Archiv für den Tag: 19. Januar 2018

Sparkassen CHALLENGE HEILBRONN powered by Audi am 17. Juni 2018

1 Bild zur freien Verwendung als Anlage / photo credit: Ingo Kutsche

Challenge-Heilbronn-Pressemotiv_(1600_x_1200)

Herausforderung Triathlon meistern: zur Challenge Heilbronn 2018 startet wieder eine Einsteiger-Trainingsgruppe

Man mag Triathlon für eine reine Einzelsportart halten, die Vorbereitung darauf in der Gruppe gehört aber sicherlich zu den schönen Seiten des Dreikampfs. Und so startet auch 2018 wieder eine Trainingsgruppe „Von 0 auf CHALLENGE“ zur Vorbereitung auf die 4. Sparkassen CHALLENGE HEILBRONN powered by Audi. Egal ob Sportneuling oder Quereinsteiger, das Trainingspaket bietet für Triathlon-Rookies den perfekten Einstieg in alle Disziplinen.

Unter dem Dach der Triathlon-Abteilung der Neckarsulmer Sport-Union wird in rund 25 Schwimmeinheiten, diversen Radausfahrten und vielen Lauftrainings die Grundlage für eine erfolgreiche Teilnahme an der CHALLENGE HEILBRONN am 17. Juni 2018 gelegt. Angeleitet von einem erfahrenen Vereinstrainer wird dabei auch die vierte Disziplin, der Wechsel, nicht zu kurz kommen. So steht den 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen und den beiden Wechseln im Juni und vor allem dem Erleben der Gänsehautatmosphäre beim Zieleinlauf auf dem Heilbronner Marktplatz nichts mehr entgegen. Ab dem 9. Februar 2018 startet die Vorbereitung und die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Neben den diversen Trainingseinheiten beinhaltet das Paket zum Preis von 499 EUR sowohl ein Startplatz bei der CHALLENGE HEILBRONN über die Sprintdistanz als auch eine einjährige Mitgliedschaft in der Neckarsulmer Sport-Union mit Zugang zu deren Schwimm-Einheiten im Sportbad des Aquatolls bis Jahresende sowie die Möglichkeit, am Neckarsulmer Triathlon am 22. April 2018 die neue Sportart zum ersten Mal unter Wettkampfbedingungen zu testen.

Weitere Informationen und die Anmeldung sind entweder online unter www.triathlon-nsu.de oder per Mail an steffen.rettstatt@nsu-triathlon.de möglich.

Peter Sagan siegreich bei der vierten Etappe der Tour Down Under und Führer der Gesamtwertung

Hervorragende Arbeit von BORA-hansgrohe bei der Tour Down Under: Peter Sagan siegreich bei der vierten Etappe und Führer der Gesamtwertung, und Jay McCarthy klettert auf den dritten Rang der Gesamtwertung

Aufgrund von zu erwartenden Temperaturen von über 40 Grad haben sich die Organisatoren der Tour Down Under entschlossen, den Start der vierten Etappe um eine Stunde nach vorn zu legen. Die ersten ziemlich flachen 115 km forderten die Fahrer nicht besonders heraus, entscheidend waren jedoch die letzten 15 km, die meist bergauf führten und wobei sich Peter Sagan souverän als Stärkster der Favoriten erwies. Er rollte als erster über die Ziellinie und ist jetzt Führer der Gesamtwertung. Jay McCarthy ist jetzt dritter in der Gesamtwertung.

Die Etappe
Der vierte Abschnitt führte über 128,2 km von Norwood nach Uraidla, eine Stadt, die ihr Debüt als Etappenziel in der diesjährigen Tour feierte. Obwohl die Entfernung zwischen Norwood und Uraidla nur etwa 15 km beträgt, erreichten die Fahrer das Etappenziel auf Umwegen über Mt Pleasant, Lenswood, Cudlee Creek und Rostrevor. In diesem Jahr endete dieses Teilstück erstmals mit einem Schlussanstieg. Zwei Sprintwertungen und eine Bergwertung mussten bewältigt werden. In Teringie, 8 km vor dem Ziel, wurde die Bergwertung mit dem im Schnitt 5 Prozent steilen Mount Norton abgenommen. Danach führte die Strecke noch 5,3 km bergan, ehe es über eine kurze Abfahrt, die eine kleine Gegensteigung enthielt, ins Ziel ging.

Weiterlesen