BMC Racing Team ist Gründungsmitglied von Velon

Das BMC Racing Team wurde am Dienstag als Gründungsmitglied von Velon präsentiert. Als neue Gruppe schlossen sich elf UCI WorldTour Teams zu diesem Joint Venture zusammen. Die Vereinigung verspricht den Profiradsport leichter zugänglich zu machen, Technologie in die Rennen zu bringen und für mehr Stabilität und Glaubwürdigkeit zu sorgen, so dass die Fans ihre Teams langfristig unterstützen können.


 
Mehr Unterstützung für die Teams
Velon CEO Graham Bartlett, der zuvor in die Entwicklung der Union of European Football Associations (UEFA) sowie Nike und andere wichtige Sportmarken involviert war, sagte dass Velon dafür geschaffen wurde, um ein in der internationalen Sportwelt übliches Finanzmodell zu schaffen, welches den Teams eine nachhaltige Zukunft sichern und neue Geschäftsfelder eröffnen soll. „Das momentan alleine von Sponsoren gestützte Modell ist sehr zerbrechlich“, erklärt Bartlett. „Wir müssen dies in eine rundere Sache verwandeln, in der die Fans im Mittelpunkt stehen. Die Rennen müssen aufregender und näher am Fan sein. Das Unternehmen wird den kombinierten Einsatz der Teams nutzen, um neue Einnahmequellen zu schaffen. Dieser gemeinsame Gedanke wird helfen, die Fans mit spannenden Rennen und grosser Technik besser bedienen zu können. Was wir versuchen aufzubauen ist ein positiver Kreislauf, der den Fans einen leichteren Zugang zu den Teams und Fahrern ermöglich, und den Teams mehr Glaubwürdigkeit geben soll.“
 
Wachstum des Sports fördern
Neben dem BMC Racing Team sind die zehn weiteren Teams Belkin Pro Cycling (NED), Garmin-Sharp (USA), Lampre-Merida (ITA), Lotto-Belisol (BEL), Omega Pharma-Quick Step (BEL), ORICA-GreenEDGE (AUS), Team Giant-Shimano (NED), Team Sky (GBR), Tinkoff-Saxo (DEN) und Trek Factory Racing (USA). Bertlett teilte mit, dass die Gruppe offen für weitere Teams sei. Entweder als Teil von Velon oder als Partner des Unternehmens in den neuen Geschäftsfeldern. BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz sagte, die Gruppe von gleich gesinnten Teams habe bereits eine Zeit lang darüber nachgedacht, wie die Zukunft des Sports besser gestaltet werden könne. „Wir haben bereits einige Änderungen gemacht, um den Fans einen besseren Einblick und spannendere Einsichten in die Rennen zu ermöglichen“, so Ochowicz. „Jetzt haben wir uns offiziell zusammengeschlossen, um dem Profiradsport gemeinsam zum Wachstum zu verhelfen. Dies zum Nutzen der bereits beteiligten Teams aber auch für jene, die tiefer in diesen grossartigen Sport involviert werden wollen.“ Durch Velon wird die Gruppe weiterhin mit den bewährten Partnern wie der UCI, den Rennorganisatoren und der Association International des Groupes Cyclistes Professionels (AIGCP) arbeiten.
 
Fans näher ans Geschehen bringen
Als erstes Resultat von Velon arbeiteten bereits in dieser Saison die Teams gemeinsam mit den Fahrern und Rennorganisatoren daran, um bei ausgewählten Rennen Kameras direkt auf den Fahrrädern anzubringen. „Velon ist eine grosse Sache für die Teams um ihre Fans näher an den Sport, den wir alle lieben, bringen zu können“, so Tejay van Garderen, der dem BMC Racing Team im September bei den Weltmeisterschaften zum Gewinn der Goldmedaille im Teamzeitfahren verhalf. „Es wird zu neuen Technologien führen und noch spannendere Rennen schaffen. Wie in anderen grossen Sportarten müssen auch im Profiradsport die Teams mehr zusammenarbeiten. Das ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.“ Die Hauptziele von Velon beinhalten 1) die Schaffung eines zusammenhängenden Rennkalenders über die gesamte Saison, der den internationalen Fans eine bessere Geschichte erzählen wird; 2) die Einführung neuer Technologien, die das Geschehen aus der Perspektive der Fahrer zeigen; 3) die Schaffung einer neuen und besseren wirtschaftlichen Zukunft des Sports, der durch ein kollektives Handeln und eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen den Teams und anderen Beteiligten für mehr Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit der Teams, die von den Fans langfristig begleitet werden können, sorgen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier + = 11

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare geschützt durch WP-SpamShield Spam-Blocker