Archiv für den Tag: 21. Februar 2018

Team FDJ line-up for Omloop Het Nieuwsblad and Kuurne-Brussel-Kuurne

Neues aus der Radportwelt – jeden Tag aktuell unter www.radsport-forum.info

This weekend, the UCI World Tour FDJ cycling team will be at the start of the Belgian Classics opening weekend with, on Saturday 24 the Omloop Het Nieuwsblad and on Sunday 25 Kuurne-Brussel-Kuurne. Two slightly different line-ups to support the French Champion Arnaud Démare:

Frédéric Guesdon, FDJ sports director for the Belgian weekend: “For those two races, Arnaud Démare will be our natural leader. We built a team around him to support him and make sure he is not isolated in the finish, like it happened sometimes before. That being said, we noticed those last years that the riders tend to reveal themselves earlier and earlier on the Classics. It means we will have to be present at the front and this could be the role of riders like Ignatas Konovalovas or Olivier Le Gac. While being a nice option if anything happens to Arnaud, Marc Sarreau will be back in the train for Kuurne-Brussel-Kuurne, the more suitable to a sprint finish. Omloop Het Nieuwsblad is usually more open, it might enable another guy to have his own chance”.

Weiterlesen

Abu Dhabi Tour #1: Cavendish crashes out on stage 1

Concussion rules Mark Cavendish out of Abu Dhabi Tour
Alexander Kristoff (UAE – Team Emirates) won the opening stage of the Abu Dhabi Tour, sprinting to the stage win ahead of Andrea Gaurdini (Bardiani -CSF) and Caleb Ewan (Mitchelton-Scott).

Team Dimension Data for Qhubeka was dealt a massive blow even before racing truly got underway on stage 1 of the Abu Dhabi Tour. Mark Cavendish was involved in a crash in the neutral zone. It seemed the race director’s car slowed suddenly as it led the peloton out of Madinat Zayed, the reaction in the peloton saw 4 riders, including our Manxman, go down.

Unfortunately Cavendish had to abandon the Abu Dhabi Tour as a result of the crash. “Mark sustained a concussion and a whiplash injury after his crash today. Due to the concussion, we were not willing to risk rider safety and the call was made for Mark to stop the race. A serious neck injury has been excluded in hospital. He currently has some concussive symptoms and neck pain, but is otherwise stable. We will monitor Mark’s condition closely going forward.” explains Team Doctor, Dr Adrian Rotunno.

Weiterlesen

Alexander Kristoff wins Stage 1, the Al Fahim Stage, of the Abu Dhabi Tour and takes the Red Jersey

Madinat Zayed, 21 February 2018 – The European road champion Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) won the opening stage of the 2018 Abu Dhabi Tour, starting and finishing in Madinat Zayed (189km), in a bunch sprint and took the lead in the General Classification. On the podium he was rewarded with the first race leader’s Red Jersey, sponsored by Al Maryah Island, and also the points leader’s Green Jersey, sponsored by Emirates Post.

STAGE RESULT
1 – Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) 189km in 4h48’24”, average speed 39.320km/h
2 – Andrea Guardini (Bardiani CSF) s.t.
3 – Caleb Ewan (Mitchelton – Scott) s.t.

JERSEYS

The Red Jersey, sponsored by the Al Maryah Island (General individual classification by time) – Alexander Kristoff (UAE Team Emirates)
The Green Jersey, sponsored by Emirates Post (General individual classification by points) – Alexander Kristoff (UAE Team Emirates)
The White Jersey, sponsored by Abu Dhabi Sports Channel (Best Young Rider born after 1 January 1993) – Caleb Ewan (Mitchelton – Scott)
The Black Jersey, sponsored by Etihad Airways (Intermediate Sprint Jersey Classification) – Nikolay Trusov (Gazprom – Rusvelo)
GENERAL CLASSIFICATION
1 – Alexander Kristoff (UAE Team Emirates)
2 – Andrea Guardini (Bardiani CSF) at 4″
3 – Caleb Ewan (Mitchelton – Scott) at 6″

Weiterlesen

Deutschland-Tour mit neuem Format startet am 23. August in Koblenz – Lorsch ist Etappenort

Die neue Deutschland Tour wird erstmalig vom 23. bis 26. August 2018 als viertägiges Etappenrennen stattfinden. Wie der Radklassiker Eschborn-Frankfurt, wird auch die Deutschland Tour von der Amaury Sport Organisation (A.S.O.), dem Veranstalter der Tour de France, und ihrem deutschen Tochterunternehmen der Gesellschaft zur Förderung des Radsports GmbH organisiert. Die A.S.O. hat mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) vereinbart, mindestens zehn Austragungen der Deutschland Tour zu veranstalten. Neben Rennen für Profi-, Nachwuchs- und Hobby-Radsportler soll sich das Fahrrad in seiner kompletten Vielfalt wiederfinden. Erstmalig können Fans eine Radrundfahrt aktiv mitgestalten. Unter dem Motto „Deutschland.
Deine Tour.“ wurden bereits 1.500 Streckenvorschläge und Ideen unterbreitet.

Deutschland Tour-Etappe startet in Lorsch
Bad Soden – 21. Februar 2018. Lorsch in Südhessen wird einen Etappenstart
der neuen Deutschland Tour austragen. Mit Rheinland-Pfalz (Koblenz, Trier),
Baden-Württemberg (Stuttgart), dem Saarland (Merzig) und Hessen (Lorsch)
führt die Deutschland Tour vom 23. bis 26. August bereits durch vier
Bundesländer. Der komplette Streckenverlauf wird am 2. März bekanntgegeben.

Lorsch ist bekannt durch das Kloster Lorsch, das im von Fachwerkhäusern geprägten Stadtzentrum liegt
und zum UNESCO-Welterbe zählt. Die Stadt ist das Tor zur Bergstraße und damit Ausgangspunkt vieler
Hobbyradsportler, die ein besonders mildes Klima und anspruchsvolle Touren bevorzugen. Lorsch war
unter anderem bereits Austragungsort eines Radsport-Kriteriums, der Deutschen Meisterschaft der Junioren-
Klasse im Einzelzeitfahren oder der Cross-Europameisterschaften. In diesem Jahr bekommen die deutschen
Profis bereits Ende Juni einen Vorgeschmack auf die Radsportbegeisterung im südlichen Hessen, denn die
Deutschen Straßenmeisterschaften werden in Einhausen, dem Nachbarort von Lorsch, ausgetragen.
„Mit der Deutschland Tour haben wir eine ganz besondere Veranstaltung für Lorsch gewonnen. Wir freuen
uns über diese Gelegenheit, mit der wir unseren Bewohnern ein Highlight bieten und unseren Besuchern
den Charme unserer Stadt zeigen. Vor allem die Radtouristen können sich auf eine sehr gut erschlossene
Fahrradinfrastruktur und tolle Touren entlang der Bergstraße freuen“, sagt Christian Schönung,
Bürgermeister von Lorsch.
„Unsere Region ist für das Radfahren perfekt geeignet: Das Ried, die Bergstraße und der Odenwald bieten
große Vielfalt für Radsportler. Wir tun viel dafür, die Rad-Infrastruktur weiterzuentwickeln. Die Deutschland
Tour gibt uns die Möglichkeit, dies hervorragend darzustellen und weit über die Kreisgrenzen hinaus für
unsere Freizeitregion zu werben“, ergänzt Christian Engelhardt, Landrat des Landkreises Bergstraße.
Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, dem Veranstalter der
Deutschland Tour, sagt: „Lorsch reiht sich perfekt in die Etappenorte der Deutschland Tour ein. Die Stadt
bietet mit dem Kloster Lorsch einen wunderbaren Rahmen und die Bergstraße verspricht einen Parcours,
auf den sich vor allem die Klassikerspezialisten und Puncheure freuen dürften.“
Der Etappenverlauf der neuaufgelegten Deutschland Tour zwischen Koblenz und Stuttgart wird am 2.
März bei einer Pressekonferenz in Anwesenheit deutscher Radsport-Profis sowie Vertretern der beteiligten
Etappenorte und Bundesländer veröffentlicht. Getreu dem Mitmach-Motto „Deutschland. Deine Tour“
können sich die Fans weiterhin an der Gestaltung der Deutschland Tour beteiligen und ihre Vorschläge
auf der Website DeutschlandDeineTour.de einreichen.

Team Vorarlberg Santic will in Slowenien aufzeigen – Joeri Stallaert und Davide Orrico geben ihr Teamdebüt am GP Izola UCI 1.2!

Fotos Team Vorarlberg Santic

 Auf nach Slowenien! Joeri Stallaert und Davide Orrico geben beim GP Izola UCI 1.2 am kommenden Sonntag ihr Debüt im Team Vorarlberg Santic!


Stallaert_Joeri_before_start

Nach einem längeren Trainingsaufenthalt in Calpe (SPA) und dem erfolgreich absolvierten Eröffnungsklassiker in Italien (Trofeo Laiguelia / 8. Rang – Roland Thalmann), heißt die nächste Station am kommenden Sonntag Izola an der slowenischen Mittelmeerküste.


Badilatti_M._in_race – Sirotti

An der 5. Austragung des GP Izola über 157 Kilometer wird es für die schnellen Leute im Team ein erster richtiger Formtest! Der belgische Neuzugang Joeri Stallaert startet in Slowenien ebenso wie Davide Orrico (ITA) in den neuen Teamfarben in die Saison. Flankiert werden sie auf der recht kopierten Strecke von Patrick Schelling, Gian Friesecke, Matteo Badilatti (alle SUI), Martin Meiler und Jannik Steimle (beider GER).

 

Kader Team Vorarlberg Santic:

Matteo Badilatti, Jannik Steimle, Martin Meiler, Davide Orrico, Gian Friesecke, Patrick Schelling, Joeri Stallaert;

 

GP Izola Infos: https://www.procyclingstats.com/race/gp-izola-butan-plin/2018/overview

Homepage Veranstalter:  http://kolesarska-zveza.si/sl/home-2/