Kategorie-Archiv: Cyclocross

Schweiß, Sonne und spektakuläre Wettkämpfe bei der Deutschen Rad-Cross Meisterschaft

Bei hervorragenden Wetter fand am Wochenende in Bensheim die Deutsche Rad-Cross Meisterschaft 2018 statt. Michael Geil, Geschäftsführer des Standortes Bensheim vom Hauptsponsor Dentsply Sirona, überreichte Elisabeth Brandau und Marcel Meisen nach packenden Rennen die Siegerblumensträuße. Auch die jüngsten Nachwuchsradfahrer gingen an den Start und lieferten sich spannende Wettkämpfe.

Bensheim/Salzburg, 16. Januar 2018. Trotz der kalten Jahreszeit zeigten die Radsportler vom 12. bis 14. Januar 2018 spektakuläre Rennen auf dem anspruchsvollen Rundstreckenkurs in Bensheim und belohnten die über 5300 Zuschauer mit hochklassigen Wettbewerben. Querfeldein und über mehrere Hindernisse hinweg, durch Schlammgruben und über steile Rampen setzte sich Marcel Meisen bei den Männern gegen die Konkurrenz durch. Bei den Frauen triumphierte Elisabeth Brandau. Die Zahnärztin und Lokalmatadorin Kirsten Endres erkämpfte sich einen hervorragenden sechsten Platz im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld. Zuvor sicherten sich Nina Küderle und Maximilian Möbis die Titel bei den U23-Wettkämpfen. Selbst die Kleinsten konnten bei dem Event kräftig in die Pedale treten: Kinder von ein bis vier Jahren gingen mit ihrem Laufrad an den Start und wurden lautstark angefeuert.
Hochklassige Wettkämpfe

Das Publikum und der Hauptsponsor Dentsply Sirona waren sichtlich begeistert von dem erstklassigen Sportevent: „Die Rennen bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Rad-Cross waren großartig. Wir haben eng umkämpfte Wettkämpfe gesehen, Einsatzbereitschaft, Kampfgeist, Ausdauer und individuelle Höchstleistungen. Dabei ist es stets fair zugegangen und die Besten haben verdient gewonnen. Das sind Werte, die auch für uns bei Dentsply Sirona eine wichtige Rolle spielen“, so Michael Geil, Geschäftsführer des Standortes Bensheim und Vice President Behandlungseinheiten bei der Siegerehrung.

Weiterlesen

Impressionen des ersten Renntages bei der DM

Hallo und guten Morgen,

das Wetter passt, der erste Renntag bei den diesjährigen Deutschen Crossmeisterschaften ist bereits Geschichte. Es gab tollen Crosssport zu sehen,

über 1500 Zuschauer fanden gestern den Weg nach Bensheim an die Strecke, die Stimmung war bestens. Im Anhang finden Sie noch einige Impressionen

des gestrigen Tages.

In knapp einer Stunde werden die Titelkämpfe mit dem Start des Rennens der Masters 2 (10 Uhr) fortgeführt.

Wir hoffen auf weiterhin tollen Zuspruch und freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen,

Jürgen Pfliegensdörfer

zuständig für die Medien- und Pressearbeit bei den Deutschen Crossmeisterschaften

Weiterlesen

Die Vorbereitungen sind abschlossen/ Training bei der DM läuft

Presseinformationen
Die Vorbereitungen sind abschlossen/ Training bei der DM läuft

Mit Hochbetrieb laufen die Vorbereitungen des Organisationsteam der Radsportabteilung der SSG Bensheim rund um die Deutschen Crossmeisterschaften, die bekanntlich am Samstag und Sonntag in Bensheim auf dem Sportgelände West stattfinden. “Alle sind voll und ganz gefangen von den Titelkämpfen, die Strecke ist rechtzeitig fertig geworden. Auch das neu errichtete Terrain mit dem Hügel und den beiden Steilkurven sind nutzbar. Das wird eine tolle Strecke und das werden ganz bestimmt seht gute Deutsche Meisterschaften werden”, ist Henning Jaecks vom Orga-Team die Vorfreude anzumerken. 371 Namen stehen auf der Starterliste der insgesamt elf Meisterschaftsrennen. Die Titelkämpfe beginnen bereits am Samstag um 9. 30 Uhr mit dem Rennen der Masterklasse 3., anschließend folgen die Nachwuchsrennen, beginnend mit den Schülern U 15. Den Abschluss des ersten Renntages bildet der Wettkampf der Männer U 23.

Weiterlesen

Radsport – Tombola bei der Cross-DM in Bensheim

Tombola – ihre Chance abzuräumen

Die Verantwortlichen der Cross-DM in Bensheim setzen auch ein wenig auf das Rahmenprogramm bei den Meisterschaften. Neben den attraktiven Rennen möchte man natürlich für eine kurzweilige Meisterschaft sorgen. Daher wird es auch eine Tombola mit attraktiven Preisen geben. Derzeit kann man sich vor Ort bereits von verschiedenen Preisen im Bensheimer Kaufhaus Ganz ein Bild davon machen. In einem eigens für den DM gestalteten Schaufenster wird für die Deutsche Meisterschaft und die Tombola geworben.

Riesen Gewinnchancen auf tolle Gewinne bei der Tombola im Rahmen der Deutschen Rad-Cross Meisterschaft am 13. und 14. Januar 2018. Mit einem Los für nur 2,50 € oder 5 für 10,-€ kann man wirklich außergewöhnliche Preise gewinnen.

Die Hauptgewinne sind zum Beispiel ein Laufradsatz von DT Swiss RC38 SPLINE C db (28 Zoll) im Wert von etwa 1500,-€. Oder wie wäre es mit einem schicken Cyclocross Bike Tabor im Wert von etwa 1000,-€ Auch für unseren kleinen Freunde gibt es ein hochattraktiven Gewinn das Cyclocross Bike CX Junior im Wert von etwa 800,-€ Dann gibt es natürlich auch noch einen Top Radcomputer, den Polar V 650 im Wert von etwa 200,-€. Oder einfach ein schönes Wochenende im Leihwagen wie dem CITROEN C3 AIRCROSS Compact SUV vom Autohaus Bollmann dem Citroen- und Polaris- Händler in Bensheim und Bickenbach: Weitere tolle Preise warten, der Weg zur Rad-Cross DM in Bensheim wird sich also nicht nur lohnen, um spannende Radrennen zu sehen. (pfl)

Bilder © Team

Radsport – Deutsche Meisterschaften Radcross in Bensheim vom 12. bis 14. Januar 2014 – Informationen zum Rahmenprogramm und Laufradrennen

Unsere Kuchentheke wird von einer „Ironwoman“ betreut
Legendär ist seit Jahren bei den Radsportveranstaltungen der Radsportler der SSG Bensheim die Kuchentheke mit den selbst gebackenen Kuchen und Torten. Es gehört schon eine große Portion an Ausdauer dazu, Jahr für Jahr dieses Angebot auf die Beine zu stellen. Eine, die über die Ausdauer verfügt, ist Heike Dieteren. Heike Dieteren macht aber nicht nur hinter der Kuchentheke eine sehr gute Figur, sondern ist eine herausragende Ausdauersportlerin. Mehrfach hat sie mit ihrem Ehemann Luc Alpenüberquerungen auf dem Rad absolviert, doch in diesem Jahr schoss sie buchstäblich den Vogel ab: Sie absolvierte in Hamburg mit der Startnummer 696 ausgerüstet ihren ersten Ironman und zeigte sich anschließend an der Seite von Luc, den eine Erkältung an der Teilnahme hinderte, sichtlich stolz. Die vielen Trainingseinheiten, die harten Tests, alles war auf einmal vergessen, als sie nach 12 Stunden, 30 Minuten und 51 Sekunden die Ziellinie überquerte. Mit dieser fabelhaften Zeit erreichte sie den vierten Platz in ihrer Altersklasse, den Sprung auf das Treppchen der renommierten Veranstaltung verpasste sie um wenige Sekunden. Diese Frau kennenzulernen, mit ihr über den Ironman zu plaudern und sich Tipps zu holen, sollte allemal einen Sprung zur Kuchentheke wert sein. Zumal die Kuchen wirklich lecker sind.

Handballer, Tänzer und Schwimmer kümmern sich um das kulinarische Angebot
Besonderen Wert legt der Veranstalter bei den Meisterschaften natürlich auch auf das Essen – und Getränkeangebot für die vielen Zuschauer, die sich an der Strecke tummeln werden. Dort, wo immer am meisten los ist und man die Radsportler hautnah bewundern kann, ist man mittendrin im Geschehen und befindet sich auch in unmittelbarer Nähe zu den Ständen, an denen man Bratwurst, Creps, Eintöpfe, Pommes, Softgetränke und Glühwein ordern kann. Verschiedene Abteilungen der SSG Bensheim werden aus den Buden, die man sonst vom Weihnachtsmarkt kennt, ihre kulinarischen Genüsse anbieten. Der Dank gilt jetzt bereits schon den Schwimmern, der Tanzabteilung und den Handballern der SSG Bensheim, die nicht nur die Speisen verkaufen, sondern auch noch tatkräftig beim Auf- und Abbau unterstützen. Bei solch einem Großereignis wie einer Deutschen Meisterschaft müssen eben alle zusammenstehen und Hand anlegen. Immerhin geht es auch darum, sich als toller Gastgeber präsentieren zu können.

Weiterlesen

Sieg und Gesamtsieg bei der 37. Braunschweiger Cross Serie durch André Hildmann

Dazu noch drei weitere Podiumsplätze am Wochenende.

Am vergangenem Wochenende hagelte es Siege und Podiumsplätze für das CITEC CX-Team Fahrradkontor Hannover.
Am Samstag war das komplette Team bei der Traditionsveranstaltung in Braunschweig zum letzten Lauf der Braunschweiger Cross Serie in Didderse am Galgenberg. Hier ging es darum, die optimale Ausgangsposition von André zu sichern. Er ging mit zwei Punkten Vorsprung auf seinen ärgsten Kontrahenten, Manuel Eichhorn Bad Harzburg, ins Rennen.
André begann das Rennen sofort offensiv mit der Flucht nach vorne. Sascha Berger sorgte in der Startphase dafür, dass sich André etwas von seinen Kontrahenten lösen konnte.
Schnell bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe, zu der auch André gehörte. Das Problem bestand darin, dass sein Kontrahent ebenfalls in der Spitze zu finden war und André nicht zwei Plätze hinter ihm landen durfte. Daher fasste er sich ein Herz und attackierte im letzten Renndrittel, sodass er nicht nur den Tagessieg einfuhr, sondern ebenfalls die 37. Austragung der Braunschweiger Cross Serie für sich entscheiden konnte.
Sascha Berger landete im Tagesklassement auf dem sechsten Platz, dadurch schob er sich noch auf den fünften Gesamtrang. Jonas Wehrmann, der gerade ein Auslandssemester in Portugal absolviert, kam extra eingeflogen um am letzten Lauf der Serie teilzunehmen, er landete auf einem guten achten Platz, gefolgt von Paul Schiller auf Platz neun.
Fast noch erfolgreicher war Jasmin Corso für das CITEC CX-Team Fahrradkontor Hannover. Sie schaffte gleich dreimal den Sprung auf das Podium an nur einem Wochenende. Beim letzten Lauf der Serie in Braunschweig erreichte sich einen starken zweiten Platz hinter der Nationalfahrerin Stefanie Paul. Der zweite Platz sicherte ihr den dritten Platz in der Gesamtwertung. Einen Tag später ging sie beim Bike-Store Superprestige in Bad Harzburg an den Start. Auch hier wurde sie bei schwierigen Bedingungen Dritte. Schon in der Vorwoche war Jasmin zweite beim Biehler Cup in Erfurt, damit konnte sie ihre gute Form auch in dieser Woche bestätigen.
André Hildmann musste hier leider nach einem Defekt das Rennen beenden, sodass er um einen weiteren Podiumsplatz gebracht wurde.

Zwischen den Jahren stehen die Deutschland Cup Läufe in Vechta und Herford auf dem Team Programm. Am ersten Januar Wochenende folgt dann der letzte Lauf des Weser Ems Cups, bevor es zur Deutschen Meisterschaft in Bensheim geht.

Bilder © Braunschweiger Cross Serie


2017.12.16 Braunschweiger Cross Serie 3. Lauf Didderse (1)


2017.12.16 Braunschweiger Cross Serie 3. Lauf Didderse (6)

Weiterlesen

37. Braunschweiger Cross Serie 2017 dritter Lauf in Didderse und Endstand

Der letzte Lauf der diesjährigen Serie fand bei bestem Wetter statt. Aufgrund der wochenlangen Regen- und Schneefälle war schon mit dem Schlimmsten zu rechnen, was sich aber zum Glück nicht bewahrheitete. Der Boden war an einigen Stellen des Kurses zwar etwas tiefer, aber trotzdem sehr gut zu befahren. In diesem Jahr begrüßte der RSV Braunschweig 1923 insgesamt 156 Starter bei der 37. Serie.

Den Anfang des Renntages bildeten die Hobbyklassen. Leider waren zum letzten Lauf in diesem Jahr nicht so viele erschienen wie in den vorhergegangenen Rennen. Das Rennen über 40 Jahre wurde zu einem interessanten Dreikampf. Von Beginn an setzten sich die Führenden der Gesamtwertung, Burkhard Becker (Salzhemmendorf) und Daniel Keune (Braunschweig) an die Spitze. Mit dabei war auch Christoph Kuske (Walsrode). Nach einem sehr harten Kampf gewann Daniel Keune vor Christoph Kuske und Burkhard Becker. Aufgrund dieser Konstellation konnte sich Daniel Keune mit 45 Pkt. den Gesamtsieg sichern. Punktgleich auf Platz zwei landete Burkhard Becker. Bei Punktgleichheit zählt das Tagesergebnis, wodurch Daniel Keune das bessere Ende für sich hatte. Christoph Kuske landete mit 31 Pkt. auf dem dritten Platz. Beste Fahrer des RSV Braunschweig 1923 waren Roland Arendt mit 14 Pkt. auf dem siebten und Rüdiger Hadel mit 10 Pkt. auf dem 15. Platz.

Bei den Hobbyfahrern über 18 Jahre gewann überlegen Keyan Garitz (Rethen). Mit diesem Sieg sicherte er sich auch den Gesamtsieg mit 48 Pkt. Tageszweiter wurde Eike Görtz (Bad Harzburg) vor Richard Thomalla (Braunschweig). Durch seinen zweiten Platz schob sich Eike Görtz auch auf den zweiten Platz der Gesamtwertung mit 39 Pkt. Platz drei ging an Tim Knape (Wolfsburg) mit 35 Pkt.
Bei der Hobbyklasse der Frauen gewann überlegen Nicole Arendt (RSV Braunschweig 1923) vor Dagmar Stolte (Uelzen) und Sabrina Ernst (Bruchhausenn-Vilsen). Genau diese Reihenfolge belegten sie auch in der Gesamtwertung.

In der Schüler U15 gewann an diesem Tag Silas Kuschla (RC Blau-Gelb Langenhagen). Damit sicherte er sich ebenfalls den Gesamtsieg.

Beim zweiten Rennen des Tages, der Senioren 3, verteidigten die Fahrer des (CROSSMASTERS cyclocross teams) ihre Gesamtführung. Nach einem langen Dreikampf mit Stefan Wittwer (RSV Gütersloh) landeten Klaus-Dieter Appelt (CROSSMASTERS cyclocross team) und Rene Ristau (CROSSMASTERS cyclocross team) auf den Plätzen zwei und drei. Dadurch sicherte sich Klaus-Dieter Appelt mit 47 Punkten die Gesamtwertung vor Teamkollege Ristau 44 Pkt. und Robert Karrasch-Wesselhöft (MC Pirate) mit 39 Pkt. Thomas Brandes (RSV Braunschweig 1923) landete mit 21 Pkt. auf Platz sieben.

In der Klasse der Senioren 4 gewann souverän Peter Kuberka (Post SV Uelzen) vor Henning Fernau (TuS Celle) und Günter Kellner (RSV Bruchhausen-Vilsen). Peter Kuberka gewann die Serie mit 48 Punkten vor Henning Fernau 44 Pkt. und Jürgen Klingner (ZG Kassel) mit 42 Pkt. Ausrichter Günter Berger (RSV Braunschweig 1923), mit 78 Jahren der älteste Teilnehmer, belegte den sechsten Platz in der Gesamtwertung.

Die Jugendklasse gewann Moritz Kretschy (RSV Venusberg) vor Elias Balthasar Lanfermann (SV Victoria Lauenau) und Moritz Kärsten (RSV Osterweddingen). In der Gesamtwertung siegte mit 44 Punkten Moritz Kärsten vor Moritz Kretschy und Elias Balthasar Lanfermann mit 32 und 31 Pkt.
Das anschließende Rennen der Senioren 2 wurde sehr spannend. Lange Zeit fuhr eine vier Mann starke Spitzengruppe vorneweg, aus der sich dann Sven Kuschla (RadTeam Seidel Luckenwalde) lösen und gewinnen konnte. Auf Platz zwei landete in einem Endspurt Volker Lutz (WSV Clausthal-Zellerfeld). Auf Platz drei landete der bisher Führende Mirco Fiese (RC Sprintax Bielefeld). Damit sicherte er sich den Gesamtsieg mit 44 Punkten. Platz zwei ging an Jan Jeschke (TuS Celle) mit 33 Punkten vor Sven Kuschla mit 32 Punkten. Maik Böse (RSV Braunschweig 1923) landete heute auf dem achten Platz. In der Gesamtwertung erreichte er Platz neun.


2017.12.16 Braunschweiger Cross Serie 3. Lauf Didderse Podium Frauen

Das Rennen der Frauenklasse wurde in diesem Jahr wiederum von Stefanie Paul (RSG Hannover) dominiert. Das Abschlussrennen gewann sie vor Jasmin Corso (CITEC CX-Team Fahrradkontor Hannover) und Benita Wesselhöft (MC Pirate). Die Gesamtwertung entschied ebenfalls Stefanie Paul mit 48 Punkten für sich gefolgt von Benita Wesselhöft 44 Pkt. und Jasmin Corso 42 Pkt.

In der Juniorenklasse U19 gab es heute ein reines Braunschweiger Duell, hier gewann Jan Kattanek vor Sven Redmann (beide RSV Braunschweig 1923). Sven entschied allerdings die Serie mit 46 Punkten vor Jan 32 Pkt. für sich. Auf Platz drei landete Daniel Blank (ZG Kassel) 15 Pkt.


2017.12.16 Braunschweiger Cross Serie 3. Lauf Didderse Sieger Elite


2017.12.16 Braunschweiger Cross Serie 3. Lauf Didderse Siegerehrung Elite

Weiterlesen

Aufmachertext und Fotos Deutsche Radcrossmeisterschaften vom 12. bis zum 14. Januar 2018 in Bensheim

Ausrichter der Deutschen Radsportcrossmeisterschaften 2017 in Bensheim

http://dm2018.radcross-bensheim.de/

In wenigen Wochen zeigt sich die Stadt Bensheim und die Radregion erneut im Blickpunkt der Radsportszene. Am zweiten Januarwochenende (12. bis 14. Januar 2018) finden nämlich auf dem Gelände der Sportanlage West, eigentlich die Heimat der FSG Bensheim, die Deutschen Radcrossmeisterschaften 2018 statt. Über 1500 Zuschauer werden dort täglich erwartet, wenn auf der schnellen, aber auch schwer zu fahrenden Crossstrecke die Spezialisten bei Damen wie Herren ihre Runden drehen. Verantwortlich für die Durchführung der Meisterschaften ist die Radsportabteilung der SSG Bensheim. Seit vielen Monaten planen Luc Dieteren und Henning Jaecks, verantwortlich für die organisatorische Umsetzung der Veranstaltung, detailliert mit einem mehrköpfigen Team die Titelkämpfe. „Derzeit sind wir voll und ganz im Zeitplan und ich kann versprechen, dass wir in Bensheim tolle Deutsche Meisterschaften präsentieren werden. Mein Dank gilt jetzt schon allen Sponsoren und Unterstützern und vor allem der Stadt Bensheim für die großartige Hilfe, die wir erfahren konnten“, freut sich Henning Jaecks auf die spannenden Rennen.

Weiterlesen

Crossig in den Frühling – Sparkassen-Bike & Run 2018

Mit dem Sparkassen-Bike & Run fit in die Saison: Noch bis 30.11.2017 günstig anmelden!

Bike & Run_Laufszene Sachsen

Mit dem 7. Sparkassen-Bike & Run am 11. März 2018 startet Leipzig mit viel Schlamm und Fun in die Sport-Saison. Auf einer abwechslungsreichen Strecke geht es über Stock und Stein, und das im Herzen der Messestadt. Jeder, der sich auf dem Rad und auf crossigen Laufstrecken zu Hause fühlt, ist herzlich willkommen. Alle interessierten Sportfreunde, Jedermänner und Neugierigen können sich beim Crossduathlon ausprobieren und für die Saison warmlaufen!

Bilder_Duathlon_BikeandRun_larasch

Auf dem Gelände des LC Auensee e.V. starten am Sonntag ab 12 Uhr die drei Wettkämpfe: „Kurzstrecke“ (5 km – 17 km – 2,5 km), „Langstrecke“ (7,5 km – 27,9 km – 5 km) und die „Staffel“ (7,5 km – 27,9 km –
5 km mit mindestens zwei und maximal 3 Athleten).
Bis zum 30. November können sich alle Crossfans zum günstiger Early Bird Tarif online anmelden.
Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Webseite www.sparkassenbikexrun.de!

Kontakt

Sportfreunde Neuseenland e.V.
Kantstr. 53, 04275 Leipzig, Deutschland
Tel +49 (0) 341/ 600 766 22
Fax +49 (0) 341/ 600 766 60
Mail info@bikexrun.de
Web www.sparkassen-bikexrun.de

Mit dem Sparkassen-Bike & Run fit in die Saison: Noch bis 30.11.2017 günstig anmelden!

Mit dem 7. Sparkassen-Bike & Run am 11. März 2018 startet Leipzig mit viel Schlamm und Fun in die Sport-Saison. Auf einer abwechslungsreichen Strecke geht es über Stock und Stein, und das im Herzen der Messestadt. Jeder, der sich auf dem Rad und auf crossigen Laufstrecken zu Hause fühlt, ist herzlich willkommen. Alle interessierten Sportfreunde, Jedermänner und Neugierigen können sich beim Crossduathlon ausprobieren und für die Saison warmlaufen!

Auf dem Gelände des LC Auensee e.V. starten am Sonntag ab 12 Uhr die drei Wettkämpfe: „Kurzstrecke“ (5 km – 17 km – 2,5 km), „Langstrecke“ (7,5 km – 27,9 km – 5 km) und die „Staffel“ (7,5 km – 27,9 km – 5 km mit mindestens zwei und maximal 3 Athleten).

Bis zum 30. November können sich alle Crossfans zum günstiger Early Bird Tarif online anmelden.
Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Webseite www.sparkassenbikexrun.de!

Kontakt

Sportfreunde Neuseenland e.V.
Kantstr. 53, 04275 Leipzig, Deutschland
Tel +49 (0) 341/ 600 766 22
Fax +49 (0) 341/ 600 766 60
Mail info@bikexrun.de
Web www.sparkassen-bikexrun.de


Bike & Run_Laufszene Sachsen


Bilder_Duathlon_BikeandRun_larasch