Archiv für den Tag: 11. Februar 2018

Colombia Oro y Paz – Egan Bernal (Team SKY) gewinnt Gesamtwertung

Vor einer begeisterten Menschenmasse im Schlußanstieg der letzten Etappe hat Neuzugang und Zukunftshoffnung Egan Bernal für Team SKY die Gesamtwertung gewonnen.

Die Situation auf dem letzten Kilometer der ca. 20 Kilometer langen Schlußsteigung war äußerst dramatisch. Ein kolombianischer Fahrer des Teams EPM lag aus einer Ausreißergruppe alleine vorne und sah schon wie der sichere Sieger aus. 3 Kilometer vor dem Ziel attackierte Egan Bernal die kleine Favoritengruppe mit Spitzenreiter Nairo Quintana, Rigoberto Uran (EF-Drapac) und Sergio Henao, sehr wahrscheinlich um eine Attacke seines Teamkapitäns Sergio Henao vorzubereiten.
Nur Daniel Martinez, ein Mannschaftskollege von Uran konnte mitgehen, bot aber keine Unterstützung in der Führungsarbeit an. Egan Bernal konnte sich aber an Tao Geoghan Hart, einen Team SKY Fahrer andocken, der vorher in der Ausreßergruppe fuhr und dieser ackerte nun bis zum Umfallen für Bernal bis ca. 1km vor dem Ziel. 400 Meter vor dem Ziel wurde auch der erschöpfte Fahrer von EPM ein- und überholt, und Bernal konnte zu Dayer Quintana (Bruder von Nairo) und Sebastian Henao (Bruder von Sergio Henao SKY) aufschließen, die vorher auch in der Fluchtgruppe gefahren waren. Dayer Quintana (Movistar) zog unwiderstehlich davon und sicherte sich den Etappensieg. Sebastian Henao zog Egan Bernal zur Ziellinie und der knappe Vorsprung vor der näher kommenden Favoritengruppe genügte Egan Bernal um Nairo Quintana mit 9 Sekunden die Gesamtführung zu entreißen. Was für ein spannendes Finale auf dem letzten Kilometer.
Rigoberto Uran und Nairo Quintana belauerten sich zu lange und Team SKY nutzte diese Situation mit ihrem jungen Talent gnadenlos aus.
Alle Fahrer bestätigten nach dem Rennen, dass sie den Funk im Schlußanstieg nicht mehr hören konnten, da die Begeisterung der Massen alles übertönte.
Vor Wochenfrist wurde Egan Bernal auch kolombianischer Zeitfahrmeister auf einem topfebenen Kurs und Sergio Henao gewann den Meistertitel im Straßenrennen. Ein hervorragender Auftakt für das Team SKY in Kolombien.
Absolut faszinierend zu sehen war die Begeisterung der Massen in Kolombien für diese Rennen und ihre lokalen Stars, unglaublich!

Letzte Etappe:
1 Dayer Quintana (Col) Movistar Team 4:22:11
2 Egan Bernal (Col) Team Sky 0:00:10
3 Sebastian Henao (Col) Team Sky
4 Angel Alexander Gil Sanchez (Col) EPM 0:00:14
5 Daniel Martinez (Col) EF Education First-Drapac p/b Cannondale 0:00:18
6 Oscar Sevilla Rivera (Spa) Medellin
7 Rigoberto Uran (Col) EF Education First-Drapac p/b Cannondale 0:00:21
8 Nairo Quintana (Col) Movistar Team 0:00:22
9 Sergio Henao (Col) Team Sky
10 Julian Alaphilippe (Fra) Quick-Step Floors
Gesamtwertung:

1 Egan Bernal (Col) Team Sky 20:49:03
2 Nairo Quintana (Col) Movistar Team 0:00:09
3 Rigoberto Uran (Col) EF Education First-Drapac p/b Cannondale 0:00:11
4 Sergio Henao (Col) Team Sky 0:00:13
5 Daniel Martinez (Col) EF Education First-Drapac p/b Cannondale 0:00:43
6 Ivan Sosa (Col) Androni Giocattoli-Sidermec 0:00:46
7 Julian Alaphilippe (Fra) Quick-Step Floors 0:00:48
8 Aristobulo Cala Cala (Col) Bicicletas Strongman Colombia Coldeportes 0:01:11
9 Danny Alberto Osorio (Col) Orgullo Paisa 0:01:13
10 Rafael Aniba Montiel (Col) Orgullo Paisa 0:01:27

Text/Foto
Gerhard Plomitzer
www.plomi.smugmug.com
@plomiphotos (Instagram)

Team Vorarlberg Santic mit starkem Saisonauftakt! Roland Thalmann wird hervorragender Achter bei der 55. Trofeo Laiguelia UCI 1.HC in Italien!

Fotos Team Vorarlberg Santic

Starker Saisonstart in Italien für Team Vorarlberg Santic bei der 55. Trofeo Laiguelia UCI 1.HC – Roland Thalmann wird hervorragender Achter!


Team Vorarlberg Santic_Presentation

Weiterlesen