 2018 erhalten. Als einziger Marathon in Deutschland ist das Rennen durch die Vulkanlandschaft im Bodensee-Raum Teil der UCI Marathon Serie, bei der die Athleten Punkte für die Rangliste und die Teilnahme an der Marathon-WM sammeln.

Doch die 13. Auflage des Hegau Bike-Marathon ist nicht nur für die besten Langstrecken-Spezialisten attraktiv. Eine Woche vor dem Cross-Country-Weltcup in Albstadt bietet sich Singen mit seiner Streckencharakteristik durchaus für die Cracks aus der olympischen Disziplin als Vorbereitungsrennen an.

So könnte es sein, dass der eine oder andere auch aufgrund der geographischen Nähe in Singen aufkreuzt.

Ganz unabhängig von den Profis, gehört wie immer die Aufmerksamkeit auch 2018 den zahlreichen Hobby-Bikern, die das reizvolle Terrain im schönen Hegau mit kraftvollem Pedaltritt erobern wollen. Auf 31, 49 oder 80 Kilometern. Für die einzelnen Distanzen und natürlich auch Thüga Team Cup und das Sparkassen Kids Race kann man sich ab sofort hier anmelden.

Neues, heißes Ding: Gravel Race

Das gilt auch für das brandneue Angebot im Portfolio des Hegau Bike-Marathon. Erstmals wird es in Singen ein Gravel Race geben. Gravel Bikes sind im Prinzip offroad-taugliche Straßenräder, also mit krummem Rennrad-Lenker und nicht weit entfernt von den Zweirädern, die man im Cyclo-Cross verwendet.

„Wir wollen den Trend aufgreifen und der zunehmenden Zahl an Radsportlern, die auf Gravel Bikes unterwegs sind, eine Plattform bieten. Unsere Strecken im Hegau sind dafür sicherlich gut geeignet“, sagt Stephan Salscheider von der organisierenden Agentur SKYDER SPORTPROMOTION.

Zum Debüt des Gravel Race dürfen sich die Pedaleure auf den schmalen Reifen in einem eignen Rennen auf der 31-Kilometer-Runde tummeln.

Auf hegau-bike-marathon.de findet man alle weiteren Informationen

Neuzugang bei den RACING STUDENTS

Tim Nuding verstärkt das Team
Viele kennen ihn unter dem Namen Tim Klotz als ausgewiesenen
Klassikerspezialisten. Dies konnte der ehemalige Nationalfahrer in seinem ersten
U23-Jahr eindrücklich unter Beweis stellen: Im Trikot des damaligen GerolsteinerNachwuchsteams
Ista verwies er beim ersten Bundesligarennen in Cadolzburg
seinen neuen RACING STUDENTS-Teamkollegen Marcel Fischer auf Rang zwei. Im
darauffolgenden Jahr fuhren beide sogar im gleichen Team. In der Saison 2018
werden Fischer und Nuding erneut zusammen Rennen bestreiten.
Nach langjähriger Pause holte Tim Nuding 2017 das Rad aus dem Keller und fasste
direkt wieder Fuß im deutschen Amateurradsport. Dabei bewies er die RACING
STUDENTS sowohl menschlich als auch sportlich für 2018 bereichern zu können.
Die RACING STUDENTS sind gespannt auf die ersten gemeinsamen Rennen.

Bahn-EM 2017 in Berlin: Pushbiker Max Beyer gewinnt Bronze – Volikakis Fünfter

Sensationeller Erfolg für Maximilian Beyer vom Irschenberger Radsport-Team Maloja Pushbikers: Der 23-Jährige aus Nordhausen erfuhr sich vergangenes Wochenende bei der Bahn-Europameisterschaft in Berlin die Bronzemedaille im Punktefahren. Neu-Zugang Christos Volokakis komplettierte das hervorragende Ergebnis der Pushbikers: Er belegte Platz fünf.

Eine Pressemitteilung sowie eine Auswahl hochauflösender Fotos stehen unter nachfolgendem Link zum Download bereit.

>> Download Pressepaket // Press Package (Zip-File)

Aktuelle News der Maloja Pushbikers werden stets auch auf unserer Website veröffentlicht. Zudem stehen wir bei individuellen Mediananfragen unter media@malojapushbikers gerne zur Verfügung.

All images are solely licensed to Maloja Pushbikers and are credited to the photographer.
For any further commercial usage of the images, please contact either Maloja Pushbikers or the photographer.

Reinier Honig (NED) gewinnt die Silbermedaille bei Bahn EM in Berlin! Team Vorarlberg reist Mittwoch zum Saisonfinale nach China – am Samstag startet die Tour of Hainan UCI 2. HC!

Fotos Team Vorarlberg

Mit einer Medaille hat Team Vorarlberg Legionär bei der Bahn EM in Berlin zwar leicht spekuliert, dass es zur Silbermedaille dann doch gereicht hat ist genial und einer der größten Erfolge für Reinier Honig auf der Bahn. Beim traditionellen Steher Bewerb, welcher in Berlin auf der 250 Meter langen Holz Bahn ausgetragen wurde (200 Runden = 50 Kilometer), musste er zuerst von Position fünf ins Rennen starten. Runde um Runde kämpft er sich am einen und anderen Konkurrent mit seinem Schrittmacher Jos Pronk vorbei. Im super spannenden Finale vor 4000 Zuschauern zeigt lässt er seine Klasse aufblitzen und kann die Silbermedaille hinter dem Deutschen Schiewer fixieren!


Reinier Honig_in action_EM 2017 Berlin

Reinier Honig: „Es war nicht einfach gegen drei Deutsche Starter. Sie haben es taktisch sehr clever gemacht, aber auch Jos Pronk mein Schrittmacher und ich haben heute toll gefightet und konnten so die Medaille fixieren. Klar – der Sieg wäre schöner gewesen, aber ich war noch nie so kaputt wie heute!“

Weiterlesen