Auftakt der Ö-Tour im Mostviertel!

HEPS0226
Fotocopyright:Klaus Titzer via Ö-Tour
Die tausenden Besucher am Sonntagberg in den letzten beiden Jahren und der vielumjubelte Start in Waidhofen/Ybbs bei der Int. Österreich Rundfahrt vor zwei versprühten Tour de France-Flair. Heuer kommt die Ö-Tour wieder ins Mostviertel und startet in Tulln inmitten des Sportlandes Niederösterreich.

Tradition hat einen Namen: Internationale Österreich Rundfahrt. Seit 1949 wurde die Tour Jahr für Jahr, ohne Unterbrechungen, organisiert. Heute gehört die Ö-Tour zu den bedeutendsten Landesrundfahrten Europas und wird zum neunten Mal in Folge in der höchsten Kategorie der UCI-Europe-Tour geführt. Wie in den vergangenen Jahren werden auch heuer wieder die weltbesten Teams mit vielen Superstars dabei sein. Die österreichischen Fans werden die Daumen dem 25-jährigen Oberösterreicher Riccardo Zoidl drücken. Im vergangenen Jahr brachte „Ricci“ in souveräner Manier das Gelbe Führungstrikot in die Bundeshauptstadt Wien und kürte sich zum vielumjubelten Tour-Gesamtsieger. Der Oberösterreicher Riccardo Zoidl (Trek Factory Racing) ist heuer ebenso am Start wie ein weiterer „Lokalmatador“, der nur 30 Kilometer vom Sonntagberg entfernt aufwuchs: Gregor Mühlberger von Tirol Cycling, der in dieser Saison zum Shootingstar der österreichischen Szene aufstieg. Der Radprofi aus Haidershofen stellte erst Anfang Mai seine tolle Form unter Beweis, als er die stark besetzte internationale U23- Karpatenrundfahrt gewinnen konnte. Gerade der steile Sonntagberg sollte dem Bergspezialisten liegen! Auch den beiden starken Niederösterreichern Patrick Konrad (Gourmetfein Wels) und Andreas Hofer vom Team Vorarlberg zählen zu den heißesten Eisen aus österreichischer Sicht.

Großer Tour-Auftakt in Tulln
Von 6. bis 13. Juli führt die Int. Österreich Rundfahrt an acht Renntagen mit rund 1.200 Kilometern und etwa 14.400 Höhenmetern quer durch Österreich. Jährlich kommen hunderttausende Zuschauer an die Rennstrecke und in die Etappenorte, um die internationalen Radstars anzufeuern. Tausende Besucher werden auch bei der 66. Auflage kommen. Der große Tourauftakt findet am 6. Juli im Sportland Niederösterreich in Tulln statt. Die Stadt Tulln ist eng mit dem Thema Rad und Ratourismus verbunden und wurde im Jahr 2012 auch zur „Fahrradfreundlichsten Gemeinde“ ausgezeichnet. Nach der Teampräsentation auf der Donaubühne um 9:30 Uhr wird dort auch die Auftaktetappe vor dem Nibelungenbrunnen gestartet. Das Etappenziel ist bei der Wahlfahrtskirche am Sonntagberg, wo der erste Träger des Gelben „Osttirol-Wiesbauer“-Führungstrikots erwartet wird. Alle Details zu den Etappen in Niederösterreich sowie der komplette Streckenverlauf der 66. Int. Österreich Rundfahrt werden im Rahmen der Tour-Präsentation am 16. Juni im Rathaus in Tulln präsentiert.

Die 2. Etappe am 7. Juli wird am Unteren Stadtplatz in Waidhofen/Ybbs gestartet und führt in die Kaiserstadt Bad Ischl im Salzkammergut. „Wir freuen uns sehr, dass wir heuer erstmals als Tourauftakt in Tulln sind und wieder in Waidhofen/Ybbs und am Sonntagberg zu Gast sein werden. Wie man in den letzten Jahren gesehen hat, ist die Radbegeisterung in Niederösterreich enorm. Durch Zoidl und Mühlberger gibt es zwei „Fast“-Lokalmatadoren, die sicher wieder viele Fans anlocken werden. Fantastisch waren die Bilder von den letzten beiden Jahren am Sonntagberg. Das war Klassikerstimmung in Reinkultur“, sagt Tour-Direktorin Ursula Riha.

Niederösterreichs Tour-Geschichte
Noch nie in der 66-jährigen Geschichte der Int. Österreich Rundfahrt war Tulln Startort, die Blumen- und Messemetropole stand auch noch nie im Etappenplan der Ö-Tour. Waidhofen/Ybbs steht zum zweiten Mal nach 2012 im Roadbook der Tour.

In den Etappenorten wird von der Organisation neben spannenden Sprints und Zieleinläufen einiges geboten: Ehe der Etappensieger und die Trikotträger ihre Etappenankünfte bestreiten, präsentieren schon Stunden vorher im Tourvillage die Sponsoren und Partner der Tour ihre Produkte, verteilen diese und laden die Besucher vor allem auch zum Mitmachen ein.

Medienhighlight Ö-Tour
Die Int. Österreich Rundfahrt ist auch ein Medienhighlight in den Sommermonaten: Mit einer TV-Beitragsdauer von mehr als 70 Stunden, über 160 Millionen Kontaktchancen und einem Werbewert von über 3,8 Mio. Euro bietet die Tour eine nicht zu übersehende Plattform für all ihre Partner und natürlich die Etappenorte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei × 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker