Archiv für den Tag: 2. November 2017

Team Vorarlberg Legionär Der Zsolt sprintet auf Rang elf der sechsten Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC – Team auf Rang fünf der Mannschaftswertung!

Fotos Team Vorarlberg

Friesecke Gian in Angriffslaune auf der sechsten Etappe der Tour of Hainan UCI 2.HC! Team Vorarlberg in Team Wertung weiter auf Gesamtrang drei!

Friesecke_G._am_verpflegen_©_R._Eisenbauer

Die heutige fünfte Etappe führte über 219,6 Kilometer von Changjian der Küstenstraße entlang nach Sanya. Dieses war heute die letzte Flachetappe bevor es morgen in die Berge geht. Die heutige Etappe war ein Ebenbild der letzten Tage. Rasch bildete sich eine drei Mann Spitzengruppe welche einen Vorsprung bis zu vier Minuten herausfahren konnte. Dieser Vorsprung wurde in den letzten 40 Kilometer immer kleiner. Bei Rennkilometer 180 attackierte aus dem Hauptfeld Gian Friesecke mit zwei weiteren Fahrern. Wenige Kilometer vor den Ziel hieß es im Tourfunk „Feld geschlossen“ . Somit war alles angerichtet für einen weiteren Massensprint.

Weiterlesen

Starke Saison mit DM-Titel und 2. Bundesliga-Gesamtrang

Das fränkische Kontinental-Team Heizomat blickt 2017 auf eine erfolgreiche Straßenrad-Saison zurück. Mit dem zweiten Gesamtrang in der Rad-Bundesliga bestätigten die Franken ihr Resultat aus dem Vorjahr in einer deutlich stärkeren Konkurrenzsituation. Dazu polierten der Gewinn der deutschen U23-Bergmeisterschaft durch Johannes Adamietz, der Gesamtsieg bei der Internationalen Oderrundfahrt durch Manuel Porzner und der Gewinn der Bundesliga-Bergwertung durch Jonas Rapp die Heizomat-Bilanz auf Hochglanz.

Bereits im Frühjahr startete das Team Heizomat mit den Siegen von Georg Loef bei den nationalen Klassikern in Zusmarshausen und Singen hervorragend in seine 16. Saison. Hinzu kamen noch zwei Siege bei regionalen Rundstreckenrennen durch Nathan Müller. Jonas Rapp legte den Grundstein für den späteren Gesamtsieg in der Bundesliga-Bergwertung schon beim ersten Rennen in Düren, wo er gleich in das gepunktete Jersey schlüpfte. Durch diese frühen Erfolge wurde Loef und Rapp die Ehre zuteil, beim World-Tour-Klassiker Eschborn-Frankfurt im Nationaltrikot an den Start zu gehen. Rapp feierte zudem das Landesmeister-Double in Rheinland-Pfalz, gewann das Zeitfahren und einen Tag später auch das Straßenrennen souverän und ließ kurz darauf den Sieg beim Heizomat-Heimspiel, der Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach, folgen.

Weiterlesen