Archiv für den Tag: 26. Januar 2018

Mallorca Challenge 2018 – 2. Etappe Trofeo Tramuntana 140km

Tim Wellens (Lotto-Soudal) hat bei regnerischem Wetter im Zweiersprint gegen Gianni Moscon (Team SKY) die sehr bergige Trofeo Tramuntana gewonnen.


Dritter wurde 209 Tage nach seinem Sturz beim Auftaktzeitfahren der TdF in Düsseldorf Alejandro Valverde (Movistar), der Gianluca Brambilia (TREK-Segafredo) auf den vierten Platz verwies.

Starker Fünfter wurde der österreichische Staatsmeister Gregor Mühlberger (BORA hansgrohe) vor seinem Teamkollegen Patrick Konrad.

Die 5 teilnehmenden Worldtourteams bestimmten also diese schwere Etappe. Als Ausreißer versuchte sich der Norweger Sondre Enger (israel Cycling), der gestern bereits hinter John Degenkolb zweiter werden konnte. Bis zu 4 Minuten betrug sein Vorsprung als Solist, am Puig Major wurde er aber von einer starken 5 Mann Gruppe eingeholt und überholt. Diese 5 machten dann auch das Rennen unter sich aus, Valverde zeigte sich besonders aggressiv und wollte eine Vorentscheidung erzwingen, in der Abfahrt nach Soller wurde er jedoch wieder gestellt.
Im Schlußanstieg Richtung Deija musste er dafür etwas Tribut zollen und der Sieger Tim Wellens und Gianni Moscon konnten sich lösen. Tim Wellens konnte schließlich seinen Vorjahreserfolg an gleicher Stelle wiederholen.

Die nassen Straßen machten die Abfahrten extrem glitschig, es war stellenweise wie Schmierseife.
Es gab etliche Stürze, u.a. auch beim Team Movistar und Louis Leinau ((Team Sauerland) erwischte es in der Abfahrt vom Sollerpass direkt vor meiner Kamera. Der Sturz ging aber Gott sei Dank glimpflich aus.

Gute Laune trotz Regen bei BORA hansgrohe vor und nach dem Start:

1. Tim Wellens (Lotto Soudal)
2. Gianni Moscon (Sky) s.t.
3. Alejandro Valverde (Movistar) +0:24
4. Gianluca Brambilla (Trek-Segafredo) +0:27
5. Gregor Mühlberger (Bora-hansgrohe) +0:37
6. Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) +5:06
7. Michael Gogl (Trek-Segafredo) s.t.
8. Bauke Mollema (Trek-Segafredo)
9. Pim Lightart (Roompot-Nederlandse Loterij)
10. Felix Großschartner (Bora-Hansgrohe)

Text/Fotos
Gerhard Plomitzer DFJ e.V. Photographer
www.plomi.smugmug.com / @plomiphotos (Instagram)

23. Internationale Spezialradmesse 2018 am 28. und 29. April

Aussteller und Fans aus der ganzen Welt

18-02 Spezialradmesse Germersheim rotes Velomobil

Den weitesten Weg nach Germersheim haben die neuen Aussteller aus den USA und China: Wenn dann am 28. und 29. April 2018 die Internationale Spezialradmesse ihre Tore öffnet, ist in der Südpfalz auch nahezu ganz Europa zu Besuch. Das Messegelände ist drinnen wie draußen mit rund 120 Ausstellern bereits jetzt so gut wie ausgebucht; rund 10.000 Gäste werden erwartet.

Der beliebte Branchentreff und Publikumsmagnet lockt mit innovativen Radlösungen bereits zum 23. Mal neben Insidern, Erfindern und Technikfreaks auch Reiseradler und Berufspendler nach Germersheim. Die Besucher erwartet wie schon in den Vorjahren das größte Angebot an Liegezwei- und -dreirädern weltweit. Darüber hinaus ist die Spezi das internationale Mekka für Transportlösungen: Transport- oder Cargoräder sowie Anhänger sind mit gut zwei Dutzend Ausstellern vertreten. „Dass ein seit Jahren wachsendes Segment immer noch zulegt, freut uns besonders“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Das gibt zusätzlich Auftrieb und zeigt, wie wichtig vor allem im städtischen Umfeld Transportfahrten per Muskelkraft sind. Nur so können wir dem Verkehrskollaps in den Ballungsräumen entgegensteuern.“

Weiterlesen

Hotel & Spa Linsberg Asia erhält Holidaycheck Award 2018

Hoher Stellenwert für Hotelbewertungen von reisenden Gästen

Hotelbewertungsplattformen gewinnen immer mehr an Wichtigkeit, wenn es darum geht, wertvolle Urlaubstage zu buchen. Was haben Gäste zu berichten, über Hotels, in denen sie bereits ihren Urlaub verbracht haben? Im Asia Resort Linsberg freut man sich, dass sehr viele Gäste ihre Erfahrungen und Erlebnisse auf Bewertungsplattformen teilen, und somit der Publikumspreis HolidayCheck Award 2018 erneut erreicht werden konnte.
Rund 905.000 Hotelbewertungen wurden im letzten Jahr auf der bekannten Plattform

Linsberg Asia_HolidayCheck Award 2018_Außenansicht

HolidayCheck abgegeben, und die besten Hotels in den einzelnen Regionen werden für ihre Leistungen gewürdigt. Das Hotel & Spa Linsberg Asia zählt zu den beliebtesten Wellnesshotels in der Region Niederösterreich und konnte in diesem Jahr erneut die begehrte Auszeichnung erringen.

Weiterlesen

Mallorca Challenge 2018 – Etappe 1 Trofeo Campos


John Degenkolb (TREK-Segafredo) heißt der Sieger der ersten Etappe der Mallorca Challenge 2018.
Die Trofeo Campos-Porreres-Felanitx-Ses Salines führte als Einzelrennen über 176 Kilometer und das Wetter zeigte sich von seiner angenehmen Seite, Sonne, leichter bis mäßiger SW-Wind und 17 Grad.
Nachdem in Australien und Argentinien die Profisaison 2018 schon einige Tage alt ist, wurde am 25.1.18 in Campos nun auch die euröpäische Strassensaison eröffnet.
Das eher leichte Terrain der ersten Etappe lies von Anfang an auf eine Sprintankunft schließen, wobei erstaunlicherweise dieses Jahr nur sehr wenige Topsprinter bei der Mallorca Challenge an den Start gehen.
John Degenkolb musste mit dem Druck als Topfavorit leben und er tat es mit Hilfe seiner Teamkollegen mit Bravour.
Sein erster Start mit seiner neuen TREK Rennmaschine (ich glaube, er nennt sie Viktor) war also, nomen est omen, siegreich.

Wie zu erwarten bildete sich kurz nach dem Start eine 8-köpfige Spitzengruppe mit Fahrern aus den kleineren Mannschaften, sie konnten aber nie mehr als 3 Minuten Vorsprung herausfahren. Die Ausreißer waren:
Preben Van Hecke (Sport Vlaanderen-Baloise), Eloy Teruel (Spain), Gonzalo Serrano (Caja Rural-Seguros RGA), Álvaro Robredo (Burgos-BH), Aitor González (Euskadi-Murias), Alberto Amici (Biesse Carrera Gavardo), Jon Ander Insausti (Fundacion Euskadi) und Botond Hollo (Pannon Cycling Team).

Die Sprinterteams im Feld wollten sich die Chance auf den Etappensieg nicht entgehen lassen. So sorgte u.a. Leopold König (BORA-hansgrohe) kilometerlang für Tempo an der Spitze des Feldes und testete dabei seine Form.

So kam es wie es kommen musste, 1o Kilometer vor dem Ziel war die Flucht zu Ende und die Schweizer – Österreich Garde vom Team TREK-Segafredo (Gregory Rast Matthias Brändle) sorgte für hohes Tempo, so dass kein weiterer Fluchtversuch zustande kam. Die restlichen Teamkollegen brachten John Degenkolb gut positioniert nach Ses Salines auf den letzten Kilometer und im technischen Finale hatte er die größten Reserven und gewann vor dem Norweger Sondre Enger (Israel Cycling) und Jasper deBuyst (Lotto-Soudal).
2er Sondre Egner (Israel Cycling)

Besser hätte die Saison für TREK-Segafredo und John Degenkolb 2 Jahre nach seinem schweren Unfall nicht beginnen können.
TREK-Segafredo vor dem Start:

1er Dege:

Radlegenden Erik Zabel und Alejandro Valverde (Movistar) vor dem Start, alle auf Canyon:

Cesare Benedetti (BORA-hansgrohe)

2km vor dem Ziel:

Boy van Poppel (TREK)

Ergebnis Trofeo Campos:
1. John Degenkolb (Trek-Segafredo)
2. Sondre Holst Enger (Israel Cycling Academy) s.t.
3. Jasper De Buyst (Lotto Soudal) s.t.
4. Kenny Dehaes (WB Aqua Protect Veranclassic) s.t.
5. Albert Torres (Nationalteam Spanien) s.t.
6. Xavier Canellas (Nationalteam Spanien) s.t.
7. Daniele Bennati (Movistar) s.t.
8. Erik Baska (Bora-hansgrohe) s.t.
9. Leonardo Basso (Sky) s.t.
10. Aaron Grosser (Sauerland NRW p/b SKS Germany)

Text und Fotos
Gerhard Plomitzer DFJ e.V. (radelnder) Fotojournalist
www.plomi.smugmug.com / @plomiphotos (instagram)

Mallorca Challenge 2018 – Team Sauerland NRW

20180125_MC_01_182_TeamSauerlandNRW_6165_800ff

Einen erfolgreichen Auftakt in die Saison 2018 kann das Team Sauerland NRW verzeichnen. Schon die Nominierung für die Mallorca Challenge 2018 ist bemerkenswert und die Fahrer zeigten auf der ersten Etappe, der Trofeo Campos am 25.1.18, einen couragierten Einsatz. Jon Knolle versuchte vom Start weg in eine Spitzengruppe zu kommen, dies gelang aber leider nicht. Es bildete sich eine 8-köpfige Fluchtgruppe, deren letzte Fahrer ca. 10 Kilometer vor dem Ziel vom jagenden Feld gestellt wurden. Dort zeigte sich das Team Sauerland NRW immer in den vorderen Reihen und brachte dann im hektischen Finale den Sprinter Aaron Grosser in eine gute Ausgangslage, die dieser mit einem beachtlichen 10. Rang im Endspurt verwandeln konnte. Ein schöner Achtungserfolg im Kreise der World Tour Teams für den sportlichen Leiter Wolfgang Oschwald und seine Jungs.
Bei der Mallorca Challenge starten für das Team Sauerland NRW Louis und Joann Leinau, Aaron Grosser, Felix Intra, Luca Happke, Per Christian Münstermann und Jon Knolle.


Text und Fotos:
Gerhard Plomitzer DFJ e.V. Fotojournalist
www.plomi.smugmug.com