Baldauf und Schelling setzen ihre Akzente auf “Höllenetappe” an der 79th Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1 / Team Vorarlberg mit junger Garde bei Heimrennen am Wochenende in Hohenems am Start!

Fotos Team Vorarlberg

Baldauf_S._in_work_©_E._Haumesser

Wow – das war ein Tag welche viele nicht vergessen werden! Patrick Schelling und Sebastian Baldauf mit bärenstarker, aber unbelohnter Vorstellung an der sechsten Etappe der Portugal Rundfahrt!


Teamwork_©_R._Eisenbauer

Das hat geknallt heute. Sebastian Baldauf war auf der superschweren Etappe über zahllose Berge auf der sechsten Etappe von Braga nach Fafe über 182 Kilometer den ganzen Tag in der Spitze. Er gewinnt die erste Bergwertung und beschäftigt hinten die Mannschaft um den Leader Alacorn. Dann zünden diese aber ein Feuerwerk und zerlegen wie schon befürchtet das gesamte Feld auf den 4500 Höhenmeter. Patrick Schelling fightet zurück und geht selber in die Offensive. Rinaldo Nocentini, Alarcon, Ruis Sousa, Carvalho und andere Gesamtklassement Fahrer kontern und können sich lösen. Baldauf wird mit der Spitzengruppe erst kurz vor dem Ziel gestellt und praktisch „überrollt“. Es siegt der Portugiese Rui Sousa Barbosa (Radio Popular) vor Garcia de Mateaos (SPA) und Nocentini (SC Tavira).

Patrick Schelling und Sebastian Baldauf kommen nach hartem und herzhaften Fight komplett entkräftet auf Rang 21 und 22 ins Ziel. Alles versucht, angegriffen und die Zähne gezeigt – aber gegen die Übermacht der heimischen Teams war heute kein Kraut gewachsen. Aber unzufrieden darf man nicht sein. Ganz im Gegenteil – mit dieser Fahrweise haben sich auch die TV Stationen heute mehrmals über das Team Vorarlberg berechtigt ihre Notizen gemacht!

Jäger leider out: Nach 110 Kilometer meldet Radio Tour die Aufgabe von Patrick Jäger. Schade für den jungen Vorarlberger, aber die ersten Tage in der Spitzengruppe haben sich heute gnadenlos gerächt – trotz alledem bis gestern eine gute Vorstellung von Patrick!

https://static.viatecla.com/voltaportugal/share/2017-08/d5505809-a7e2-4c3f-a68b-0fafc66dd637/4d2668b6-4c1b-4137-8a6a-891046fe981f/Image_Resize/ef222088-9217-43ac-8598-ecd2b73fba2b/Bom%20Jesus-20170810142405.jpg

Endlich – morgen Ruhetag!

Das haben sich die Fahrer verdient. Morgen ist an der Volta a Portugal der langersehnte Ruhetag. Hier heißt es schnell und gut erholen nach den Strapazen und der Hitze. Schon am Samstag wartet die nächste Bergankunft!

In Vorarlberg geht es am Wochenende auch rund – Team Vorarlberg mit jungem Team bei Int. Kriterium in Hohenems!

Am kommenden Samstagabend werden Maximilian Hammerle, Lukas und Martin Meiler, Manuel Bosch und Gian Friesecke in den Gassen der Stadt Hohenems um die Kriteriums Punkte fighten. Es wird sehr schwer werden, aber die Form passt und die Team Vorarlberg Fahrer sind heiß!

Start ist um 18.30 Uhr – das Team freut sich auf viele Fans am tollen Stadtkurs!

Etappenübersicht

4/8 Prologue – Lisboa › Lisboa (5.4k)

5/8Stage 1 – Vila Franca de Xira › Setúbal (203k)

6/8Stage 2 – Reguengos de Monsaraz › Castelo Branco (214.7k)

7/8Stage 3 – F. C. Rodrigo › Bragança (162.1k)

8/8Stage 4 – Macedo de Cavaleiros › Mondim de Basto (Sr.ª da Graça) (152.7k)

9/8Stage 5 – Boticas › Viana do Castelo (179.6k)

10/8Stage 6 – Braga › Fafe (182.7k)

11/8http://www.procyclingstats.com/site-icons/restday.png Rest day

12/8Stage 7 – Lousada › St. Tirso (Monte N. Sr.ª da Assunção) (161.9k)

13/8Stage 8 – Gondoma › Oliveira de Azeméis (159.8k)

14/8Stage 9 – Lousã › Guarda (184.1k)

15/8Stage 10 (ITT) – Viseu › Viseu (20.1k)

Resultat: http://www.procyclingstats.com/race.php?id=173708

Alle Infos zur Volta a Portugal: http://www.volta-portugal.com/

Etappenübersicht: http://www.volta-portugal.com/etapas/phps/etapa_home.php?

Kader Team Vorarlberg: Patrick Schelling, Gian Friesecke, Thery Schir, Patrick Jäger, Der Zsolt, Sebastian Baldauf, Reinier Honig, Fabian Lienhard;