BMC Racing Team gewinnt WM-Titel im Teamzeitfahren

Das BMC Racing Team gewann am Sonntag seinen ersten WM-Titel im Teamzeitfahren bei einer UCI Weltmeisterschaft mit einem Vorsprung von 31 Sekunden auf ORICA-GreenEDGE und 35 Sekunden vor Omega Pharma-Quick Step, dem Team das die letzten zwei Jahre dominierte.

Ein grossartiger Moment
Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von beinahe 87 km/h jagte das BMC Racing Team ihre BMC timemachines TM01 über den 57,1 Kilometer langen Kurs in Spanien, gewann mit einer Zeit von 1:03:29. „Das war sehr speziell weil es etwas für jeden im Team ist – nicht nur für sechs Fahrer“, so BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz. „Es sind wirklich alle Fahrer und die gesamte Belegschaft und (Sponsor) Andy Rihs die seit drei Jahren an diesen Erfolg geglaubt haben. Dieser Erfolg hatte bei uns eine hohe Priorität und wir haben es uns jedes Jahr als Ziel gesetzt. Jetzt haben wir es erreicht. Das ist ein grosser Moment für die gesamte Organisation.“ Im Aufgebot des Teams standen Rohan Dennis, Silvan Dillier, Daniel Oss, Manuel Quinziato, Tejay van Garderen und Peter Velits. Der slowakische Zeitfahrmeister Velits gehörte auch in den letzten zwei Jahren – damals mit dem Team Omega Pharma-Quick Step – zu den Siegern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 × = achtzig eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker